18.09.2014, 00:00 Uhr

LH Josef Pühringer zieht Bilanz

BEZIRK. Landeshauptmann Josef Pühringer zog am 10. September im Backhaus Hinterwirth Bilanz über die aktuelle Entwicklung des Bezirkes Gmunden. Er konnte berichten, dass im Zeitraum 2009 bis 2013, 213 Gemeindeprojekte umgesetzt wurden. Darunter Großprojekte wie die Umfahrung Gmunden-Ost und die geplante StadtRegio Tram Gmunden – Vorchdorf, die die Lücke im öffentlichen Verkehr schließen soll. Alleine im Bereich der Gesundheitsvorsorge wurden in den letzten zehn Jahren 132 Millionen Euro investiert. Erfreulich entwickelte sich auch die Arbeitssituation. Lag die Arbeitslosenquote 2013 noch bei 4,9 Prozent, so sank diese im Juli 2014 auf 4,3. Auch in Betriebsansiedelungen wurden in den letzten fünf Jahren 140 Millionen Euro investiert. 400 neue Arbeitsplätze sind dadurch entstanden. „Es muss in Zukunft noch mehr getan werden, um genügend Arbeitsplätze in der Region zu schaffen und zu erhalten“, so LH Josef Pühringer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.