St. Pölten
Alles neu im "Kids&Co"

Frauenpower: Irene Bamberger, Doris Schmidl und Christiane Teschl-Hofmeister fühlen sich sichtlich wohl.
9Bilder
  • Frauenpower: Irene Bamberger, Doris Schmidl und Christiane Teschl-Hofmeister fühlen sich sichtlich wohl.
  • Foto: Petra Weichhart
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Altbewährtes Programm in neuen barrierefreien Räumen: Das Eltern-Kind-Zentrum in St. Pölten.

ST. PÖLTEN (pw). Seit 2014 wurde die Übersiedelung geplant. Jetzt war es endlich so weit. Das "Kids&Co" St. Pölten konnte seine neuen Räumlichkeiten beziehen. Grund genug, um zum Haus-Opening in die Dr.-Karl-Renner-Promenade zu laden. Das neue Haus spielt alle Stückerl: zentral, barrierefrei und in ein Mehrgenerationenhaus mit betreutem Wohnen eingebettet. "Wir sind wieder mehr ins Herz von St. Pölten gezogen. Und wir wollen die Menschen in dem Haus miteinbeziehen", freut sich Irene Bamberger, Geschäftsführerin des NÖ Familienbundes.
"Wir schaffen Raum und Zeit, um die Eltern-Kind-Bindung zu stärken", erklärt Doris Schmidl, Obfrau des NÖ Familienbundes. Der Ö. Familienbund ist auch ins neue Haus miteingezogen. "Damit wurde die Österreich-Zentrale in St. Pölten geschaffen", sagt Schmidl stolz. "Es ist schön, gut und wertvoll, wenn es so einen Ort gibt, eine Lebensbegleitung für Eltern und Kinder über Jahre hinweg", sagt Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. Zur Erinnerung wurde ein Apfelbaum im Garten des Eltern-Kind-Zentrums gepflanzt. "Es ist ein Symbol: So wie die Wurzeln des Baumes Sonne, Wind und Regen trotzen, soll auch das Kids&Co jedem Sturm standhalten und jedes Jahr Äpfel bekommen", erklärt Schmidl. "Kinder sind das Leben, das wir hier brauchen", so Bamberger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen