EU-Wahl im Bezirk Schärding
ÖVP triumphiert – "Blaue" nirgends so stark wie in Schärding

2Bilder

Auch im Bezirk Schärding ist die ÖVP klarer Wahl-Gewinner. Die Zugewinne fielen sogar stärker aus, als auf Landes- und Bundesebene (Stand 27. Mai 2019, 13:40 Uhr).

BEZIRK SCHÄRDING (ebd, juk). Mit 44,4 Prozent (2014: 34,64 Prozent) legte die ÖVP um fast zehn Prozentpunkte im Bezirk zu. Dazu ÖVP-Bezirksparteiobmann August Wöginger: "Zuerst möchte ich mich bei allen Funktionärinnen und Funktionären bedanken. Das Ergebnis macht mich stolz und stärkt auch den Kurs von Sebastian Kurz, den ich voll und ganz unterstütze."

SPÖ nicht zufrieden

Die SPÖ erreichte 16,6 Prozent gegenüber 18,09 Prozent. Ein Minus von 1,56 Prozent. "Wir sind mit dem Wahlergebnis im Bezirk nicht zufrieden", sagt SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Hannes Bogner. "Wir haben uns ehrlich gesagt ein besseres Ergebnis gewünscht. Das Ibiza-Video und das dadurch von der ÖVP ausgelöste Ende der türkis-blauen Regierung, hat sich auf das Ergebnis nicht so ausgewirkt, wie erwartet. Unser Wahlkampf im Bezirk war engagiert und sehr positiv besetzt. Ich bedanke ich mich bei allen SPÖ-FunktionärInnen und MandatarInnen für ihren Einsatz. Wir schauen jedoch jetzt schon wieder nach vorne, die nächste Wahlauseinandersetzung steht ja an."

Schärding stärkster FP-Bezirk des Landes

Die FPÖ erreichte 23,6 Prozent nach 26,22 Prozent 2014. "Wir haben die schwierige Situation gut überstanden. Unser Krisenmanagement hat auch im Bezirk Schärding ausgezeichnet funktioniert", so FPÖ-Bezirksparteiobmann Hermann Brückl zur BezirksRundschau. "Dass die ÖVP zulegt, war absehbar. Dass wir uns so gut gehalten, war nicht ganz so klar. Aber es zeigt sich, dass die FPÖ ein nicht wegzudenkender Faktor in der österreichischen Politik ist. Schärding ist im übrigen der stärkste freiheitliche Bezirk in Oberösterreich mit knapp 24 Prozent. Ich danke allen Funktionären und Freunden, die zu uns stehen und mithelfen, für unsere Heimat zu arbeiten."

2500 Bürger wählten Grüne

Die Grünen konnten im Bezirk sogar leicht zulegen. Sie holten 9,4 Prozent (2014: 9,08 Prozent). Für Bezirkssprecher Bertold Wöss ein tolles Ergebnis. "Die Grünen sind wieder zurück auf dem Niveau der letzten Europawahl. Wir freuen uns sehr, dass wieder fast 2500 Menschen im Bezirk ihre Stimme für Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und saubere Politik abgegeben haben und dazu beigetragen haben, dass wir wieder zwei, ja vielleicht sogar drei österreichische Grüne nach Brüssel entsenden können."

Die Schärdinger Bezirks-Ergebnisse sowie Stimmen zur Wahl aus Oberösterreich liest du hier

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.