Moscheeverein lieferte bestes Gemüserezept

2Bilder

BEZIRK. Zum Gewinner des Heimat-Sharing Wettbewerbs „Rezepte aus der Internationalen Gemüseküche“ wählte die Jury ein Rezept des türkischen Moscheevereins Waldneukirchen, das unter dem Namen Imam Bayıldı, auf Deutsch „Der Imam fiel in Ohnmacht“ bekannt ist. Dazu erklärt Esra Sahin, die das Rezept für den Verein eingereicht hat: „Imam Bayıldı ist ein bekanntes vegetarisches Gemüsegericht aus gefüllten, geschmorten Auberginen. Der Legende nach soll der Imam, als er das Gericht zum ersten Mal probierte, aufgrund des äußerst köstlichen Geschmacks entzückt gewesen und in Ohnmacht gefallen sein.“
Abdulkerim Karacam, Obmann des Moscheevereins nahm gemeinsam mit Esra Sahin den Preis – ein Gemüsekistl und Gutscheine für weiteres Gemüse der Initiative DaxanBau aus Schlierbach entgegen. „Wir beteiligen uns gern an regionalen Initiativen, weil für uns Integration nicht nur ein Schlagwort ist. Dass wir sogar den ersten Platz beim Wettbewerb belegen, freut uns ganz besonders.“ Der Moscheeverein wird sich auch dieses Jahr wieder bei den „Goldenen Samstagnächten in Adlwang“ an den ersten 3 Oktoberwochenenden beteiligen. Auch Bildung ist dem Verein sehr wichtig. Seit dem Frühjahr findet in den Vereinsräumlichkeiten eine wöchentliche Lernförderung des Pädagogischen Instituts der Volkshochschule für Pflichtschüler statt.

Zutaten für Imam bayıldı:

für 3 Portionen / Kochdauer ca. 60 Minuten
3 mittelgroße Auberginen
4 mittelgroße Zwiebeln, klein gewürfelt oder in dünne Ringe geschnitten
4 Fleischtomaten, gehäutet und klein gewürfelt
3 grüne Spitzpaprika, klein gewürfelt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1-2 Tomaten, in Scheiben geschnitten (zum Garnieren)
1 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
Natives Olivenöl Extra, ca. 200ml
1 TL Zucker
Salz und gemahlener Pfeffer
evtl. etwas Thymian
4 EL Tomaten oder Paprikapaste
Zubereitung:
(1) Von den Auberginen der Länge nach 4-5 Streifen abschälen, so dass die Auberginen rundherum gestreift aussehen. In der Mitte teilen und das Fruchtfleisch mit einem Kaffeelöffel etwas herauslösen und kleinwürfelig schneiden. Die geschälten Auberginen ca. 30 Minuten in kaltes Salzwasser einlegen, damit sie nicht braun werden.
(2) In der Zwischenzeit wird die Füllung vorbereitet:
(3) In etwas Olivenöl die Zwiebeln, den Knoblauch und die Spitzpaprika leicht anbraten bis sie glasig werden. Anschließend die Tomaten, das kleinwürfelig geschnittene Fruchtfleisch der Auberginen, Zucker, Salz, Pfeffer dazugeben und etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze mit halb geschlossenem Deckel schmoren lassen. Zum Schluss noch die Petersilie untermischen und abschmecken.
(4) Die Auberginen aus dem Salzwasser nehmen, trocken tupfen und in der Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten bis sie von allen Seiten gleichmäßig goldbraun werden.
(5) Auf Küchenpapier das überschüssige Öl abtropfen lassen.
(6) Ein geeignetes Bachbleck mit Öl ausstreichen, Auberginenhälften einschlichten und mit der Gemüsefüllung füllen. Mit einigen Tomatenscheiben garnieren und Olivenöl mit Tomaten oder Paprikapaste und 5 EL Wasser vermischen und über die Auberginen geben (damit das Gericht beim Überbacken nicht verbrennt und saftig bleibt)
(7) Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C für ca. 30 Minuten (je nach Größe) überbacken.
Tipp: Wer möchte kann dazu Reis oder Salat als Beilage servieren.
Die imam bayildi kann auch mit Hackfleisch zubereitet werden: ca. 300g Hackfleisch mit der Gemüse-Füllung anbraten und Auberginenhälften mit Gemüse-Fleischgemisch füllen.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.