04.06.2017, 08:34 Uhr

Das Leben mit Menschen mit Demenz: Paula-Kurs zeigt neue Wege auf

(Foto: Pawloff)
STEYR. Am Samstag, 1. Juli startet mit „PAULA“ (Pflegende Angehörige: Unterstützen – Lernen – Austauschen) ein Caritas-Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz in Steyr. Expertin Hildegard Nachum informiert an zwei Vormittagen im Dominikanerhaus, Grünmarkt 1, über Demenz und zeigt Wege auf, wie mit Betroffenen kommuniziert werden kann. Anmeldeschluss ist der 16. Juni. Anmeldung unter 0676 / 8776 2442 wird gebeten.
Die Mutter kapselt sich immer mehr ab und ist unzugänglich. Sie vergisst Namen, Vereinbarungen und beschuldigt Angehörige, ihre Dinge zu verstecken. Demenz betrifft immer die ganze Familie. Die Kommunikation mit der betroffenen Person wird zusehends schwieriger, immer öfter kommt es zu Konflikten. Es fällt den Angehörigen schwer, im Verhalten des/r Betroffenen die Person zu erkennen, die man von früher kennt. Das Zusammenleben wird zunehmend zur Herausforderung. Um Angehörige von Menschen mit Demenz zu unterstützen, veranstaltet die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige die Kursreihe „PAULA“, in der Demenz-Fachkräfte Hintergrundinformationen zur Erkrankung geben. Sie zeigen Wege auf, wie mit Personen mit Demenz kommuniziert werden kann und geben Anregungen für konkrete Situationen im Alltag.

Kurstermine
Samstag, 01. Juli, 08.30 - 13.00 Uhr
Samstag, 12. August, 08.30 - 13.00 Uhr
Kursgebühr: 45 Euro
Information/Anmeldung: Caritas für Betreuung und Pflege, Servicestelle Pflegende Angehörige, Petra Radinger: 0676 8776 2442, petra.radinger@caritas-linz.at
www.pflegende-angehoerige.or.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.