Neujahrsempfang IGFC 2019
Garsten/Steyr: Treffpunkt der Oldtimerliebhaber und Motorsportfreunde

95Bilder

Oldtimerliebhaber, Motorradrennfahrer und Motorsport-Enthusiasten aus dem In- und Ausland führten Resümee über ein erfolgreiches Jahr 2018 und präsentierten ein spannendes und viel versprechendes Programm für die kommende Saison 2019.

Der Verein IGFC unter der Leitung von Obmann und Rennfahrerlegende Wolfgang Stropek lud traditionell zum Neujahrsempfang nach Garsten/Steyr.
Unter den Ehrengästen Bürgermeister Mag. Anton Silber, Bürgermeister Herbert Thumpser aus Traisen , mehrfacher Staatsmeister und BMW M1-Legende Sepp Manhalter, Autorennfahrer Wolfgang Terschl, Staatsmeister und Supersport-WM-Teilnehmer Chris Zaiser, Vertreter der Streckenposten vom Salzburg Ring, Werner Grell - Obmann des Ausstellungsvereines der OÖ-Motorradhändler , Oldtimer-Museumsbetreiber Franz Amering, Racecontrol-Fahrer Wolfgang Illich sowie zahlreiche österreichische und deutsche Motorsportvereine und Rennfahrer.

Mit einem feierlichen Festakt wurde an verstorbene Fahrer und Gleichgesinnten, insbesondere an den Motorsportjournalisten Jimmy Riegler „Ritchie“, WM Luigi Taveri und langjährige, treue und unvergessene Teilnehmer der IGFC-Rennveranstaltungen wie Lipansky Reinhard und Rudi Hiebl erinnert.

Der bekannte Motorsport-Streckensprecher Peter Bauregger moderierte durch den unterhaltsamen und kurzweiligen Abend: In einem Rückblick berichteten Obmann und Funktionäre des Vereines über die Veranstaltungen 2018 und stellten das IGFC-Programm 2019 vor:

13. April/ 28. September - 64. und 65. Teile- und Oldtimermarkt Garsten
die bei Oldtimerschraubern und –liebhabern begehrte Traditionsveranstaltung will mit einer Motorradaustellung von regionalen Händler in der Veranstaltungshalle erstmals auch jüngere Motorradfans und –fahrer ansprechen.

31. Mai – 2. Juni - 7. Internat. Adria Race in Grobnik/Rijeka
3 Tage lang wird in historischen und modernen Klassen sowie Sidecars um Gleichmäßigkeit und Speed Rennen gefahren.

17. – 18. Juni - 16. Internat. Rupert Hollaus Gedächtnisrennen, Red Bull Ring
Das größte österr. Motorradrennen für historische und moderne Klassen sowie Sidecars und Internat. Sidcar-Trophy wird am Red Bull Ring in der Steiermark wieder ein „Treffpunkt der internat. Motorradsportszene“. Gefahren wird in Gleichmäßigkeits- und Speed-Wertungen.
Als Stargäste werden u.a. der 15-fache Weltmeister Giacomo Agostini und Moto-GP-Vizeweltmeister 2018 Andrea Dovizioso erwartet!
Anmeldungen für die Teilnahme an den Veranstaltungen sowie am IGFC-Cup 2019 können auf www.igfc.at downgeloaded werden.

Autorennfahrer, Teamchef und IGFC-Sponsor Wolfgang Terschl referierte über seine Erfolge 2018
1. Platz in der Klasse Historischer Rennwagen
2. Platz in der Klasse über 3 L - Supersportwagen
2. Platz Gesamt aller Supersportwagen

Begeistert und noch immer beeindruckt berichtete er über seinen Starts bei der „Sport car Challenge“ in Monza, Imola und Red Bull Ring - wo es „so richtig um Millimeterarbeit und brutale Feindberührungen“ geht.
Ausführliche Informationen und detaillierte Rennberichte über das vielseitige Terschl-Racing Team finden Sie auf www.team-terschl.at .

Legenden in Schräglage: Bürgermeister, Buchautor und Obmann des RH#169 Gedenkvereines Herbert Thumpser aus Traisen berichtete über die wunderbaren Buchpräsentationen, bei denen bis zu 38. Österr. Staatsmeister, TT-& WM Teilnehmer in Traisen begrüßt und geehrt werden durften.
Im Sept. 2019 wird es eine große Gedenkausstellung über Rupert Hollaus in Traisen geben, bei der das Leben, Wirken und Rennfahren des einzigen österr. Motorrad-Weltmeisters eindrucksvoll gezeigt wird.
Infos: https://austrian-classic.at/

IGFC-Cup 2018
Geehrt und ausgezeichnet wurden die Gewinner des IGFC-Cups 2018:
1. Platz Wechselberger Manfred (Yeti), Uderns, Tirol (PSV Wels)
2. Platz   Strasser Dominik, Eberstalzell, OOe. (MRSC Gunskirchen)
3. Platz ex ae Kren Christian, Weissenkirchen, OOe. (MRSC Gunskirchen)
3. Platz ex aequo Strasser Willi sen., Eberstalzell, OOe. (MRSC Gunskirchen)
5. Platz Jarisch Werner, Weyer, OOe. (Team Reifen Pfaffenwimmer)
6. Platz   Pögl Claudia, Laßnitzhöhe, Stmk. (Pögl Racing Team)

Foto-, Bilder-und Motorrad-Ausstellung
In einer Fotoausstellung wurde die Geschichte des langjährigen IGFC-Freundes und 3-fach Weltmeisters des Schweizers Motorradrennfahrers Luigi Taveri beeindruckend dokumentiert.
Die kunstvollen und emotionellen Motorsportbilder der Linzer Malerin Karin Durstberger aus Linz (www.karin-durstberger.at) mit Motiven von Giacomo Agostini, Moto-GP Stars Marc Marquez, Valentino Rossi oder Paris-Dakar-Sieger Matthias Walkner beeindruckte Gäste.
Zahlreiche Benzingespräche wurden über die ausgestellten Rennmotoren (Norton Manx, Matchless G50), historische und moderne Rennmotorräder und einem beliebten Puch-Roller geführt.

Für musikalische und lustige Einlagen sorgten Vereinsmitglieder, so wurde die Feier von der „Fanfahren“- Bläsergruppe MV Sulzbacher, dem Musiker „Francky“, dem Kabarettist, Sänger und Musiker Mario Sacher unterhaltsam umrahmt. 

Obmann Wolfgang Stropek: „Die IGFC bemüht sich seit 2003 dem Kulturgut Oldtimer und Motorsport in Österreich mit Rennen, Veranstaltungen, Messeauftritten und intensiver Kontaktpflege zur Szene und Medien eine von Freundschaft und Wertschätzung geprägte Motorsportplattform zu bieten. Dank an die Sponsoren, die wesentlich zum Erfolg beitragen“

Bürgermeister Mag. Anton Silber: „Die Marktgemeinde Garsten ist stolzer Gastgeber für die seit Jahren interessanten und international beachteten Motorsportveranstaltungen. Ich danke dem Verein IGFC und den vielen Motorsport begeisterten Gästen für die Freundschaft, den Veranstaltungen und den regelmäßigen Besuchen in unserer Gemeinde. Für 2019 wünsche ich allen viel Gesundheit und unfallfreie Fahrten“

Fotos: Alfred Pech/IGFC

Anzeige
Die Supermarkt-Kassen: Ein typisches Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Handel.

AK-Future Days 2021
Handel der Zukunft: Beschäftigte in der digitalisierten Welt

Ein Schwerpunkt der AK-Future Days ist der Handel. Die erste Veranstaltung gibt es am Donnerstag, 17. Juni, von 16.30 bis 19.30 Uhr. Sie heißt „Handel der Zukunft: Beschäftigte in der digitalisierten Welt“. Interessierte können zuhause vor Ihrem Computer einen informativen Vortrag und spannende Diskussionen erleben. Und sie können selbst auch an der Diskussion teilneh-men. Mit dabei sind als Experten: Anton Salesny von der Wirtschaftsuniversität Wien („Handel/Supermarkt der Zukunft“), Dominik...

Anzeige
Auch das kann Arbeit der Zukunft sein: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer (rechts) und AEC-Chef Gerfried Stocker präsentieren ein Exoskelett, das bei schweren Arbeiten unterstützen kann.

AK-Future Days 2021
Arbeit der Zukunft: Um 1 Euro in das Ars Electronica Center

Arbeit ist ein wesentlicher Aspekt, über den wir uns als Menschen definieren. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Digitalisierung eine große Herausforderung für die Beschäftigten ist. Viele Fragen werden aufgeworfen: Wie könnte Arbeit in Zukunft aussehen? Wie kann diese weitreichende Veränderung so fair wie möglich gestaltet werden? Die Sonderausstellung "Die Arbeit in und an der Zukunft" im Linzer Ars Electronica Center (AEC) nähert sich diesen Themen in vier Bereichen. Für Mitglieder...

Anzeige
AK und AEC widmen sich der Zukunft der Arbeit

AK-Future Days 2021
Handel der Zukunft: Digitalisierte Arbeit

Die Beschäftigten im Handel spüren die Digitalisierung schon jetzt hautnah: Scan-ner-Kassen, die alle Daten aufzeichnen und Kassierer/-innen zu gläsernen Mitar-beitern/-innen machen. Selbstbedienungskassen, die Arbeitsplätze kosten. Massive Konkurrenz durch Online-Handel – gerade jetzt verstärkt in der Pandemie. Diese massiven Veränderungen führen zu großen Sorgen bei den Handelsange-stellten: Habe ich morgen noch meinen Arbeitsplatz? Erledigt meine Arbeit bald der Computer? Werden unsere...

Die Supermarkt-Kassen: Ein typisches Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Handel.
Auch das kann Arbeit der Zukunft sein: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer (rechts) und AEC-Chef Gerfried Stocker präsentieren ein Exoskelett, das bei schweren Arbeiten unterstützen kann.
AK und AEC widmen sich der Zukunft der Arbeit

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen