Experten in Sache Diabetes mellitus

Verena Prax und Nicole Leiler sind im Krankenhaus Spittal um Diabetes-Patienten bemüht
3Bilder
  • Verena Prax und Nicole Leiler sind im Krankenhaus Spittal um Diabetes-Patienten bemüht
  • Foto: Krankenhaus Spittal
  • hochgeladen von Pia Gfrerer

SPITTAL (pgfr). Diabetes führt zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel. Dabei spielt das körpereigene Hormon Insulin eine wichtige Rolle. Es wird in der Bauchspeicheldrüse gebildet und sorgt für einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel im Körper. Ist man an Diabetes erkrankt, ist Insulin gar nicht mehr oder nur in unzureichendem Ausmaß vorhanden.

Stummer Krankheitsbeginn

"Die Problematik beim Diabetes ist der stumme Krankheitsbeginn. Es können oft Jahre vergehen, in denen kaum Symptome wahrnehmbar sind, weiß Diplomkrankenschwester Verena Prax vom Krankenhaus Spittal. Symptome können sein: Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Verlust an Gewicht, Kraft und Leistungsfähigkeit, häufiges Wasserlassen, Mundtrockenheit, übermäßiger Durst, erhöhte Infektanfälligkeit.

Folgeerscheinungen

Durch dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel kann es zu Gefäßschädigungen und
Nervenschädigungen kommen.

Richtiges Essen

"Die gute Nachricht: Ernährung bei Diabetes bedeutet nicht Diät halten und große Einschränkungen, es bedeutet vielmehr das Verzehren einer gesunden, abwechslungsreichen, fett- und zuckerarmen Mischkost, welche einen hohen Anteil an Gemüse und Salat sowie an Ballaststoffen aufweist", berichtet Diätologin Karoline Warum vom Krankenhaus Spittal.

Lebensqualität bei Diagnose Diabetes

Es gibt unterschiedliche Formen des Diabetes. Der Typ 2 Diabetes, auch Altersdiabetes genannt, da vorwiegend Personen über 45 betroffen sind, hat sich mittlerweile zur Volkskrankheit entwickelt. Es gibt derzeit rund 600.000 Betroffene in Österreich. 2013 waren es noch 430.000 und 2030 werden es vermutlich schon 800.000 sein. In der Hauptaltersgruppe (50-70-Jährige) sind fast 25 Prozent der Bevölkerung betroffen. Als Gründe für die Zunahme des Auftretens können die Urbanisierung und Lebensstiländerung in den letzten Jahren und Jahrzehnten genannt werden.

Gute Betreuung in der Nähe

Im Krankenhaus Spittal werden Diabetiker von einem Team, bestehend aus Ärzten, Diätologen und einer für Diabetesberatungen zuständigen diplomierten Gesundheits- und Krankenschwester betreut und geschult.

Autor:

Pia Gfrerer aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.