09.01.2018, 14:23 Uhr

Zwölfjähriger Skifahrer schwer verletzt

Der Zwölfjährige wurde beim Anprall schwer verletzt (Foto: KK/ÖAMTC)

Bub aus Deutschland verließ die Piste und stürzte sechs Meter weit ab gegen ein Auto.

HEILIGENBLUT. Ein zwölfjähriger deutscher Skifahrer hat sich bei einem Unfall in Heiligenblut schwer verletzt.

Gegen Mittag war er auf der Abfahrt der Seppenalm unterwegs. Auf Höhe der Mittelstation Rossbach verließ der Bub den Pistenbereich und fuhr eine steile Abkürzung durch den Wald. Er fuhr quer über die darunterliegende Piste, stürzte über den Pistenrand in 40 Grad steilem Gelände rund sechs Meter ab und prallte gegen einen unter der Piste abgestellten PKW.
Der Zwölfjährige wurde beim Anprall schwer verletzt.
Die Erstversorgung führten die Pistenrettung Heiligenblut und das Rote Kreuz Obervellach durch. Im Anschluss wurde er vom Rettungshubschrauber C7 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.
Am PKW entstand erheblicher Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.