Ein neues Einkaufserlebnis: Eröffnung der Billa-Filiale in Weyer

Lerchner, Kaurzinek, Klaffner, Bachleitner (v.li.)
36Bilder
  • Lerchner, Kaurzinek, Klaffner, Bachleitner (v.li.)
  • hochgeladen von Martina Weymayer

WEYER. Die neue Filiale in der Waidhofnerstraße 40, 3335 Weyer, rund 200 Meter vom alten Standort entfernt, wurde nach drei Monaten Bauzeit fertiggestellt und verfügt über 590 m² Verkaufsfläche. Die gesamte BILLA Filiale in Weyer lädt ab sofort zum Verweilen und zum Gustieren ein. Im neugestalteten Obst- und Gemüsebereich – der zum größten Teil regional und saisonal ausgestattet ist – der neu entwickelten Feinkostabteilung oder im Backshop schafft die neue, kulinarische Küchen- und Haushaltsoptik eine angenehme Einkaufsatmosphäre. „Unsere Kunden legen Wert auf frische Lebensmittel, die gesund sowie schnell und unkompliziert verfügbar sind. Daher präsentieren wir unsere vielfältige Ready-to-eat-Produktpalette – darunter unter anderem BILLA Freshy oder Simply Good – in der neuen Filiale besonders prominent“, so BILLA Vorstand Robert Nagele. Das reichhaltige Angebot an Frischfleisch in Bedienung unterstreicht das umfassende Sortiment und den neuen Servicegedanken beim täglichen Einkauf. Klassische Haushaltselemente im Getränke-Bereich, die an die Vorratskammer zu Hause erinnern, sowie die Fenster-Optik im Kassabereich unterstreichen die häusliche Wohlfühlatmosphäre.

In der Region, aus der Region

„In der Region, aus der Region, für die Region – dafür steht die neu eröffnete BILLA Filiale in der Waidhofnerstraße 40 in Weyer. Schließlich werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette bestmöglich alle Leistungen in den Regionen belassen“, erläutert BILLA Vertriebsdirektor Josef Holzleitner. „Die regionale Verankerung steht bei BILLA im Mittelpunkt. Als größter Nahversorger Österreichs bieten wir den Menschen nicht nur täglich frische Lebensmittel, sondern haben uns auch zur lokalen Wertschöpfung verpflichtet.“ Zum einen sichert die neue BILLA Filiale 24 Arbeitsplätze, zum anderen wurde im Zuge der Errichtung mit lokalen Zulieferern zusammengearbeitet. „Wir arbeiten eng mit Firmen aus der Gegend zusammen, wie etwa der Firma Fuchs Glas aus St. Valentin, die Schlosserarbeiten übernommen hat“, so BILLA Vertriebsmanager Hermann Bachleitner.
"Wir sind sehr froh, dass Billa in der Marktgemeinde Weyer geblieben und nicht fremdgegangen ist. Mich freut auch, dass ein Konzern wie Rewe zur Gewerberunde dazugeht. Es kann gegenseitig wertvolle Inputs geben. Das Ortsbild von Weyer in der Waidhofner Straße hat sich gewaltig verändert. Danke an die Nachbarn - es wurde eine Straße aus dem öffentlichen Gut herausgenommen und an Rewe veräußert. Ich freue mich, dass heimische Firmen zum Zug gekommen sind. Für uns als Gemeinde ist das nicht nur wegen der Kommunalsteuer wichtig, sondern das bedeutet auch Arbeitsplätze. Nur vom Schönsein können wir nicht leben", so Bürgermeister Gerhard Klaffner bei der Eröffnung.
Anwesend waren außerdem unter anderem Bezirkshauptfrau Cornlia Altreiter-Windsteiger, Bürgermeister Gerhard Klaffner, Vizebgm. Adolf Brunnthaler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen