Richtiger Umgang mit Feuerwerk

Im Umgang mit Feuerwerkskörpern sollte vor allem immer ein klarer Kopf behalten werden
2Bilder
  • Im Umgang mit Feuerwerkskörpern sollte vor allem immer ein klarer Kopf behalten werden
  • Foto: KK/Pixabay/CC0
  • hochgeladen von Julia Astner

GAILTAL (aju). Im Umgang mit Feuerwerk muss so einiges beachtet werden. Abschnittsfeuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Arnoldstein, Michael Miggitsch gibt Tipps zur richtigen Verwendung der Silvesterböller.

Hinweise beachten

Grundsätzlich ist im Umgang mit Feuerwerk immer das Pyrotechnik-Gesetz zu beachten. Deshalb sollten Raketen auch möglichst nicht in der Nähe von Hochhäusern verwendet werden. "Man sollte sich schon beim Kauf über die Handhabung und den Effekt der einzelnen Feuerwerkskörper beraten lassen. Unbedingt müssen auch die Gebrauchsanleitung und Sicherheitshinweise gelesen werden", sagt Miggitsch.

Abseits der Menschenmenge

Von dem selbst Herstellen von Feuerwerkskörpern rät Miggitsch dringend ab. Auch das verbinden mehrerer Böller zu einem großen kann zu gefährlichen Situationen führen. "Außerdem soll Feuerwerk nicht neben Öfen, Heizkörpern oder Taschen und Kleidungsstücken aufbewahrt werden", erklärt Miggitsch. Auch sollte man nie in geschlossenen Räumen mit Knallern hantieren und beim Abfeuern draußen sollte man einen Platz abseits der Menschenmenge suchen.

Zünden in Flaschen

Kleine Raketen können dabei in gut verankerten Flaschen, größere nur auf Abschussstäben oder -Rohren senkrecht nach oben gestartet werden. Auch die Windrichtung sollte dabei beachtet werden.

Kein Spielzeug

Beim Versagen der Böller sollten diese auch nicht nachkontrolliert oder sofort nochmal angezündet werden. "Hier sollte man längere Zeit warten und sie besser mit Wasser übergießen um eine unkontrollierte Zündung zu vermeiden", erklärt Miggitsch. Vorsicht gilt auch bei Kindern, denn: "Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände von Kindern. Sie unterschätzen die Gefahr und gefährden sich und andere", sagt Miggitsch. Beim Neujahrsspaziergang sollte man daher Kinder auch gleich vor eventuellen Blindgängern warnen.

Klaren Kopf bewahren

Sollte es doch zu Brandverletzungen kommen, wird geraten, die Stelle sofort mit kaltem Wasser oder Schnee zu kühlen und notfalls einen Arzt aufzusuchen. "Ein klarer Kopf beim Feuerwerkschießen ist zudem sehr wichtig. Alkohol sollte deshalb beim Böllern keiner getrunken werden", sagt Miggitsch.
Deshalb sollte man auch zur eigenen Sicherheit Betrunkenen, die Raketen und Knaller zünden, aus dem Weg gehen, lautet sein Rat.

Im Umgang mit Feuerwerkskörpern sollte vor allem immer ein klarer Kopf behalten werden
Michael Miggitsch weiß worauf man achten sollte

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen