20.03.2017, 10:18 Uhr

Skibergsteiger des Heeres messen sich

Rund 100 Sportler aus ganz Österreich werden in Bad Kleinkirchheim gegeneinander antreten (Foto: Sigi Schwaerzler/Bundesheer)

Anspruchsvoller Militär-Bewerb startet in Bad Kleinkirchheim.

BAD KLEINKIRCHHEIM. Die diesjährigen Heeresmeister im Skibergsteigen werden am 23. März 2017 in Bad Kleinkirchheim ermittelt. Die Besten der Besten wurden in mehreren Ausscheidungsrennen ermittelt und treten bei dieser Meisterschaft gegeneinander an. An die hundert Sportler aus ganz Österreich, darunter neun Bundeswehr-Soldaten vom Gebirgspionierbataillon 8 aus Deutschland, werden mit einem Massenstart in der Sportarena in Bad Kleinkirchheim um 11.00 Uhr in den anspruchsvollen Militär-Bewerb starten.

Sieben Kilometer Anstieg

Das Besondere dieses militärischen Bewerbes sind nicht nur ein sieben Kilometer langer Anstieg mit 1.000 Höhenmetern, sondern auch, dass zwischendurch die militärischen Tourenski abgeschnallt und getragen werden müssen. Bei der Abfahrt ins Tal sind wie bei Skirennen Richtungstore zu durchfahren. Erschwerend kommt hinzu, dass alle Athleten eine komplette Tourenski-Sicherheitsausrüstung (Lawinenverschüttetensuchgerät, Schaufel und Lawinensonde) bei diesem Bewerb mitzuführen haben. Eine anspruchsvolle Herausforderung ist somit für alle garantiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.