Skifahrer

Beiträge zum Thema Skifahrer

Ein unbekannter Skifahrer fuhr nach einem Unfall auf einer Wildschönauer Piste einfach weiter. Der andere Unfallbeteiligte (26) wurde dabei verletzt. (Symbolfoto)

Fahrerflucht
Skifahrer flüchtet nach Unfall auf Wildschönauer Piste

Nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Skifahrer flüchtete ein Unbekannter im Skigebiet Albpach-Wildschönau und ließ den anderen, verletzten Skifahrer (26) liegen. Die Polizei bittet um Hinweise.  WILDSCHÖNAU, ALPBACH (red). Ein 26-Jähriger war am Sonntag, den 4. April mit seinen Skiern oberhalb der Talstation des Gipfelliftes im Skigebiet Albpach-Wildschönau talwärts unterwegs. Gegen 10 Uhr kam es dann zur "Kollision" mit einem anderen Skifahrer. Der Unbekannte fuhr dem Mann vor der Bindung...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Ein 59-Jähriger kam auf der Piste „Blaue 46“ im Gemeindegebiet von Alpbach nach einem Sprung zu Sturz. (Symbolfoto)

Unfall
Skifahrer (59) stürzt auf Alpbacher Piste

Mann verletzt sich bei missglücktem Sprung im Skigebiet Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau.  ALPBACH (red). Zu einem Skiunfall kam es am Mittwoch, den 24. März im Skigebiet "Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau". Ein 59-jähriger Österreicher war gegen 10:45 Uhr auf der Piste „Blaue 46“ im Gemeindegebiet von Alpbach unterwegs. Der Skifahrer wollte in der Mitte der Piste über eine Geländekante springen, die Landung missglückte aber und der Mann kam zu Sturz. Der 59-Jährige zog sich laut erster Diagnose...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Fredrik Mühlbacher auf dem Weg zum Staatsmeister-Titel.
5

PillerseeTaler - Saisonbilanz
Saison mit Hochs & Tiefs für die PillerseeTaler Sportler

Von perfekt bis durchwachsen: In der Lenzerheide bzw. im schwedischen Östersund endete die Saison für die PillerseeTaler Sportler. PILLERSEETAL. Wie bereits berichtet setzte der Fieberbrunner "Alpine" Manuel Feller mit einem eindrucksvollen Sieg den Schlusspunkt unter seinen bis dato erfolgreichsten Weltcup-Winter. Es war Fellers zweiter Sieg im Weltcup nach Flachau im Jänner. Zwei weitere 2. Plätze in den Slaloms von Alta Badia und Zagreb sowie Rang vier in Madonna unterstreichen die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Man brachte den 36-jährigen verletzten Skifahrer mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Kufstein.

Alpineunfall
36-jähriger Skifahrer stürzte in Alpbach und verletze sich

Bei einem Skiunfall in Alpbach am 21. März verletzte sich ein 36-Jähriger an der Schulter und zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. ALPBACH (red). Ein 36-jähriger Österreicher fuhr am 21. März mit seinen Alpinskiern in Alpbach auf einer präparierten rot markierten Piste talwärts. Bei der Einfahrt auf den Verbindungsweg kam er ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Der Mann schlitterte über die Piste und kam zehn Meter unterhalb des Pistenrandes, wenige Meter nach dem...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Noch bis 6. April kann man am Glungezer skifahren.

Wintersport
Schneevergnügen noch bis 6. April am Glungezer

Die Tage werden länger, die Temperaturen milder – in den Alpen kehrt der Frühling ein. Daher ist in den Skigebieten noch mächtig was los. Am Glungezer in Tulfes kann man noch bis 6. April die Pisten genießen. TULFES. In vielen Skigebieten ist die Wintersaison schon beendet, nicht so am Glungezer in Tulfes. Hier kann man noch bis Ende der ersten Aprilwoche die ideal präparierten Pisten genießen. Durch den Neuschnee der letzten Tage, sind die  Schneeverhältnisse nach wie vor optimal. Der neue...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Letzte Abfahrt: Manche Skigebiete beendeten die Saison bereits vergangenes Wochenende. Andere machen noch bis Ostern weiter.
Video

Skigebiete am Seefelder Plateau
Ein ruhiger Winter geht langsam zu Ende

SEEFELD, LEUTASCH. Ein für den Geschmack der Seefelder Touristiker zu ruhiger Winter geht langsam aber sicher zu Ende. Für manche Skigebiete war bereits vergangenes Wochenende Schluss, andere wollen situationsabhängig noch bis Ostern weitermachen. Mit den Gedanken schon im SommerAm Katzenkopf in Leutasch wurde die Saison mit Anfang März beendet. Dort ist man trotz aller Umstände dankbar. Alle Energie konzentriert sich aber bereits in den Ausbau und die Vorbereitung für die anstehende...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Verletzter erlag seinen schweren Verletzungen.

Polizeimeldung - Bezirk Kitzbühel
Nach Skiunfall in Westendorf: Mann verstorben

WESTENDORF. Wie erst jetzt bekannt wurde, kam am 4. Februar ein Mann (Ö, 70) in Westendorf bei einer Skiabfahrt (SkiWelt Westendorf, Piste 2a) zu Sturz. Er erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber vorerst ins Bezirkskrankenhaus Kufstein und anschließend in die Klinik Innsbruck geflogen. Der 70-Jährige ist in der Nacht zum 5. März in der Innsbrucker Klinik an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstorben.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Skifahrer benötigen einen negativen Corona-Test, Skitourengeher und Rodler bleiben von der Testpflicht ausgenommen.
Aktion 2

Testen an der Talstation
Antigen-Teststation jetzt auch am Glungezer

Seit Kurzem benötigen Skifahrer einen negativen Corona-Test. Am Glungezer kann man sich künftig vor Ort testen. TULFES. Wer sich auf Tirols Skipisten begibt, braucht seit Neuestem ein negatives Corona-Test-ergebnis. Für Skitourengeher, Rodler und Schneeschuhwanderer gilt eine Sonderregelung. Die ersten Seilbahnen haben daher den Betrieb schon eingestellt und die Saison abgehakt. Nicht so am Glungezer, hier sind die Betreiber bemüht, den Gästen heuer so lange wie möglich den Skispaß zu...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Familie Nierlich mit Vater Günter (3.v.r.) und Bürgermeister Franz Eisl (l.) am Grab des dreifachen Weltmeisters Rudi Nierlich.

St. Wolfgang
Gedenken an Rudi Nierlich

Der Skiweltmeister Rudi Nierlich hätte am 20. Februar 55. Geburtstag gefeiert und dieses Jahr jährt sich auch sein tödlicher Unfall zum 30. Mal. ST. WOLFGANG. Im Gedenken an einen großen Sohn der Wolfgangseegemeinde trafen die Familie des verunglückten Skistars und Bürgermeister Franz Eisl zu einem Besuch der Grabstätte zusammen. „Heuer ist ein besonderes Jahr im Andenken an unseren Rudi“, so Vater Günter Nierlich: „Nicht nur, dass mein Sohn heute seinen 55. Geburtstag gefeiert hätte – es ist...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Der Jugendliche verletzte sich bei einem Sprung im Funpark Fiss schwer (Symbolbild).

Polizeimeldung
Jugendlicher erlitt bei Sturz im Funpark Fiss schwere Verletzungen

FISS. Ein 14-jähriger Skifahrer kam nach einem Sprung im Funpark Fiss zu Sturz und schlug auf die Piste auf. Er erlitt schwere Verletzungen im Kopfbereich. Schwerer Alpinunfall in Fiss Am 21. Februar 2021 gegen 11:50 Uhr befuhr ein 14-jähriger Österreicher den Funpark in Fiss im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis. Beim Sprung über einen großen „Kicker“ konnte der Jugendliche zwar vorerst auf den Skiern landen, kam anschließend jedoch zu Sturz und schlug mit dem Kopf auf der Piste auf. Er wurde von...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Personen, die in den letzten sechs Monaten positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind von der Verordnung ausgenommen.

Hermagor
Ab morgen negativer Coronatest für Skifahrer notwendig

Personen, die im Bezirk Hermagor skifahren möchten, müssen ab morgen, Samstag, einen negativen Coronatest vorweisen. Die Verordnung gilt nach derzeitigem Stand bis einschließlich 7. März. HERMAGOR. Ab morgen, Samstag, müssen Skifahrer im Bezirk Hermagor zur Benutzung einer Skiliftanlage beziehungsweise einer Seilbahn einen negativen Coronatest vorweisen. Dabei kann es sich entweder um einen Antigentest oder einen PCR-Test handeln, das negative Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Julia Dellafior
In der Region Hermagor kommt es zu verschärften Maßnahmen

Hermagor
Maßnahmenpaket - Antigentests für Skifahrer im Bezirk

Die auf Grund der hohen Inzidenzzahl (über 500 Infektionen pro 100.000 Einwohner im Schnitt der letzten sieben Tage) notwendig werdenden, zusätzlichen Maßnahmen im Bezirk Hermagor waren am Donnerstag vorrangiges Thema im Experten-Koordinationsgremium des Landes. HERMAGOR. 80 Prozent der aktuell infizierten Personen in Hermagor sind derzeit mit der britischen Mutation infiziert, kärntenweit sind dies im Vergleich 40 Prozent. Clusterbildungen sind vor allem auf private Feiern, illegal betrieben...

  • Kärnten
  • Villach
  • Thomas Klose
Der Rettungshubschrauber brachte einen Gratkorner vom Salzstiegl auf die Intensivstation der Uni-Klinik Graz.

Schwerverletzter trotz Helm
Rettungshubschrauber am Salzstiegl

Skifahrer kam von der Speedstrecke am Salzstiegl ab. HIRSCHEGG-PACK. Am Dienstag befuhr ein 59-jähriger Gratkorner mit zwei Bekannten am Salzstiegl bereits das dritte Mal die Speedstrecke, die mit einer Geschwindigkeitsmessanlage ausgestattet ist. Die zwei Bekannten waren schon am Ende der Speedstrecke und warteten auf den Gratkorner. Sie sahen ihn noch, wie er in die Messstrecke einfuhr, dann konnten sie ihn von ihrem Standort nicht mehr sehen. Nachdem er nach einiger Zeit nicht aufgetaucht...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Ein 50-jähriger Skifahrer aus St. Michael musste nach einer Kollision in die Landesklinik Tamsweg eingeliefert werden.

Katschberg
Fahrerflucht auf der Skipiste

Polizeimeldung: Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Skifahrer und einer Skifahrerin habe der Mann schwere Verletzungen erlitten; die Frau habe den Unfallort ohne Hilfeleistung verlassen. RENNWEG, ST. MICHAEL. Wie die Polizei Kärnten am Freitag vermeldet hat, kollidierten bereits am Donnerstag, 4. Februar, gegen 13.25 Uhr, ein 50-jähriger Skifahrer aus St. Michael im Lungau und eine zunächst unbekannte Schifahrerin, auf der Gamskogelpiste im Skigebiet Katschberg. Beide seien zu Sturz...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Bezirk Neunkirchen
Todessturz bei der Skiabfahrt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor 50 Jahren am 22.01.1971 im Schwarzataler Bezirksboten. Bei der Skiabfahrt vom Hirschenkogel auf dem Semmering kam Sonntag, den 17. Jänner, ein junger Mensch ums Leben. Bei dem tödlich Verunglückten handelt es sich um den 18-jährigen Studenten Walter B. aus Wien. Zu dem tragischen Unfall kam es gegen 13 Uhr. B. fuhr auf dem Osthang des Hirschenkogels zu Tal. Vermutlich aufgrund der tristen Schneeverhältnisse und der vereisten Piste kam Walter B. von der Bahn ab und raste...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der neue Snowboard auf der Trofaiacher Krumpenloipe ist auch mit Flutlicht benutzbar.
2

Krumpenloipe
Trofaiach: Ein Winterpark für Snowboarder und Skifahrer

Trofaiach ist um eine sportliche Innovation reichen. Am Areal der Krumpenloipe wurde ein Hike-Ride-Snowpark gebaut, der ab sofort für Snowboarder und Skifahrer geöffnet ist. TROFAIACH. Eine findige Idee, motivierte Kenner der Szene und eine mit der Stadt Trofaiach eine Gemeinde, die offen für neue Ideen ist: Das scheint das Erfolgsrezept sein, um ein Projekt wie den „Hike & Ride-Snowpark“ an der Krumpenloipe fernab der Berge zu realisieren. Mitte Jänner wurde in den Nachtstunden dank fleißiger...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
In der letzten Gemeinderatssitzung vom Dezember hat der Tulfer Gemeinderat einstimmig eine Talabfahrt samt Beschneiung beschlossen. Die Umsetzung ist für 2022 geplant.
Aktion 3

2022
Tulfes bekommt eine neue Talabfahrt samt Beschneiung

In der letzten Gemeinderatssitzung vom Dezember hat der Tulfer Gemeinderat einstimmig eine Talabfahrt samt Beschneiung beschlossen. Die Umsetzung ist für 2022 geplant. TULFES. Das Feedback zur neuen Gondelbahn „Tulfein Express",  (6er Sessel & 10er Gondeln) von der Mittelstation zur Bergstation Tulfein, könnte nicht besser sein. Die Besucher sind über den neuen und schnellen Transport hinauf zum Berg begeistert. Die neue Kombibahn erhielt eine Konzession für die nächsten 50 Jahre. Nun wird...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Der erste mysteriöse Monolith im Bezirk Landeck ist im Skigebiet Nauders aufgetaucht.
3

Bezirk Landeck
Mysteriöser Monolith im Skigebiet Nauders aufgetaucht

NAUDERS (sica). Seit mehreren Monaten tauchen weltweit immer wieder mysteriöse Säulen, sogenannte Monolithen auf. Nun wurde die erste Monolith-Stele im Bezirk Landeck im Skigebiet Nauders entdeckt. Über's Wochenende aufgetauchtEs ist soweit: Die erste Monolith-Stele im Bezirk Landeck ist aufgetaucht. Die Stele steht im Skigebiet Nauders, knapp 200 Meter von der Bergstation der Zirmbahn entfernt auf etwa 2450 Metern. "Wir haben keine Ahnung, wie die dahin gekommen ist, am Samstag wurde die Stele...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Der Andorfer Rene Brandmayer fühlt sich am Berg wohl. Er ist ausgebildeter Skilehrer, arbeitet derzeit aber als Physiotherapeut.

Skilehrerausbildung
Viele Nationen und noch mehr Germknödel

Der Andorfer Rene Brandmayer erzählt über den Beruf des Skilehrers und die Freuden des Wintersports. ANDORF. Rene Brandmayer aus Andorf hat 2014 in Fieberbrunn die Anwärter-Prüfung abgelegt und war dann als Skilehrer in Saalbach-Hinterklemm, Hintertux und am Kitzsteinhorn unterwegs. Im Interview erzählt er, wie so eine Ausbildung abläuft, welche Menschen aus welchen Nationen er unterrichtet hat, und was seine absolute Lieblingsspeise am Berg ist. Warum wolltest du Skilehrer werden? Brandmayer:...

  • Schärding
  • Marlene Mayböck

Von der Piste ins Spital
Spanischer Skifahrer fährt am Hochkar 10-jähriges Mädchen aus Amstetten um

10-Jährige aus dem Bezirk Amstetten und 25-jähriger Spanier aus Wien werden bei Skiunfall am Hochkar verletzt. GÖSTLING. Ein 25-jähriger spanischer Skifahrer kommt am Nachmittag des 4. Jänners von der Piste 4 am Hochkar ab. Er kollidiert mit einem 10-jährigen Mädchen, das gerade in Begleitung ihres Vaters mit dem Schlepplift fährt. Das Mäderl aus dem Bezirk Amstetten und der in Wien wohnende Spanier werden dabei verletzt und müssen mit Akjas zur Talstation gebracht werden, berichtet die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
1

Semmering
Skifahrer-Ansturm – "Haben die Situation unter Kontrolle"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die ersten drei Tage ab 24. Dezember ging es turbulent auf den Pisten am Zauberberg zu. Dennoch meint Nazar Nydza von den Bergbahnen, man habe die Situation unter Kontrolle. Start mit 900 Gästen "Es war die ersten drei Tage schwer die Situation auf unseren Parkplätzen in Griff zu bekommen", so Nazar Nydza gegenüber den Bezirksblättern. Am ersten Öffnungstag wurden 900 Tickets für den Skibetrieb ausgegeben. "Das ist ca. ein Viertel von unserer Kapazität bei normalem Betrieb....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wien eröffnet am 24. Dezember die Rathaus Eislauffläche für Publikumslauf.
1 2

Pandemie Sport
Vereinsfunktionäre verstehen die (Eis-)Sportwelt nicht mehr

Unmutsäußerungen von Sportvereinen über Ausschluss sportlicher Betätigung oder Trainingsverbote häufen sich. TIROL (sch). Noch bevor die Eisflächen am 24. und 25. Dezember in Wien gestürmt werden ist das Unverständnis über die Öffnung der Eisflächen und Eishallen bei Vereinsfunktionären groß. Es handelt sich um ein und dieselbe Halle und Fläche einer Sportstätte und trotzdem gibt es dazu verschiedenste Ansichten diese für den Eislaufsport zu nützen. Da steht einerseits die öffentliche...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Die Skisaison startet in Tirol am 24. Dezember. Haben Sie vor, im Corona-Winter ein Skigebiet zu besuchen?

Umfrage der Woche
Haben Sie vor, im Corona-Winter ein Skigebiet zu besuchen?

SEEFELD. Am 24.12. startet die Skisaison in Tirol. Auch die Skigebiete am Seefelder Plateau starten die Lifte und bereiten sich auf die ersten Skifahrer vor. Wie lange die Skisaison andauern wird , ist jedoch ungewiss. Es scheint aber eher die Frage zu stellen, wann und nicht ob die Skisaison frühzeitig von Corona beendet wird. Nichts des do trotz freuen sich schon viele Tiroler auf einen wohlverdienten Skitag in schwierigen Zeiten wie diesen.  Haben Sie vor, im Corona-Winter ein Skigebiet zu...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.