Aufruf
Schärdings Polizeichef appelliert an Vernunft der Bürger

Schärdings Bezirkspolizeikommandant Matthias Osterkorn appelliert an die Vernunft der Bürger.
  • Schärdings Bezirkspolizeikommandant Matthias Osterkorn appelliert an die Vernunft der Bürger.
  • Foto: Osterkorn
  • hochgeladen von David Ebner

"Der Ernst der Lage scheint bei vielen Bürgern anscheinend noch nicht angekommen zu sein", beklagt Bezirkspolizeikommandant Matthias Osterkorn.

BEZIRK SCHÄRDING (ebd). "Wenn man gesehen hat, was am gestrigen Sonntag für ein Betrieb am Stadtplatz geherrscht hat und wie voll die Gastgärten waren, dann scheint der Ernst der Lage bei vielen noch nicht angekommen zu sein. Ich hätte in dieser Situation ehrlich gesagt nicht das Bedürfnis, Essen zu gehen", so Osterkorn zur BezirksRundschau. "Es ist schon erschreckend, wie sorglos gewisse Leute damit umgehen. Deshalb appelliere ich an die Vernunft der Menschen, die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ernst zu nehmen und zu Hause zu bleiben." 

Vergehen werden geahndet

Wie Osterkorn betont, sei es nun auch die Aufgabe der Polizei, die Leute zu sensibilisieren und auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Wenn sich jeder daran hält, haben wir vielleicht noch die Chance, die Krankheitsfälle niedrig zu halten", meint der Polizeichef. Aktuell (Stand Montag, 16. März, 8 Uhr) gibt es zwei bestätigte Corona-Fälle im Bezirk. In den nächsten Tagen wird die Polizei die quasi Ausgangssperre entsprechend kontrollieren. "Bei Vergehen wird dann konsequent durchgegriffen", kündigt Osterkorn an.

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen