Umbau
Neues Studio für Spittaler Fotograf

Fotograf Michael Neuwirth in seinem neuen Studio in Spittal: Mit viel Platz für Ausrüstung und diverser Hintergründe für unterschiedlichste Shootings
  • Fotograf Michael Neuwirth in seinem neuen Studio in Spittal: Mit viel Platz für Ausrüstung und diverser Hintergründe für unterschiedlichste Shootings
  • Foto: Niedermüller
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL (ven). Michael Neuwirth kann seinen Kunden nun noch besseren Service anbieten: Nach vier Jahren als selbstständiger Fotograf hat er nun auch sein eigenes Studio in seinem Elternhaus realisieren können.

Filialleiter bei Elektronikhändler

Neuwirth, der sich auch bei der Jungen Wirtschaft Spittal sowie der Feuerwehr engagiert, hat bei der Firma Niedermeyer eine Lehre als Fotokaufmann absolviert. Die Leidenschaft für das Fotografieren entdeckte er schon recht früh: "Als Achtjähriger hab ich die Sofortbildkamera, eine Polaroid, von meinem Vater 'gfladert' und bin ständig damit herumgelaufen und hab geknipst", erinnert er sich. Nach 19 Jahren in dem Unternehmen - auch als Filialleiter - entschied er sich nach der Schließung, sich zum Fotografen ausbilden zu lassen und sich selbstständig zu machen. Also absolvierte er 2014 den Diplomlehrgang für Berufsfotografie, 2015 die Prüfung zum Qualified Austrian Photographer (QAP).

Zubau bot sich an

Fixe Öffnungszeiten in seinem neuen, 55 Quadratmeter großen Studio, gibt es keine. "Am besten per Terminvereinbarung." Der Umbau hat sich gut ergeben, er und seine Lebensgefährtin schufen in seinem Elternhaus neuen Wohnraum, der Keller des Zubaus bot sich für das Studio an. "Es ist sehr praktisch, weil wir hier auch wohnen. Aber ich trenne das sehr gut. Muss man auch, sonst ist man mit dem Kopf ständig in der Arbeit." 

Optimale Verhältnisse

Nun hat er im Studio alle Möglichkeiten mit diversen Hintergründen und viel Platz für seine Ausrüstung wie Reflektoren, Lampen und einen großen Arbeitsplatz zur Bildbearbeitung. "Besonders die Raumhöhe und die Tiefe sind optimal." Zwei Jahre dauerte der schrittweise Umbau.

Menschen vor der Linse

Nun kann Neuwirth auch Passbilder anbieten. "Vorher hab ich meine Ausrüstung zusammengepackt und bin zu den Kunden hingefahren. Jetzt geht das wesentlich einfacher." In seinen Repertoire hat er dazu noch Anlässe wie Hochzeiten, Taufen, das gesamte Portraitsortiment sowie auch Werbefotografie. "Ich durfte auch schon mit Thomas Morgenstern für eine Werbekampagne für Felix Austria shooten." Am liebsten holt er ohnehin Menschen vor seine Linse. "Ich fange gerne Stimmungen ein." 
Wenn ein Kunde es wünscht, holt er sich auch Unterstützung einer Friseurin sowie einer Visagistin. 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zur Person:

Name: Michael Neuwirth
Geburtstag: 12. Dezember 1979
Familie: Seit 15 Jahren einer Partnerschaft
Beruf: selbstständiger Fotograf
Werdegang: Fotokaufmann gelernt, Filialleiter bei Niedermeyer in Spittal, 2014 Diplomlehrgang für Berufsfotografie, Jänner 2015 Prüfung zum Qualified Austrian Photographer (QAP) bestanden
Hobbies: Familie und Feuerwehr Spittal
Motto: Die Fotografie bereichert mein Leben und ich kann mit Menschen zusammenarbeiten
Ziele: den Spaß bei der Arbeit nicht verlieren.
Portfolio: Anlässe wie Hochzeiten, Geburtstage, Feiern, Babyfotografie, Outdoor-Shootings, Werbeshootings, Tiere, Kinderfotografie.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen