Bäcker-Innungsmeister Kärnten
Martin Vallant: "Wir werden auch nach der Krise für die Kunden da sein"

Martin Vallant mit dem berühmten Schöffmann-Reindling, den der Bäckermeister heuer bis nach Nürnberg versendet.
  • Martin Vallant mit dem berühmten Schöffmann-Reindling, den der Bäckermeister heuer bis nach Nürnberg versendet.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Bäcker-Innungsmeister Martin Vallant ruft zum regionalen Einkauf bei heimischen Händlern auf.  

ALTHOFEN. Der Althofner Martin Vallant hat die St. Veiter Bäckerei Schöffmann 2013 übernommen und betreibt im Bezirk St. Veit fünf Filialen mit knapp 25 Mitarbeitern. Vallant hat zudem die Landesinnung im Lebensmittelgewerbe über.  In der Coronavirus-Krise ruft er zum regionalen Einkauf auf.

WOCHE: Haben Sie als Innungsmeister verstärkt mit Anfragen ihrer Kollegin zu tun?
Martin Vallant:
In den letzten Tagen wurden vermehrt Anfragen gestellt. Speziell in Bezug auf Öffnungszeiten oder Ausschank. Weil hier ganz klar auf die kleinen Nahversorger und Lebensmittelproduzenten vergessen wurde, und immer nur von den Supermärkten gesprochen wurde.

Was sind die dringendsten Anliegen?
In den meisten Fällen geht es um das Handhaben der Auflagen, Ausgangssperren, Atemschutz ud mehr.

Was raten Sie derzeit Inhabern von Bäckereien?
Auf jeden Fall Urlaube und Überstunden abzubauen und Öffnungszeiten anpassen.

Bäckereien dürfen nach wie vor offen halten. Wenn es auch hier Umsatzeinbußen gibt, können Sie erklären warum?

Umsatzeinbußen sind ja sowieso schon gravierend zu verzeichnen. Als Grund kommen die verhängten Ausgangsbeschränkungen dazu.

Wie dramatisch ist die Situation für die Bäckereien?
Wir haben in den letzten Jahren immer schon auf die schlimme Situation der Kärntner Bäcker hingewiesen. Im Speziellen auf die mangelnde Nachfolge. Diese Situation verschärft die Lage leider.

Ostern ist eigentlich eines der Hauptgeschäfte der Bäckereien.
Allgemein ist Ostern eine wichtige Jahreszeit für die heimischen Bäckereien. Wie genau heuer sich diese Jahreszeit zu Buche schlagen wird, ist schwer zu vorherzusagen, da wir heuer in einer einzigartigen Situation sind.

Wie kann man heimische Bäckereien unterstützen?
Unterstützend wäre es verstärkt die örtlichen Nahversorger und Lebensmittelgeschäfte zu bevorzugen. Die heimischen Bäckereien, Konditoreien und Fleischereien sind immer und jederzeit mit regionalen Erzeugnissen für die Kunden da. Es wäre gut, wenn man in Zukunft öfter diese Betriebe unterstützt indem man verstärkt bei ihnen einkauft, weil hier auch Arbeitsplätze gesichert werden. Auch nach der Krise werde diese Geschäfte für ihre Kunden da sein.

Zur Info:
Martin Vallant hat die Bäckerei Schöffmann 2013 übernommen und betreibt im Bezirk St. Veit fünf Filialen mit knapp 25 Mitarbeitern. Durch die Corona-Situation wird die Zustellung in St. Veit, Althofen, Guttaring angeboten.
Der Schöffmann-Reindling
Der Schöffmann-Reindling ist quasi eines der kulinarischen St. Veiter Markenzeichen. Sehr viele Reindlinge gehen auch in andere Bundesländer (Verkauf über Facebook): Speziell in Wien, der Steiermark und Voralberg ist der Reindling sehr gefragt. Im heurigen Ostergeschäft gehen auch Reindlinge nach Nürnberg. In Zukunft soll der Schöffmann-Reindling auch im Onlineshop erhältlich sein.

Anzeige
Herbstzauber in Bad Kleinkirchheim: Im Hotel Almrausch genießen Sie zauberhafte Momente im goldenen Paradies der Nockberge.
1 1 7

Vom Berg zum See
Zauberhafte Momente im Hotel Almrausch genießen

Genießen Sie goldene Herbstmomente und einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Region Nockberge im Hotel Almrausch. BAD KLEINKIRCHHEIM. Im persönlich geführten 4-Sterne-Hotel in Bad Kleinkirchheim checken Sie nicht ein, sondern kommen an. Hier werden Entspannung, Genuss und Wohlbefinden erlebbar. In einem der 31 Zimmer bekommen Sie sofort die Gelegenheit, nach der Anreise zu relaxen und die Aussicht auf die Nockberge zu genießen., Alle, die ein kleines, persönliches Wellnesshotel suchen, sind...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen