Gemeindevorschau
Mallnitz, Reißeck, Sachsenburg, Spittal und Winklern stehen im Fokus

Die Kirche am Danielsberg ist als beliebter Ort für Feiern, wie Hochzeiten oder Taufen, bekannt.
  • Die Kirche am Danielsberg ist als beliebter Ort für Feiern, wie Hochzeiten oder Taufen, bekannt.
  • Foto: Posch
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

Teil 4 der Gemeindevorschauen für 2020 widmet sich Mallnitz, Reißeck, Sachsenburg, Spittal und Winklern. 

MALLNITZ. In Mallnitz soll 2020 der Startschuss für den Neubau der Einsatzzentrale für Feuerwehr und Bergrettung sowie des Gemeindezentrums erfolgen. Nächster Schritt ist die Detailplanung und Festlegung der Bauabschnitte. Ein Herzensprojekt im Ort ist das Förderprojekt "leistbares Wohnen für Familien mit Hauptwohnsitz" in Mallnitz. Dafür kaufte die Gemeinde rund 7.600 Quadratmeter Grund an. In nächster Zeit steht die Sicherung der Erschließung der Grundstücke im Mittelpunkt. 
Außerdem wird in diesem Jahr der Bahnhof Mallnitz-Obervellach durch den Einbau von Liften barrierefrei gemacht. Das Projekt, das überregionale Bedeutung hat, wird gemeinsam mit der ÖBB und dem Land Kärnten zur Umsetzung gebracht. An den Gesamtkosten von ca. 1,1 Millionen Euro leisten alle Gemeinden des Mölltals einen finanziellen Beitrag. Ebenfalls auf der To-Do-Liste rot angestrichen ist in Zusammenarbeit mit der Wildbach- & Lawinenverbauung Teil 1 der Verbauung der Hindenburghöhe. Dies ist ein Steinschlagschutz für im Gefahrenbereich liegende Objekte.

Reißeck plant für die Zukunft

Reißeck hat 2020 große Pläne! Der Startschuss für die Errichtung eines „Alpen Adria Center Reißeck mit Nahversorger“, dessen Umsetzung rund 3,5 Millionen Euro verschlingen dürfte, soll Ende 2020 / Anfang 2021 erfolgen. Mit den Projekten Informationsweg zum Thema Wasserkraft mit dem Titel: „Power Line Reißeck, Klima Wasser Zukunft“ bzw. der Erlebnisraumgestaltung Kreuzeck-Bahn unter mit dem Titel: „Panoramabahn Kreuzeck, Auszeit auf Kärntnerisch“  soll der Tourismus angekurbelt werden. Dafür sind Gesamtkosten von 1,6 Millionen Euro, getragen von Verbund, Gemeinde und LAG, veranschlagt. Ebenfalls wichtig, aber noch nicht budgetiert, ist der Abschluss der Generalsanierung des Nichtschwimmer-Beckens im Schwimmbad Reißeck.  
Die Kirche am Danielsberg ist als beliebter Ort für Feiern, wie Hochzeiten oder Taufen, bekannt. Um bessere und verschiedenste Lichteffekte zu erzielen, wird die Beleuchtung erneuert. Weiters wird im Bereich Gappen die Straßenbeleuchtung erweitert und es stehen die Sanierung der Teuchlstraße BA 04 im Bereich der Hohe Wand sowie die Straßensanierung im Ortsgebiet von Penk im Bereich Kuhenbichl u. Krabether an. Die vier Projekte fallen mit rund 281.000 Euro ins Budget.

Jahr der Frauen in Sachsenburg

In Sachsenburg ist 2020 das Jahr der Frauen! Eine Ausstellung in der Galerie im Drauknie setzt sich heuer mit diesem Thema auseinander. Die Gemeinde widmet sich auch ihrer Geschichte sowie christlichen und touristischen Projekten: So wird die Freilegung der Burgen samt Burgwanderweg und die Errichtung weiterer Kreuzwegstationen am Kalvarienberg den Ort ebenso beschäftigen, wie der Ankauf von Mobilhomes für den Campingplatz in Sachsenburg. Weitere Herzensprojekt sind die Ausweitung der Kleinkind-Betreuung und des Sommerkindergartens sowie die Sicherung der Nahversorgung durch eine Adaptierung des neuen Kaufhauses. Ebenfalls auf der To-Do-Liste steht die Errichtung des Güterweges Lanzewitzen und die Sanierung des Gemeindestraßennetzes.

Bezirkshauptstadt investiert

In der Bezirkshauptstadt Spittal sind 2020 weiterhin hohe Investitionen in die Infrastruktur möglich und dadurch kann auch die Wirtschaft gestärkt werden. Über 30 Projekte sollen heuer abgewickelt bzw. aus den Vorjahren fertiggestellt werden. Finanzielle Mittel von mehr als 15,5 Millionen Euro sind dafür vorgesehen. Den Schwerpunkt bilden 2020 der Wasser-, Kanalisations- und Straßenbau (Kosten: 10,7 Millionen Euro) sowie die Generalsanierung der Volksschule OST (3,3 Millionen Euro). Des Weiteren werden in der Lieserstadt Sanierungsmaßnahmen bei gemeindeeigenen Immobilien zur Steigerung der Energieeffizienz (1,2 Millionen Euro) umgesetzt.

Neubau, Ausbau und Sanierung in Winklern

Ohne (Breitband-)Internet geht heutzutage nichts mehr. Im Mölltal soll daher die Planungsarbeit für einen Breitbandinternetausbau vorangetrieben werden. Das Einsatzzentrum in Winklern wird barrierefrei zugänglich gemacht. Dafür wird im Bereich des Kindergarteneingangs ein Lift eingebaut. Bereits in Angriff genommen wurde die Fassaden-Neugestaltung der Raiffeisenbank. Im Zuge dessen lässt die Gemeinde auch die öffentliche WC Anlage generalsanieren. Ein wichtiges Projekt für Winklern und Umgebung ist auch der Neubau des Sparmarkts an der Ortseinfahrt.

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen