13.07.2017, 13:55 Uhr

Frontalcrash in Stöbichen: Schardenberger schwer verletzt

Ein Überholmanöver endete für einen Schardenberger fatal: Schwerst verletzt wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Foto: ÖAMTC (Symbolfoto))

Ein 35-jähriger Schardenberger kracht bei einem Überholmanöver frontal in den Gegenverkehr. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er ins Krankenhaus gebracht.

SCHARDENBERG, WERNSTEIN. Der Lenker erlitt bei dem Unfall heute, am 13. Juli 2017, um 6:50 Uhr früh schwere Verletzungen.

Wie die Polizei berichtet, war der 35-Jährige aus Schardenberg auf der Schärdinger Landesstraße 506 Richtung Schärding unterwegs. In der Ortschaft Stöbichen überholte er ein vor ihm fahrendes Auto. Dabei prallte er frontal in den entgegenkommenden Pkw einer Schärdingerin.

Der Schardenberger wurde laut Polizei schwerst verletzt nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Passau geflogen. Die Frau aus Schärding erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Krankenhaus Schärding gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.