Aus dem Steyrer Stadtsenat

Reststoff-Deponie: Neuer Radlader und Aushub notwendig
Für die Reststoff-Deponie der Stadt Steyr muss ein neuer Radlader gekauft werden. Das bisher verwendete Fahrzeug kann wegen eines technischen Gebrechens nicht mehr verwendet werden. Der Stadtsenat gibt für einen neuen Radlader 11.020 Euro frei.
Für die notwendige Abdeckung der Böschungen im Bereich der Reststoffdeponie wird Boden-Aushub gebraucht. Der Stadtsenat gibt für den Transport des Materials 25.875 Euro (31.050 Euro inklusive Umsatzsteuer) frei. Der Aushub soll von einer Baustelle im benachbarten Wirtschaftspark Stadtgut angeliefert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen