12.04.2017, 20:43 Uhr

Gute Nachricht für Bankkunden

Lachende Gesichter nach einem fulminanten Kabarettabend: Vzbgm. Matthias Adl, Obmann Johannes Sassmann, Kabarettist Klaus Eckel, Prokuristin Bettina Hörmann und Geschäftsleiter Franz Gindler (Foto: Raiffeisen)

Der Wortwitzfetischist Klaus Eckel nahm die Raiffeisenkunden mit in seine Welt.

ST. PÖLTEN (red). Im Rahmen der diesjährigen Sprengelversammlung der Raiffeisenbankstellen St. Pölten-Stadt wurde nicht nur über das erfolgreiche Geschäftsjahr 2016 berichtet, im Anschluss holte die Raiffeisenbank für ihre Kunden und Mitglieder Klaus Eckel auf die Bühne. In einem aufschlussreichen Kabarett entführte er in seine wunderliche Welt mit genialen Worten - und das staccato. Die Raiffeisenbankstellen luden ihre Kunden und Mitglieder zu einem unterhaltsamen Abend mit dem bekannten, niederösterreichischen Kabarettisten Klaus Eckel in das WIFI St. Pölten ein. Obmann Johannes Sassmann durfte rund 400 Gäste begrüßen, die der Einladung folgten.

Gute Entwicklung

Geschäftsleiter Franz Gindler berichtete über die gute Entwicklung der Gesamtbank und streifte auch volkswirtschaftliche Themen, die täglich in den Medien auf uns hereinbrechen und den Trend im Bereich der Digitalisierung. Weiters informierte er über das abgelaufene Geschäftsjahr in den Bankstellen Franziskanergasse, Josefstraße, Pottenbrunn, Viehofen und Wagram. Im Anschluss stellte Klaus Eckel sein Gehirn ungeniert in aller Öffentlichkeit auf den Kopf und ließ seinen Gedanken freien Lauf. Gedanken, die so Eckel, ungeduldig darauf warten, zu Ende gedacht zu werden. Und das hat der Wortwitzfetischist an diesem Abend ausführlich und absolut unterhaltsam gemacht. Und somit weiß jetzt auch jeder Besucher, dass die Bananentaste auf den Waagen in allen Obstabteilungen weltweit die Nummer eins ist. Gut gelaunt widmeten sich im Anschluss alle Gäste sowie die Teams der Bankstellen dem Würstelbuffet und den regionalen Getränken der WIFI-Tourismusschule.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.