Christophorus 7

Beiträge zum Thema Christophorus 7

Seit 20 Jahren ist der Christophorus 7 nun in Osttirol im Einsatz. Über 13.000 Einsätze wurden in dieser Zeit geflogen.

ÖAMTC-Flugrettung
Christophorus 7 seit zwanzig Jahren in Osttirol im Einsatz

Über 13.000 Einsätze wurden in den letzten zwei Jahrzehnten geflogen. OSTTIROL. Seit zwanzig Jahren sorgt der Notarzthubschrauber Christophorus 7 in Osttirol im Ernstfall für rasche und professionelle Hilfe aus der Luft. Nach 14 Jahren und über 6.200 geflogenen Einsätzen durch Martin 6 übernahm ab 1. Jänner 2001 die ÖAMTC-Flugrettung den Flugrettungsdienst vom Innenministerium. "Über die Jahre ist C7 zu einem wesentlichen Bestandteil der überregionalen Notfallrettung geworden, auch weil er...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Der Notarzt-Hubschrauber „Christophorus 7“ flog die schwerverletzte junge Frau ins Klinikum Klagenfurt.

Dellach
Frontal-Zusammenstoß auf der Gailtal Straße

Das Auto einer 19-Jährigen aus Kötschach-Mauthen geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem PKW eines 57-Jährigen aus Deutschland. DELLACH/GAIL. Am heutigen Feiertag ereignete sich gegen 10 Uhr ein Verkehrsunfall in der Gemeinde Dellach im Gailtal. Eine 19-jährige Frau aus Kötschach-Mauthen war auf der Gailtal Straße (B 111) Richtung Dellach unterwegs, als ihr PKW im Bereich Höfling in einer langgezogenen Linkskurve auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern geriet....

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
In Osttirol hob der C7 im vergangenen Jahr insgesamt 728 Mal ab.

Flugrettung zieht Leistungsbilanz
728 Einsätze für den Christophorus 7 in Osttirol

Insgesamt hoben die Tiroler ÖAMTC-Notarzthubschrauber rund achtmal pro Tag zu einem ihrer oft lebensrettenden Einsätze ab. OSTTIROL. 2020 waren in Tirol Freizeit- und Sportunfälle im alpinen Gelände häufigste Ursache für die Alarmierung eines ÖAMTC-Notarzthubschraubers (37 Prozent aller Einsätze). Auf internistische und neurologische Notfälle (z. B. Herzinfarkte oder Schlaganfälle) waren rund 35 Prozent der in Tirol geflogenen Einsätze zurückzuführen. Rund zwölf Prozent der Einsätze wurden nach...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Der Rettungshubschrauber „Christophorus 7“ konnte die beiden Frauen zwar lokalisieren, wegen des Nebels jedoch nicht bergen.

Gailtal
Zwei Frauen gerieten gestern in Bergnot

Nachdem sie auf einem Wanderweg irrtümlich abgezweigt waren, gerieten zwei Frauen aus dem Bezirk Hermagor (58 und 60 Jahre) in Not. Bei der Suche nach ihnen standen auch der Polizeihubschrauber und der Rettungshubschrauber „Christophorus 7“ im Einsatz. ST. STEFAN/GAIL. Am gestrigen Samstag unternahmen zwei Frauen aus dem Bezirk Hermagor im Alter von 58 und 60 Jahren um die Mittagszeit eine Wanderung. Diese führte sie von Sussawitsch in der Gemeinde St. Stefan/Gail zur Kirche St. Steben. Dabei...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
Der Notarzt-Hubschrauber „Christophorus 7“ war gestern in der Gemeinde Kirchbach im Einsatz.

Kirchbach
30-Jährige kam mit dem Fahrrad schwer zu Sturz

Eine 30-jährige Frau erlitt gestern Abend in der Gemeinde Kirchbach nach einem Sturz mit dem Fahrrad schwere Verletzungen. KIRCHBACH. Am Abend des gestrigen Donnerstags fuhr eine 30-jährige Frau mit ihrem Fahrrad eine Gemeindestraße in der Gemeinde Kirchbach talwärts entlang. Plötzlich kam sie von der Fahrbahn ab und stürzte. „Christophorus 7“ im Einsatz Die Frau verletzte sich dabei schwer. Der Notarzt-Hubschrauber „Christophorus 7“ flog sie ins Bezirkskrankenhaus Lienz.

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
Der Rettungshubschrauber C7 musste zu einem hochalpinen Einsatz ausrücken.

Alpinunfall
Einsatz am Almerhorn für Christophorus 7

ST. JAKOB. Der Rettungshubschrauber Christophorus 7 wurde am 27.5.2020, zu einem Einsatz am Almerhorn im Gemeindegebiet von St. Jakob in Defereggen gerufen. Eine Einheimische ist während der letzten Meter im Anstieg zum Gipfel am Eis ausgerutscht und ca 150 Höhenmeter abgestürzt. Die Frau war mit entsprechendem Schuhmaterial und Steigeisen hervorragend ausgerüstet. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt, wurde die Patientin in die Uniklinik Innsbruck zur weiteren Behandlung geflogen.

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Der Notarzt-Hubschrauber brachte den schwerverletzten Mann ins Klinikum Klagenfurt.

Gailtal
72-Jähriger kam mit E-Bike zu Sturz

Gestern Abend erlitt ein 72-jähriger Mann nach einem Sturz mit seinem E-Bike schwere Kopfverletzungen. GAILTAL. Mit seinem E-Bike fuhr ein 72-jähriger Mann aus dem Gailtal gestern vom Reißkofelbad Richtung Grafendorf. Gegen 19 Uhr kam er nach einem Fahrfehler zu Sturz und erlitt schwere Kopfverletzungen. „Christophorus 7“ im Einsatz Nach medizinischer Erstversorgung durch den Notarzt flog der Rettungshubschrauber „Christophorus 7“ den Verletzten ins Klinikum Klagenfurt.

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
Der Rettungshubschrauber „Christophorus 7“ stand in Kirchbach im Einsatz.

Moped-Unfall
Probefahrt ohne Führerschein endet im Krankenhaus

Eine 15-jährige aus Kirchbach verlor die Herrschaft über ein ausgeliehenes Moped und prallte gegen eine Mauer. KIRCHBACH. Am gestrigen Donnerstag unternahm eine 15-Jährige aus Kirchbach gegen 16.45 Uhr eine Probefahrt auf einem ausgeliehenen Moped, ohne jedoch im Besitz einer Lenkerberechtigung zu sein. Auf einem Feldweg verlor sie im Bereich einer Eisenbahn-Unterführung die Herrschaft über das Moped und prallte gegen die Mauer der Unterführung. Verletzungen unbestimmten Grades Sie erlitt...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
Der C7-Ersatz wurde aus dem Quarantänegebiet Sölden ausgeflogen und nach Osttirol gebracht.

ÖAMTC-Flugrettung
C7-Ersatz für Osttirol aus Quarantänegebiet ausgeflogen

Aufgrund eines kurzfristigen Hubschrauberwechsels musste der in Lienz stationierte Christophorus 7 vor wenigen Tagen außer Dienst gestellt werden. Ersatz kam aus Sölden. LIENZ. "Unsere Verantwortung als Rettungsorganisation verlangt von uns im Sinne unserer Patienten binnen kürzester Zeit eine vollwertige Ersatzmaschine zu stellen", erklärt Reinhard Kraxner, Geschäftsführer der ÖAMTC-Flugrettung. "Diese stand jedoch auf unserem Stützpunkt in Sölden, also mitten im abgeriegelten...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Die beiden Personen im PKW wurden bei der Kollision verletzt.
2

Verkehrsunfall
77-Jährige wurde bei Kollision schwer verletzt

Zwei Personen wurden bei einer Kollision schwer bzw. unbestimmten Grades verletzt.  MITSCHIG. Gestern Vormittag, gegen 8 Uhr, lenkte ein 82-jähriger Mann seinen PKW auf der Gailtalbundestraße (B 111) von Mitschig kommend in südliche Richtung. Im Auto befand sich auch eine 77-Jährige Frau.  Der Fahrer bog auf Höhe Polanig nach links Richtung Hermagor ab, dabei übersah er einen entgegenkommenden LKW und es kam zur Kollision.  Fahrer wurde im Auto eingeklemmtDie 77-Jährige wurde bei den...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Lara Piery
Die schwer verletzte Lenkerin wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 7 ins Krankenhaus gebracht

Unfall
Frau auf der Drautalbundesstraße in PKW eingeklemmt

BERG/DRAU. Eine 30-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal ist bei einem Autounfall auf der B100 Drautalbundesstraße schwer verletzt worden. Gegen LKW gestoßen Sie war Dienstagmittag auf der B 100 unterwegs, als sie auf Höhe Berg/Drau auf die Gegenfahrbahn geriet und dabei seitlich gegen einen entgegenkommenden LKW - gelenkt von einem 49-jährigen Villacher - stieß. Frau im Auto eingeklemmt Dabei drehten sich beide Fahrzeuge um die eigene Achse und kamen schließlich zum Stillstand. Die Frau wurde...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Kärnten hat nun Einsicht, ob der C7 verfügbar ist

Christophorus 7: Endlich schneller alarmiert

Der C7 kann nun im Ernstfall schneller ausrücken. Direktalarmierung ist noch immer nicht möglich. BEZIRK SPITTAL (ven, lexe). Fortschritte gibt es in der Alarmierung des ÖAMTC-Rettungshubschraubers Christophorus 7 (C7), der im Osttiroler Nikolsdorf stationiert ist (die WOCHE berichtete). Die Rettungsleitstelle des Roten Kreuzes Kärnten hat mittlerweile Einsicht in die Verfügbarkeit des Hubschraubers und kann schneller reagieren. Eine Direktalarmierung, wie bereits im Frühjahr 2016 von...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Zwölfjährige wurde beim Anprall schwer verletzt

Zwölfjähriger Skifahrer schwer verletzt

Bub aus Deutschland verließ die Piste und stürzte sechs Meter weit ab gegen ein Auto. HEILIGENBLUT. Ein zwölfjähriger deutscher Skifahrer hat sich bei einem Unfall in Heiligenblut schwer verletzt. Gegen Mittag war er auf der Abfahrt der Seppenalm unterwegs. Auf Höhe der Mittelstation Rossbach verließ der Bub den Pistenbereich und fuhr eine steile Abkürzung durch den Wald. Er fuhr quer über die darunterliegende Piste, stürzte über den Pistenrand in 40 Grad steilem Gelände rund sechs Meter ab und...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Polizeihubschrauber brachte den Toten ins Tal

46-Jähriger auf Glocknerstraße tödlich verunglückt

Auto überschlug sich mehrmals über steiles Gelände. Lenker war angegurtet. HEILIGENBLUT. Eine Autofahrt auf der Großglockner Hochalpenstraße endete für einen 46-jährigen Deutschen, der in Oberkärnten lebte, gestern nachmittag tödlich. Mit Auto überschlagen Der Mann hat beim Glocknerhaus laut Hüttenwirt Brennholz auf seinem Anhänger aufgeladen und ist anschließend bergab gefahren. Er kam rechts von der Straße ab, fuhr vier Begrenzungssteine um und überschlug sich mit dem Auto circa 200 Meter...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Auch nach Eröffnung der neuen Rettungsleitstelle funktioniere die Direktalarmierung noch immer nicht
1

Heftige Kritik an C7-Alarmierung

Nach Eröffnung von neuer Rotkreuz-Leitstelle würde Funk auch nicht funktionieren. SPITTAL (ven). Unmut äußern Landtagsabgeordneter Christoph Staudacher und - wie man hört - auch Flugretter vom ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 7 (C7) im Osttiroler Nikolsdorf. Nachdem vom Land Kärnten eine Zusammenarbeit mit Tirol in punkto Direkt-Alarmierung versprochen wurde (die WOCHE berichtete), hat sich noch immer nichts in der Hinsicht getan. Der Hubschrauber betreut einen Großteil Oberkärntens im...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Junge wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt gebracht

15-jähriger Pole am Gletscher schwer verletzt

Jugendlicher prallte gegen Betonwand von Talstation Alteck. FLATTACH. Ein 15-jähriger Pole ist am Mölltaler Gletscher schwer verletzt worden. Gegen Betonwand geprallt Gegen elf Uhr fuhr er laut Polizei die Verbindungspiste von der Talstation Sesselbahn Klühspieß zur Talstation Alteck. Aus noch unbekannten Gründen fuhr er geradeaus und prallte gegen die Betonwand der Talstation Alteck. Er musste mit dem Rettungshubschrauber C7 ins Klinikum Klagenfurt gebracht werden.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Kärnten, Tirol und Salzburg werden in der neuen Leitstelle miteinander verknüpft. Somit kann der C7 direkt angefordert werden
1 6

C7: Kärnten arbeitet mit Tirol zusammen

Die Alarmierung des ÖAMTC-Rettungshubschraubers Christophorus 7 erfolgt künftig digital und bringt wertvolle Minuten für die Patienten. BEZIRK SPITTAL. Der Rettungshubschrauber des ÖAMTC Christophorus 7 im Osttiroler Nikolsdorf unterstützt in Notfalleinsätzen den Oberkärntner Raum und ist unverzichtbarer Bestandteil in der Rettungskette. Nach Bericht der WOCHE im April und Intervention von Landtagsabgeordneten Christoph Staudacher (FPÖ) soll das System der Alarmierung künftig überdacht werden....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Christophorus 7 brachte den Mann ins Krankenhaus Spittal

Wanderer in Raggaschlucht von Stein verletzt

50-Jähriger war mit Gattin in Erlebnisschlucht unterwegs. FLATTACH. Ein 50-jähriger Mann aus Bad Hall wurde durch einen herabfallenden Stein in der Raggaschlucht in Flattach schwer verletzt. Er musste von der Bergrettung geborgen werden. Frau verständigte Rettung Der Mann war mit seiner Gattin in der Erlebnisschlucht unterwegs und wollte fotografieren, als das Unglück passierte. Seine Frau blieb unverletzt und verständigte die Einsatzkräfte. Der verletzte Wanderer wurde von der Bergrettung...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Sachsenburgerin wurde mit dem C7 nach Klagenfurt gebracht

Sachsenburgerin mit Motorrad gestürzt und schwer verletzt

Fahrzeug berührte Leitschiene. STEINFELD. Eine 46-jährige Sachsenburgerin ist auf der B100 mit ihrem Motorrad gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Sie war von Kleblach in Richtung Steinfeld unterwegs, als sie die Leitschiene berührte und zu Sturz kam. Daraufhin schlitterte sie mit dem Motorrad auf die Gegenfahrbahn, wo sie gegen die südliche Leitschiene stieß und dort mit schweren Verletzungen zu Liegen kam. Sie wurde nach medizinischen Erstversorgung vom Notarztteam des...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Christophorus 7 brachte den Mann ins Krankenhaus Spittal
5

Hubschrauber-Alarmierung soll überdacht werden

Bundesländerübergreifende Direkt-Alarmierung könnte bald Realität sein; Vorbild von "Notruf Niederösterreich" soll in Kärnten angedacht werden. BEZIRK SPITTAL (ven). Die Alarmierung des in Nikolsdorf stationierten ÖAMTC-Flugrettungshubschraubers Christophorus 7 (C7) könnte überarbeitet werden. Landtagsabgeordneten Christoph Staudacher (FPÖ) liegen die Zeitverzögerungen beim derzeitigen System nämlich im Magen, er möchte im Landtag entsprechend vorgehen. Wartezeit für Patienten "Der C7 im...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Verlauf des Schneebrettes am Ankogel. Es forderte ein Todesopfer
2

Lawinenabgang am Ankogel: Ein Toter

Gruppe von Skitourengehern löste Schneebrett aus; 39-jähriger Führer verschüttet. MALLNITZ. Der Lawinenabgang am Ankogel forderte ein Todesopfer. Laut Polizei wurde ein 39-jähriger, in Wien lebender Deutscher, der eine Gruppe Skitourengeher des Deutschen Alpenvereines (Sektion Schwäbisch-Gmünd) leitete, verschüttet und erlag seinen tödlichen Verletzungen. Gruppe löste Schneebrett aus Die achtköpfige Gruppe löste auf circa 2.700 Metern Seehöhe im Bereich Lassacher Kees eine Schneebrettlawinen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Zweiter Hubschrauber für Osttirol fixiert

BEZIRK/MATREI (ebn). Der bis vor kurzem in Matrei in Osttirol stationierte Notarzthubschrauber Martin 4 stand der Osttiroler Bevölkerung nicht mehr zur Verfügung. Damit war für den gesamten Bezirk der in Nikolsdorf stationierte ÖAMTC-Helikopter Christophorus 7 im Einsatz. Dieser Umstand hat für Verunsicherung in der Osttiroler Bevölkerung gesorgt. In Gesprächen zwischen ÖAMTC und Heli Tirol ist es jetzt gelungen, eine für beide Seiten befriedigende Lösung zu erzielen. Nach der erzielten...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.