02.11.2017, 14:06 Uhr

MIT VIDEO: Von Natur aus schön

Elisabeth Pschernig und Walheide Tisch in ihrem Geschäft "Naturschönheit" in Gmünd

Walheide Tisch und ihre Tochter Elisabeth Pschernig setzen in ihrem Geschäft auf "Naturschönheit".

GMÜND (ven). Elisabeth Pschernig und ihre Mutter Walheide Tisch setzen auf natürliche Schönheit. In der "Naturschönheit" am Hauptplatz verkaufen sie selbstgemachte Naturkosmetik.

Seifen und Salben

Seit 2010 gibt es die Naturkosmetik von Tisch und Pschernig. "Ich habe die Kosmetik immer selbst gerührt, schon seit 30 Jahren. Bin eine richtige Kräuterhexe", so Tisch, die nach ihrer Pensionierung in der Gastronomie begann, sich mit Kräutern zu beschäftigen. Die logische Folge waren Seifen und Salben. "Die Rohstoffe kommen fast alle aus Deutschland, in Österreich sind sie schwer zu bekommen. Aber alles bio-zertifiziert."

Apotheker im Team

Seit drei Jahren ist auch Apotheker Gunnar Illing aus Bad Bleiberg mit im Team, in seinem Labor zaubert Tisch Tinkturen und Öle. Ein- bis zweimal die Woche fährt sie daher ins Gailtal. "Wir machen die Rezepte, ich bespreche sie mit dem Apotheker und er stellt die Produkte auch her. Er ist selbst auch begeistert von selbstgemachten Dingen", so Tisch zur WOCHE.

Großes Sortiment

In ihrem Sortiment hat sie Salben, Öle, Seifen, Badesalze, Deo, Shampoo, Duschgel, Balsame, Öle gegen Akne, Falten oder Altersflecken, Augencremes, Lippenpflege, Sonnenschutz, Zahnpasta und auch Körperlotionen und -butter. Circa 80 verschiedene Öle stehen im Regal. Dazu gibt es verschiedenste Rohstoffe auch für die Selbermacher, die zuhause nach ihren eigenen Rezepten zusammenrühren. Denn: Tisch ist auch Buchautorin und veranstaltet Workshops für Naturkosmetik und Seifensiederkurse. 

Online-Shop seit 2006

"Zuerst waren wir nur auf Märkten unterwegs, seit 2014 haben wir hier den Standort, da es immer mehr wurde." Tisch und Pschernig sind aber auch sehr zeitgemäß, denn seit 2006 haben sie auch einen Online-Shop. "Inzwischen läuft es sehr gut damit. Die Kunden kommen aus Österreich, Deutschland, Frankreich, Holland und Dänemark." In Gmünd setzt sie auf die einheimischen Kunden, und die "setzen Gott sei Dank immer mehr auf natürliche Inhaltsstoffe, denn die Hautkrankheiten nehmen zu."

Wissen weitergeben

Ihr persönliches Lieblingsprodukt ist das Gesichtswasser. "Ich halte sehr viel von Pflanzenauszügen, wir destillieren selbst die gesamte Pflanze", so Tisch, die auch viel in den Bergen unterwegs ist. "Ich gebe mein Wissen sehr gerne weiter, so wie auch in meinem Blog. Gerade bei Pflanzen ist es wichtig, dass man sich auskennt, denn sonst könnte es gefährlich werden." 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.