Polizei schnappt in Suben "Sextäter"

Rieder Fahndungsstreife schnappte auf der A8 im Gemeindegebiet Suben gesuchten Menschenhändler.
  • Rieder Fahndungsstreife schnappte auf der A8 im Gemeindegebiet Suben gesuchten Menschenhändler.
  • Foto: Gina Sanders/Fotolia
  • hochgeladen von David Ebner

SUBEN. Beamte der Fahndungsstreife der API Ried/Innkreis kontrollierten am 17. Mai um 10:35 Uhr auf der A8, Gemeindegebiet Suben, einen 22-jährigen serbischen Staatsbürger, der Beifahrer eines Pkw war. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein europäischer Haftbefehl wegen Menschenhandel und sexueller Ausbeutung von Minderjährigen aufscheint. Der 22-Jährige wurde auf Grund dieser Ausschreibung vorläufig festgenommen und zur Autobahnpolizeiinspektion Ried/Innkreis verbracht.
Die Staatsanwaltschaft Ried ordnete daraufhin die Einlieferung in die Justizanstalt Ried/I. an. Da sich der 22-Jährige weiters nicht rechtmäßig im Schengengebiet aufhielt, wird er wegen Übertretung nach dem Fremdenpolizeigesetz angezeigt.

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.