14.09.2014, 22:02 Uhr

Blaimauer erstmals Squash-Stadtmeister

Bei der heurigen Stadtmeisterschaft setzte sich bei den Herren die Steyrer Nummer eins, Georg Blaimauer, durch. Er gewann ohne Satzverlust das Turnier. Umso bemerkenswerter, da dies sein erstes Turnier nach einer schweren Sprunggelenksverletzung war und 4 OÖ-Top10-Spieler teilnahmen. Damenstadtmeisterin wurde Denise Ritzinger. In den Vorrunden gab es keine Überraschungen.
Den Hobbybewerb konnte Thomas Geiblinger knapp vor Markus Schörkl für sich entscheiden. Hobbydamenstadtmeisterin wurde Angelika Beinhakl vor Daniela Chladek.
Im Damenbewerb gab es viele interessante Spiele. Überraschend konnte die 16-jährige Rebecca Steindler (IGSP Plaum Traun) die stärker eingeschätzte Karin Scherwitzl besiegen und wurde damit Zweite. Karolin Wabro aus Ansfelden holte sich wie bereits im Vorjahr ungeschlagen die Goldmedaille.
Der Jugendbewerb wurde in eine U15- und eine U19-Gruppe aufgeteilt.
In der U15 gewann Lorenz Augner knapp vor Jürgen Ritzinger und Lukas Chladek.
Den Sieg in der U19-Gruppe erreichte der 16-jährige U15-Staatsmeister Lukas Rosner. Der 2. Platz ging an Raphael Augner, vor seinem Bruder Lorenz.
Im Finale zeigte Georg Blaimauer – trotz seiner langen Verletzungspause – Fitness, Schnelligkeit und temporeiches, genaues Spiel. Sein Gegner Michael Seitz (Nr. 7 der OÖ Rangliste) hielt gut dagegen, mußte sich aber trotzdem 0:3 geschlagen geben. Somit gewann Georg Blaimauer das OÖ Ranglisten-Turnier und feierte gleichzeitig seinen 1. Stadtmeister-Titel.
Zu einer Überraschung kam es in den reinen Steyrer Duellen um die Plätze 5 bis 8. Der 16-jährige Lukas Rosner schlug Klaus Augner und musste sich nur knapp im Spiel um Platz 5 gegen Heinz Beinhakl mit 12:10 im 5. Satz geschlagen geben. Er wurde damit hinter Heinz Beinhakl 3. der Steyrer Stadtmeisterschaft. 4. wurde Klaus Augner vor Mario Stangl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.