Lehre: Aus Leidenschaft wird Beruf

Barbara ist seit eineinhalb Monaten Lehrling.
2Bilder
  • Barbara ist seit eineinhalb Monaten Lehrling.
  • Foto: Werilly
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN. Eine Lehre kann ausgezeichnete Jobchancen eröffnen, dessen ist sich der Niederösterreichische Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund (NÖAAB) sicher. Daher will man den Lehrberuf stärker in den Fokus rücken.

Begeisterung für die Sache

"Die Lehrlinge werden zielstrebiger", erzählt Michael Gotschim den Bezirksblättern im Interview. Der Friseur-Weltmeister bildet in seinem Betrieb in der St. Pöltner Innenstadt sechs Lehrlinge aus und ist stets auf der Suche nach neuen Talenten. "Wichtig ist mir bei dem Bewerbungsgespräch ein gepflegtes Auftreten sowie gute Umgangsformen. Ein gutes Zeugnis ist gut - aber nicht alles." Des Weiteren sollten die Bewerber an Mode interessiert und kommunikativ sein und eine Begeisterung für die Sache besitzen. Der Meinung ist auch Lehrling Barbara: "Interesse zeigen ist sehr wichtig." Gotschim ergänzt weiters: "Wenn das Talent bereits vorhanden ist, ist das gut. In erster Linie ist es jedoch wichtig, dass der Wille zum Lernen da ist."

Der Lehrlings-Alltag

Barbara darf bereits "mit anpacken" und wäscht unter anderem die Haare der Kunden. Auch das Färben zählt bereits zu ihren Aufgaben. Um 7.45 Uhr beginnt ihr Arbeitstag, da sie auch für die Wäsche (Handtücher) zuständig ist. "Des Weiteren begrüße ich die Kunden und nehme ihnen die Jacke ab", erklärt Barbara. Ein Mal in der Woche gibt es einen sogenannten 'Trainingsabend'. "Das ist jede Woche ein Fixpunkt. Die Lehrlinge können an einem Modell üben und ich kann ihnen in Ruhe etwas erklären und vorzeigen, wie zum Beispiel das Schneiden. Hilfreich sind auch Youtube-Videos geworden, denn dort gibt es verschiedenste Videos für Frisuren, wo jeder Schritt gut erklärt wird. Wir haben auch eine firmeninterne WhatsApp-Gruppe, in der diese Videos geteilt werden", so Gotschim.

Zur Sache

Mit dem Stichtag im November 2017 gibt es 138 gemeldete Lehrstellensuchende in der Region St. Pölten. Dies sind um 50 Personen mehr als im Vorjahr. Es sind 60 offene Lehrstellen ausgeschrieben.

Barbara ist seit eineinhalb Monaten Lehrling.
Die Top Ten Lehrberufe in Niederösterreich

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen