29.11.2017, 12:00 Uhr

Wolligger Sports in Mallnitz hat Grund zum Feiern

Toni Wolligger ist als DJ Antonio Cruz unterwegs - und so nebenbei Experte für die richtige Wintersportausrüstung (Foto: KK/FB/Wolligger)

Seit zehn Jahren ist das Geschäft am neuen Standort. Gefeiert wird mit Musik und Drinks.

MALLNITZ (ven). Die Familiengeschichte der Wolliggers in Mallnitz ist eng mit dem Skisport und der Bergwelt verbunden. Nun feiert Toni Wolligger am 1. Dezember das Zehn-Jahr-Jubiläum von Wolligger Sports am neuen Standort.

Von Großvater gegründet

In den frühen 1960er Jahren von Anton Wolligger senior gegründet, waren die Sommer touristisch gesehen viel stärker. Deshalb baute der Großvater des heutigen Firmeninhabers die Wolligger Hütte und bewirtschaftete diese mit Hilfe der gesamten Familie - seiner Frau Herta, Tochter Heidi (Tonis Mutter) und seinem Sohn Heinz. "Er fing auch mit dem Verleih von Ski an, er war einer der ersten Kunden von Atomic. ein Pionier sozusagen", erzählt Wolligger der WOCHE.

Ständige Erweiterung

In den 80er Jahren übergab er das Geschäft seinen Kindern, wobei sich Heidi um den Verleih und die Hütte kümmerte, und Heinz im Sommer einen Taxidienst zur Hütte anbot. Er eröffnete auch die "Austria Boutique" für Bekleidung in Mallnitz. Nach dessen Tod übernahm Toni den Skiverleih, die Wolligger Hütte, stieg in die Skischule Mallnitz als Gesellschafter ein und übernahm auch das Geschäft des Onkels. 2007 wurde das Wohn- und Geschäftshaus der Familie umgebaut, aus den Unternehmen wurde "Wolligger Sports rent | fashion | bar." "Unser Fokus lag nun auf dem Geschäft und wir verpachteten die Hütte", so Wolligger. 2013 bekam er von Familie Schultz die Möglichkeit, einen zweiten Standort für den Skiverleih und eine Erweiterung für die Skischule zu verwirklichen, sowie den Betrieb der Schirmbar "Ski Zirkus" zu übernehmen. 
Multitalent Toni - "Anton nannte mich nur meine Mutter, wenn ich als Kind etwas angestellt hatte" - arbeitete lange im Handel, als Ski- und Snowboardlehrer, als Barkeeper und auch als DJ. 

Drinks und Ski

Aber warum eine Bar in einem Sportgeschäft? "Ich habe sehr lange in der Gastro gearbeitet, und es macht mir großen Spass. Eine Bar ist immer ein Ort der Kommunikation. Hier darf auch nicht geraucht werden. Mich hat es immer gestört, nach dem Kaffee nach Rauch zu riechen. Und bei uns kommt es oft zu Wartezeiten - beim Skiverleih oder bei der Kursbuchung in der Skischule. Da verkürzt ein guter Kaffee die Wartezeit", argumentiert er. Im Winter sei der klassische Alpine Skilauf immer noch sehr hoch im Kurs. "Wir bieten jedoch nebenbei auch Verleihmaterial für Snowboard, Tourengehen und Langlauf. Im Sommer sind die E-Bikes der Renner. Eine Bar zu integrieren entpuppte sich als gute Idee. Wir bieten ausgezeichneten Nespresso Café, Trumer Pils vom Fass und ausgesuchte Weine. Ebenfalls im Angebot stehen bis zu zwölf verschiedene Gin Sorten mit verschiedenste Tonics. Wir veranstalten regelmäßig Partys, welche stets gut besucht sind. Im Sommer veranstalten wir Freitags immer 'Hello Summer!' Da stellen wir vor dem Shop unseren Holzkohlegrill auf, servieren Getränkespecials und haben bis spät in die Nacht geöffnet", beschreibt er. 

Mieten als Trend

Besondere Hochkultur hat derzeit das Mieten von Skiern. "Man hat immer den perfekten Ski für aktuelle Verhältnisse am Berg, sie sind immer frisch präpariert und hat immer das neueste Modell. Bei Kindern wachsen die Ski mit, es gibt die Ausrüstung neu und gebraucht für die ganze Saison." Auch online kann man nun bei Wolligger seine Ausrüstung reservieren. "Wir bieten heuer erstmals einen Rabatt, wenn der Kunde online bezahlt. Das wird gut angenommen. Wir arbeiten mittlerweile mit zwei Reisebüros zusammen, die nur online vermarkten. Das wird immer mehr, und die Buchungen werden immer kurzfristiger. Die kurzfristigste Buchung war um 23.35 Uhr für den nächsten Tag um 08:00 Uhr. Hat gut funktioniert. Leider treffen uns die Online-Bestellungen beim Thema Textil. Sehr oft ist der Preis im Internet viel besser als im Laden. Als kleiner Shop kann man da nicht mithalten. Mit dem klassischen Textilverkauf hatten wir nahezu aufgehört - haben allerdings aber eine neue Idee…", verrät der Unternehmer.

Buntes Programm

Zur Zehn-Jahres-Feier hat Wolligger Freunde, Wegbegleiter und Kunden eingeladen. "Uns ist es wichtig, dass wir mit diesen Menschen eine gute Zeit erleben. Moderator Harald Wieser wird durchs Programm führen. Unser Hüttenpächter Franz kümmert sich ums Essen und unsere Mitarbeiter servieren die Drinks. Ab 19 Uhr spielt die Band „Die Guiteros“ aus Villach. Meine Frau und ich sind an diesem Abend ausschließlich für unsere Gäste da, und wir freuen uns auf viele nette Gespräche." Save the date: 1. Dezember 2017 ab 17 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.