E-Bikes

Beiträge zum Thema E-Bikes

Für viele Menschen hat sich ihr Radius durch E-Bikes enorm erweitert. Die unterstützenden Räder helfen zudem beim Verzicht aufs Auto.

Mobilität
E-Bike-Boom: Mehr als 80.000 E-Bikes in Tirol

TIROL. Laut einer Analyse des VCÖ ist der E-Bike-Boom in Tirol immer noch im vollen Gange. Aktuell gibt es mehr als 80.000 E-Fahrräder im Land. Dies birgt hohes Potenzial, um Autofahrten zu verringern und Platz für die Rad-Infrastruktur zu machen. Alltagswege in "Rad-Distanz"Die hohe und immer weiter steigende Zahl an Elektro-Fahrrädern in Tirol gibt dem VCÖ Hoffnung, dass auch immer mehr Autofahrten durch Fahrradfahrten ersetzt werden. Schließlich seien in Tirol sechs von zehn Autofahrten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für ÖAMTC-Mitglieder werden am Stützpunkt Grieskirchen spezielle Dienstleistungen in Sachen E-Bikes und Elektroautos angeboten.
2

Elektroautos & E-Bikes
ÖAMTC Grieskirchen ist nun E-Kompetenzstützpunkt

Der ÖAMTC-Stützpunkt in Grieskirchen bietet für Mitglieder mit Elektro- und Hybridautos sowie E-Bikes spezielle E-Dienstleistungen an. Mit einer innovativen Batteriediagnose für E-Autos nimmt der Club sogar eine Vorreiterrolle ein. GRIESKIRCHEN. Zählten vor wenigen Jahren E-Fahrzeuge noch eher zu den Ausnahmen, so sind sie heute bereits fixer Bestandteil im Straßenverkehr. E-mobil unterwegs zu sein liegt im Trend. Die Fahrzeuge werden immer erschwinglicher, die Reichweiten größer und auch die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die 16-jährige Sarah Valenčak aus Tauka lässt sich bei der Firma Niederer zur Fahrradmechatronikerin ausbilden.
2

Fahrradmechatronik
Sarah Valenčak aus Tauka: "Wollte schon immer etwas mit Technik machen"

Lehrling Sarah Valenčak über ihren Traumjob und den Verkaufsboom von E-Bikes und Fahrrädern. JENNERSDORF. Seit Feber dieses Jahres macht die 16-jährige Sarah Valenčak aus Tauka im Fahrradshop Niederer eine Ausbildung zur Fahrradmechatronikerin. Im Gespräch mit den Bezirksblättern erzählt sie, wie sie zu ihrem Beruf kam und welche Steine ihr auf dem Weg dorthin in den Weg gelegt wurden. BEZIRKSBLÄTTER: Wolltest du schon immer einen technischen Beruf lernen? SARAH VALENČAK: Ja, von Anfang an...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Die leichte Unterstützung als Stressausgleich.
2

Sporttipps
"Ein E-Bike ist kein Moped"

Der E-Bike Boom hält an, auch im Tennengau werden die elektrischen Fahrräder immer beliebter. TENNENGAU. Auf dem Weg zur Arbeit oder zur Entspannung am Nachmittag: Fahrräder mit elektrischem Antrieb – E-Bikes – erleben seit einem Jahr einen gewaltigen Boom. Anfang März diesen Jahres eröffnete Michael Hödl den zweiten Standort von "Michis Radladen" in Salzburg und vor allem E-Bikes gingen vom Ladentisch, mehr als derzeit überhaupt geliefert werden können. Bikehandling üben Sportwissenschafterin...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Hochwertige Schlösser und ein gut frequentierter Abstellplatz bieten den höchstmöglichen Schutz für Fahrräder

Sicherheit für dein Bike
So schützt man Fahrräder vor Diebstahl

710 Fahrräder haben im Vorjahr in Kärnten - nicht freiwillig - den Besitzer gewechselt. So wenige, wie noch nie im 21. Jahrhundert. Doch immer noch zu viele, warnt der Verein Gerade, der die Motivationskampagne "Kärnten radelt" des Landes managt und gibt wertvolle Sicherheitstipps.  KÄRNTEN. Ein hochwertiges Schloss ist das Um und Auf für die Sicherheit eines Fahrrades. Und welches sich hier am besten eignet, weiß Hans More, der Fahrrad-Spezialist aus Spittal/Drau: "Besonders schwer zu knacken...

  • Kärnten
  • Mirela Nowak
Das Land Kärnten bietet mit Unterstützung des Vereins Gerade einen E-Bike-Kurs in Ferlach für ältere Personen an.
4

E-Bike
E-Bike-Workshops für Senioren

E-Bikes werden immer beliebter, umso wichtiger ist das sichere Fahren vor allem für ältere Personen. Deshalb bietet das Land eigene Kurse.  FERLACH. Immer mehr Senioren greifen zum Elektrofahrrad. Das Land bietet Kurse zum Üben und Testen an, die speziell für ältere Personen, die schon ein E-Bike besitzen oder eines kaufen möchten, mehr Sicherheit bringen. "Ein gemeinsames Ziel im Radmasterplan ist es, den Anteil der Radfahrer am Gesamtverkehr zu erhöhen. Radeln im Alltag soll aber auch für...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Nicole Fischer
Übergabe: Vzbgm. Georg Thünauer, Karl Maier, Bgm. Robert Tulnik

Neues E-Bike für Fernitz-Mellach

Nachdem in den nächsten Jahren 13,5 Millionen Euro in Fahrradwege im Umland von Graz investiert werden, hatte Vizebürgermeister Georg Thünauer als Obmann vom Umwelt- und Energie-Ausschuss die Idee, ein E-Bike für die Gemeinde anzukaufen. Mehrere Fahrradwege sollen in den nächsten zehn Jahren entstehen. Für den Start gibt es für die Gemeinde jetzt ein E-Bike der Marke Winora aus dem Fahrradladen Fernitz. Die Übergabe von Karl Maier erfolgte im Beisein von Bürgermeister Robert Tulnik, der seit...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Der Husqvarna E-Pilen, ein Leichtmotorrad mit 10 kW-Motor und etwa 100 Kilometer Reichweite.
3

KTM-Chef Stefan Pierer
Neue Elektromotorräder und Wachstum bei E-Bikes

Die Motorradindustrie sei immer ein paar Jahre hinten dran, aber sehe am Beispiel VW wohin die Reise gehe, sagt Stefan Pierer in gewohnt launsicher Art. Am 6. Mai präsentierte der Zweirad-Industrielle seine Vision der elektrischen Zukunft. Einerseits rechnet der Chef der Pierer-Mobility-AG, zu der die Motorradmarken KTM, GasGas und Husqvarna gehören, im E-Bike-Bereich weiter mit starkem Wachstum, andererseits wolle man Motorräder bis 125 Kubikzentimeter zunehmend elektrifizieren....

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
KEM-Obmann Bgm Martin Dammayr, Grieskirchens Bürgermeisterin Maria Pachner, die Kursteilnehmer Thomas & Ingeborg Bonelli und Renate Steiner, KEM-Managerin Mag. Petra Humer, ÖAMTC-Stützpunktleiter Raimund Burgstaller (v.l.n.r.).
3

ÖAMTC & Mostlandl Hausruck
Sicherheit für Senioren nach E-Bike-Kurs in Grieskirchen

Beim E-Bike-Kurs für Senioren am ÖAMTC-Gelände in Grieskirchen gaben Verkehrssicherheitsexperten wichtige Tipps beim Fahren. GRIESKIRCHEN. Elektrofahrräder sind klimafreundlich und verhelfen Senioren zu mehr Mobilität. Um das E-Bike stets im Griff zu haben, nahmen Menschen ab 60 Jahren Ende April einen Fahrsicherheitskurs in Anspruch, der von der Klima- und Energie-Modellregion Mostlandl Hausruck (KEM) in Kooperation mit dem ÖAMTC realisiert wurde. Binnen kurzer Zeit war der E-Bike-Kurs am...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Foto vom letzten E-Bike-Kurs im Jahr 2019

ÖAMTC und Stadtgemeinde Horn sorgen für 
Sicherheit am E-Bike

Gratis-Kurs mit allen Infos rund ums E-Bike und Tipps in Theorie und Praxis HORN. Im Rahmen einer Kooperation setzen der ÖAMTC und die Stadtgemeinde Horn ein Zeichen in Sachen Verkehrssicherheit. Im geschützten Rahmen finden am Samstag, 29.5.2021, am Festgelände Horn zwei kostenlose E-Bike-Kurse mit eigens geschulten ÖAMTC-Trainern statt. Kurs 1 findet von 9-12 Uhr statt und Kurs 2 von 13-16 Uhr. Sollten Sie am Vormittag nicht Zeit haben, können Sie den Kurs am Nachmittag besuchen. Jeder Kurs...

  • Horn
  • H. Schwameis
Stadtrat Michael Kramer und Bürgermeister Alexander Vojta präsentieren die Förderung für E-Bikes und Lastenfahrräder

Bis zu 450 Euro Zuschuss
Gerasdorf fördert E-Bikes & Lastenfahrräder

Klimafreundliche Mobilität: Die Förderung soll den Umweltgedanken festigen und den innerstädtischen Autoverkehr in der Stadtgemeinde reduzieren. GERASDORF. Auf Initiative von Stadtrat Michael Kramer werden ab 1. Mai insgesamt 37 Elektrofahrräder und 15 Lastenfahrräder seitens der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien als vorläufiges Pilotprojekt gefördert. Diese Förderung richtet sich an Privatpersonen, Vereine und Unternehmen. Gefördert werden pro Lastenfahrrad und E-Bike maximal 20 Prozent des...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Das Unternehmen hat sich auf den Verleih und Verkauf von E-Bikes und Rädern spezialisiert.
5

#durchstarter21
Ab auf's Rad! Durchstarter Reinhard Ebenauer aus Poysdorf

"Mein Name ist Reinhard Ebenauer. Ich betreibe gemeinsam mit drei Freunden das radWERK-W4 in Poysdorf. Wir verleihen E-Bikes und organisieren Erlebnisradtouren für Gruppen und Betriebsausflüge durch's Weinviertel," begrüßt uns Reinhard Ebenauer.  POYSDORF. Denn #durchstarter21 mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns diesmal ins malerische, geschichtsreiche Weinviertel und auf die paradiesischen Radwege der Region. Das Radfahrparadies"Unsere Region ist ein Wander- und...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Immer mehr Menschen legen sich ein E-Bike zu. Neben geübten Fahrer, die Freude damit haben, wie hier die Seniorin Helene, gibt es auch Radfahrer, die mit dem motorisierten Fahrrad überfordert sind.
5

Radfahren
Wie E-Bikes den Radverkehr der Stadt beeinflussen

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit teilt mit, dass letztes Jahr in Salzburg sechs Radfahrer tödlich verunglückten. Fünf davon waren E-Bike-Fahrer. Viele Rad- und E-Bike-Fahrer fühlen sich im Straßenverkehr verunsichert. Radkoordinator Peter Weiß zu den Ursachen und was man als Fahrradfahrer bedenken sollte. SALZBURG. Peter Weiß fährt bereits sein ganzes Leben Rad und ist laut eigenen Angaben deshalb mit einem guten Immunsystem gesegnet. Weder der Winter mit den schwierigen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Rene Frankl, Geschäftsführer von Schuh und Sport Frankl, ortet einen gewaltigen Trend zu E-Bikes. Unumgänglich im Frühjahr: Ein komplettes Service der Fahrräder, um diese fit für die Ausfahrten zu machen.
7

Frankl Althofen
Die E-Bikes liegen im voll Trend

Boom bei E-Bikes: Die Elektrofahrräder sorgen für Fahrspaß für jede Generation. Sport Frankl gibt Bike-Tipps. ALTHOFEN. Einen Trend zu E-Bikes gab es bereits vor der Corona-Pandemie, durch den Lockdown ist die Nachfrage nach den Rädern mit Elektromotor explodiert. Trotz der kostenintensiven Anschaffung. Gut für die Umwelt "Viele wissen nicht, ob ein Urlaub möglich ist. Sie investieren daher in ein Rad. Immer mehr nutzen das E-Bike für die Fahrt in die Arbeit", schätzt Rene Frankl,...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
Professionelle Beratung ist beim Kauf eines passenden E-Bikes das Um und Auf.
2

E-Bikes
Mit den richtigen Tipps zum passenden E-Bike

Damit beim Kauf eines E-Bikes keine Fehler passieren, gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten. BEZIRKE. E-Bikes sind für alle Menschen geeignet – völlig unabhängig vom Alter und den verschiedenen sportlichen Ambitionen. Christian Kronlachner von CFK Sportartikelhandel in Kematen am Innbach ist Fahrradexperte und weiß durch seine langjährige Erfahrung genau, worauf es beim Kauf eines E-Bikes ankommt. Downhill-Bikes, Mountainbikes, Touring-Bikes, Rennräder oder urbane E-Bikes: Unter den...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sarah Pramendorfer
"Räder mit Tiefeneinstieg und bunten Farben liegen im Trend", weiß Johann Mitgutsch von Rad&Nabe.
6

E-Bikes sind im Trend
Corona löste einen wahren Fahrradboom aus

E-Bikes liegen derzeit im sportlichen Bereich stark im Trend. Fachhändler Johann Mitgutsch von Rad&Nabe in Aigen-Schlägl informiert über aktuelle Neuheiten und gibt Tipps für den Neukauf. AIGEN-SCHLÄGL. Corona hat zu einem wahren Fahrradboom geführt. Eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt, dass in Oberösterreich schon davor die Zahl der Radfahrer deutlich gestiegen ist. So nutzten 2019 bereits 374.000 Oberösterreicher regelmäßig das Fahrrad als Verkehrsmittel, um rund 87.000 mehr als im Jahr 2007....

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Franz Wolfes-Danner von Deinrad in der Linzerstraße in Ottensheim
4

Sporthändler Urfahr-Umgebung
Vollgefederte E-Bikes sind derzeit stark angesagt

Reißenden Absatz bei Urfahraner Fahrradhändlern finden aktuell E-Bikes in verschiedensten Variationen. OTTENSHEIM. Durch die Corona-Krise ist einerseits der Bedarf größer geworden, weil die Leute immer stärker in die Natur hinaus wollen. Andererseits haben viele Sporthändler mit Lieferengpässen bei den E-Bikes zu kämpfen, wie zum Beispiel Johann Pötscher von Intersport Pötscher in Ottensheim: "Uns fehlen 30 bis 40 Prozent der E-Bikes, die wir bestellt haben." Durch Corona verzögert sich alles....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Franz Schwödiauer setzt auf den spanischen Hersteller Orbea.
5

Bikes werden leichter
Franz Schwödiauer informiert über E-Bike Trends 2021

Radsport-Experte Franz Schwödiauer aus Ernsthofen informiert über die aktuellen Trends am E-Bike-Markt. ERNSTHOFEN. "Durch die Integration des Motors und der Akkus sind in letzter Zeit besonders E-Rennräder, E-Mountainbikes und E-Trekkingbikes besonders gefragt", sagt Schwödiauer, der in Ernsthofen einen Fahrrad-Shop betreibt. Auf den ersten Blick seien diese Räder kaum noch von normalen Rädern ohne Elektro-Antrieb zu unterscheiden. Der Rad-Experte konnte bereits in den letzten Jahren sehr...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Verkaufsleiter Rudi Ametsreiter von Fahrrad Ginzinger (links) berät einen Kunden.
4

E-Bike
Ob sportlich oder bequem – für jeden das richtige Rad

Es ist schon längst kein "Omarad" mehr: Das E-Bike ist so beliebt wie nie, weil es zahlreiche Möglichkeiten bietet. Rudi Ametsreiter, Verkaufsleiter bei Fahrrad Ginzinger in Ried im Innkreis, erklärt, was den E-Bike-Boom ausmacht und verrät, warum Bikes aus 2020 gerade Schnäppchen sind. RIED. "Ob sportlich oder bequem, es gibt für jeden Typ das richtige Fahrrad", sagt Rudi Ametsreiter. Egal ob man ein Rennrad sucht, ein Mountainbike, ein Gravelbike oder ein Freizeitrad. "Die Übergänge sind...

  • Ried
  • Kathrin Schwendinger
Herbert Schaumberger ist Spezialist für Fahrräder und E-Bikes beim Freistädter Unternehmen Rotschne.
2

Kassenschlager Fahrrad
Bike-Trends und Tipps für den E-Bike-Kauf

Der E-Bike-Boom hält weiter an: Durch die Pandemie sind Fahrräder und E-Bikes aller Art zu richtigen Kassenschlagern geworden. Wir haben bei Zweirad Rotschne und beim ÖAMTC nachgefragt, worauf es beim E-Bike-Kauf zu achten gilt und wie lange man aktuelle auf die Lieferung warten muss. BEZIRK. Schon vor der Corona-Krise waren Fahrräder aller Art, vor allem solche mit E-Antrieb, auf der Überholspur. Will man sich jetzt eines der neuesten E-Bike-Modelle zulegen, muss man mit längeren Lieferzeiten...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Anzeige
Das Sortiment an Elektro-Fahrrädern bei Sport Mayr umfasst Mountainbikes, Trekkingbikes, Citybikes, Transportbikes sowie Race- und Speedbikes.

E-Bike-Markt boomt
Sport Mayr in Schwertberg: "Wir sind lieferfähig"

Sport Mayr in Schwertberg bietet alles vom Einstiegs-E-Bike bis zum Hightech-Rad aus Carbon.  SCHWERTBERG. "Als E-Bike-Kompetenz-Center bieten wir unseren Kunden eine erstklassige Auswahl an Marken und Modellen, kombiniert mit der fachkundigen Beratung unserer geschulten Mitarbeiter", sagt Christian Mayr, Geschäftsführer von Sport Mayr in Schwertberg. "So erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um den pulsierenden E-Bike-Markt, die Sie für eine fundierte Kaufentscheidung benötigen." "Der...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Anzeige
Mit dem E-Bike das südsteirische Weinland erkunden.
1 4

Hammer Ruhri OG
Mit E-Bikes das Weinland erkunden

Das südsteirische Weinland mit einem topmodernen E-Bike des Herstellers Giant erkunden.„eBikes & biken …im Weinland aktiv“ macht es nun in Gamlitz (Motorikpark) möglich. Es werden 35 Bikes in drei verschiedene Modelle in den Größen von XS – XL angeboten. Natürlich können auch anspruchsvolle Wünsche erfüllt werden. Jetzt Osteraktion nutzen und 10 % Rabatt auf Gutscheine bekommen. Das Angebot reicht von E-Bike-Verleih und geführte Touren (Südsteiermark) über Gruppenausflüge bis hin zu...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Yannick (links) und Michael Härle raten zu einem gründlichen Check vor der ersten Fahrt im Frühjahr.

Gailtal
Wenn die Fahrräder aus dem Winterschlaf geweckt werden

Wenn Fahrräder nach langer Zeit wieder hervorgeholt werden, ist es wichtig, das Rad zu kontrollieren. Worauf zu achten ist, weiß Fachmann Michael Härle vom „Bikeparadies“ in Hermagor. GAILTAL. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling packen viele Sportbegeisterte ihr Fahrrad aus. Bevor jedoch wieder fleißig geradelt werden kann, ist es wichtig, das Fahrrad einer ersten Inspektion zu unterziehen. „Erstkontrollen und laufende Überprüfungen sind wichtig, um Unfälle zu vermeiden“, weiß...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Katharina Pollan
Eine tadellose fachkundige Beratung liegt GF Hubert Steixner besonders am Herzen.
Video 6

Die Radsaison steht in den Startlöchern – mit VIDEO

FULPMES. Seit 1985 ist der Fachbetrieb Radsport Steixner in Fulpmes das Zentrum für Fahrrad-Interessierte. „Als ich 22 Jahre alt war, wollten sich meine Kollegen alle einen VW Golf GTI kaufen, – ich dacht mir ich mache es anders und investiere mein Geld in Fahrräder, die nicht nachher im Graben liegen. Das war der Start von Radsport Steixner“, erzählte Inhaber Hubert Steixner. Mittlerweile kann er auf beachtliches Sortiment an Fahrräder blicken. Besonders seit der Pandemie ist ein enormer...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Stephanie Kapferer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.