Muay Thai – Kampfkunst mit historischen Wurzeln

Beim Schaukampf am Steyrer Stadtfest zeigten die Kämpfer des Vereins ihr Können.
2Bilder
  • Beim Schaukampf am Steyrer Stadtfest zeigten die Kämpfer des Vereins ihr Können.
  • Foto: Kainrath
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

Muay Thai ist eine seit Jahrhunderten überlieferte Kampfkunst. Sie wird heute in der ganzen Welt als Selbstverteidigung, Wettkampf- und Fitness-sport zugleich ausgeübt.
STEYR (kai). Beim Thaiboxen werden Hände, Ellbogen, Beine und Knie zum Schlagen, Treten und Stoßen benutzt. Im Muay Thai wird den Sportlern auch gelehrt, sich respektvoll gegenüber ihren Trainern, Trainingspartnern und Mitmenschen zu verhalten.
Die Techniken sind nur zur Selbstverteidigung und zum Schutz anderer einzusetzen. Muay Thai ist aber auch eine gute Möglichkeit, die Körperfitness zu verbessern, Stress abzubauen und Körpergewicht zu reduzieren.
„Das Faszinierende am Muay Thai, dem Thaiboxen, ist der traditionelle Ursprung dieser Sportart und der buddhistische Hintergrund“ sagt der Trainer und sportliche Leiter des ASKÖ Thaibox Vereins, Wolfgang Panholzer. Schon als kleiner Junge hat sich Panholzer für den Boxsport interessiert. Mit 14 Jahren stand er zum ersten Mal im Casino Steyr im Ring und besiegte seine Teamkollegen.

Trainingsaufenthalt in Thailand
Sport begleitet den Steyrer sein ganzes Leben über und so versuchte er sich auch in Aikido, Eskrima (philippinische Kampfkunst) und Kickboxen, bevor er 2007 zum Thaiboxen kam.
Ende 2007 bis 2008 konnte er direkt bei den Meistern in Thailand trainieren und erlernte dort die Techniken und Traditionen des Muay Thai. Im Jahr 2009 gründete Panholzer den ASKÖ Thaibox-Verein Steyr.
32 Mitglieder zählt der Verein heute. „Kinder ab zwölf Jahren können mitmachen. Ein bisschen sportlich sollten sie sein“, informiert Trainer Panholzer. Nach oben gibt es keine Altersgrenze. „Wir haben viele Senioren, die Thaiboxen als Fitnesstraining ausüben“, sagt Panholzer.

Erfolgreiche Kämpfer
Trainiert wird montags von 18 bis 19.30 Uhr im Turnsaal der Promenade-Schule. Während der Sommerferien findet das Training am Mittwoch und Freitag von 18 bis 19.30 Uhr am Sportplatz Rennbahnweg statt. Bei verschiedenen Turnieren konnten die Kämpfer bereits sechs Silbermedaillen mit nach Hause nehmen.
„Wer Interesse am Thaiboxen hat, kann einfach beim Training vorbeischauen“, sagt Panholzer. Trainingshose und T-Shirt reichen fürs erste Training aus. Neben dem Muay Thai wird auch die philippinische Kampfkunst Eskrima beim ASKÖ Thaibox Verein ausgeübt. Dabei werden Verteidigungs- und Abwehrtechniken mit Doppelstock, Einzelstock und Messer gelehrt.

1. Steyrer Thaibox-Gala
In Zusammenarbeit mit Thaikibo Linz findet am Samstag, 3. Dezember, die 1. Steyrer Thaibox- Gala in den Casino-Sälen statt. Internationale Kämpfer zeigen dabei im K1-Stil (abgeschwächte Form von Muay Thai), Muay Thai und Free Fight, was sie drauf haben. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr.

Zur Sache
Kontakt & Info
Informationen zum ASKÖ Thaibox Verein-Steyr gibt’s auf
www.muaythai-steyr.com

Beim Schaukampf am Steyrer Stadtfest zeigten die Kämpfer des Vereins ihr Können.
Trainer & Obmann: Khan Pra Ya  Wolfgang Panholzer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen