23.09.2014, 18:01 Uhr

Peace all over the world

Schülerinnen und Schüler des BG/BRG Werndlpark beteiligen sich am Projekt Friedenstauben für den Ukraine Konflikt

Die Stadt Bad Hall ist Mitglied im ‚Ring der Europäischen Schmiedestädte’. Die Jahreshauptversammlung, die Anfang September in Øvre Eiker (Norwegen) stattfand, konnte dieses Jahr leider von der Ukrainischen Delegation aus Donezk nicht besucht werden. Der offensichtliche Grund ist die dortige Kriegssituation. Deshalb schickte Viktor Burduk, der Repräsentant der Schmiede aus Donetsk, eine Videonachricht in der er seine Idee vorstellte. Am 20.9.2014 wurde beim Internationalen Schmiedefestival in Donetsk von mehreren Schmieden eine Friedenstaube geschmiedet. Viktor Burduk rief die Schmiede des Rings auf, auch Tauben zu schmieden und Fotos von diesen Tauben zu ihm zu senden.
Über Mag.a Mitterweissacher, die in Bad Hall lebt und an der Schule unterrichtet, erfuhren LehrerInnen und SchülerInnen des BG Werndlpark von diesem Friedensprojekt. Mag. Muckenschnabel beschloss kurzerhand, sich mit seinen SchüerInnen zu beteiligen und selbst Friedenstauben herzustellen. Da in der Schule kein offenes Feuer verwendet werden darf, wurde hauptsächlich Draht verwendet.
Prof. Muckenschnabl inspirierte seine Schüler der 4d, 5c, 7b Klassen. Also entstanden kreative Friedenstauben als Teil dieses verbindenden Projekts. Eine großartige Aktion, die Menschen aus der ganzen Welt friedlich verbindet und ein brennendes Zeichen für den Frieden setzt.
Den Menschen in der Region Donezk ist zu wünschen, dass sie möglichst bald wieder in Frieden leben und ihr Land wieder aufbauen können.


Lehrer: Mag. Muckenschnabl, Mag. Mitterweissacher
Klassen: 4d, 5c, 7b
Link zu Viktor Burduks Nachricht an die Mitglieder des Rings: http://www.youtube.com/watch?v=IlTeUV7JVgc
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.