23.05.2017, 15:20 Uhr

Tischlerlehrlinge messen sich in Mühldorf

Die stolzen Sieger des Landeslehrlingswettbewerbes Manuel Ebner, Marcel Sakoparnig, Anton Strieder, Benedikt Buchacher und Manuel Keuschnig (v.l.) (Foto: Tischlerinnung Kärnten)

Tischlerei Rindlisbacher als Austragungsort des Landeslehrlingsbewerbes.

MÜHLDORF. Nicht nur ein sicherer und geschickter Umgang mit Hobel und Säge, sondern vor allem Begeisterung für das Arbeiten mit Holz – das war beim 58. Landeslehrlingswettbewerb bei Kärntens Tischlerjugend mehr als zu sehen.
Aus dem Bezirk Spittal konnten Manuel Keuschnig (lernt bei Christa Graf in Trebesing), Philipp Ranacher (bei Josef Pichler in Großkirchheim), und Johannes Egger (Tischlerei Mandler, Greifenburg) punkten.

24 Lehrlinge am Start

Mit höchster Präzision und Sorgfalt gingen die 24 Tischlerlehrlinge – die Besten der Bezirke – an ihre Aufgaben heran und kämpften um den Landestitel. Austragungsort war die Tischlerei Rindlisbacher in Mühldorf. Die Landessieger werden als Vertreter Kärntens beim Bundeslehrlingswettbewerb am 23. Juni in Wien an den Start gehen.

Bis zu 4,5 Stunden Zeit

Als Wettbewerbsaufgaben wurden im 1. Lehrjahr ein Wandregal, im 2. Lehrjahr ein Blumenwagen und im 3. Lehrjahr ein Kindersessel angefertigt. Dafür hatten die Teilnehmer zwischen 3,5 bis 4,5 Stunden Zeit. Die Tischlereitechniker für Planung und Produktion hatten für die Lösung ihrer Aufgaben am Computer vier Stunden Zeit. Die Bewertung erfolgte nach strengen Kriterien.

Die Sieger der einzelnen Lehrjahre sind:

Tischlerei
1. Lehrjahr: Manuel Keuschnig (Lehrbetrieb Graf Christa, 9852 Trebesing)
2. Lehrjahr: Benedikt Buchbauer (Lehrbetrieb JELD-WEN Türen GmbH, 9341 Straßburg)
3. Lehrjahr: Anton Strieder (Lehrbetrieb Unterüberbacher Herwig, 9653 Liesing)

Tischlereitechnik - Planung
Marcel Sakoparnig (Lehrbetrieb Urschinger Christian, 9300 St. Veit/Glan)

Tischlereitechnik - Produktion
Manuel Ebner (Lehrbetrieb Technoholz GmbH, 9500 Villach)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.