18.10.2017, 09:31 Uhr

Ein Verein nach dem anderen

(Foto: GEPA pictures/ Mario Kneisl)

Immer weiter, immer höher: Martin Kreuzriegler hat noch viel vor

REICHRAMING. Der 23-jährige Martin Kreuzriegler befindet sich momentan noch im Land, doch bald geht es wieder nach Malta, wo er seine Profi-Fußballkarriere auf ein neues Level setzen will. „Der FC Hibernians ist der beste Verein in Malta und mit diesem will ich Meister werden“, erzählt Kreuzriegler. Sein Ziel: Er will in einer höheren Liga spielen und der Fußballclub FC Hibernians soll ihm dies ermöglichen.
Der Wechsel nach Malta brachte auch Veränderung in sein Leben. Die Hitze und die Luftfeuchtigkeit machten ihm sehr zu schaffen. Kommuniziert wird mit den Teammitgliedern auf Englisch, wobei während eines Matchs auch Worte in einer Sprache fallen, die er nicht versteht. Mittlerweile kennt er die kurzen Wörter, die sich die Kollegen in der Hitze eines Spiels gegenseitig zurufen, und kann darauf reagieren. „Natürlich gibt es öfters Tage an denen ich lieber in meiner Heimat wäre. Erst mit der Zeit lernt man zu schätzen, was Österreich für ein wunderbares Land ist“, so Kreuzriegler der so oft wie möglich versucht nach Hause zu fliegen. Falls ihm dann doch das Heimweh packt, greift er zum Telefon um die vertrauten Stimmen von Familie und Freunden zu hören.
Kreuzriegler ist mehr als Ehrgeizig und steckte auch das verlorene Spiel gegen den FC Red Bull Salzburg locker weg. „Es war sowieso klar, dass unsere Chancen, das Spiel zu gewinnen, nicht hoch sind. Die Niederlage hat zwar geschmerzt, jedoch gehörte dieses Spiel zu meinen schönsten Erlebnissen“. Zu seinem größten Erfolg zählt er das gewonnene Europa League Qualifikationsspiel gegen den FCI Talliin aus Estland. Schon als kleiner Junge wusste er, dass er einmal Profi-Fußballer werden will und diesen Traum hat er sich erfüllt. Seine nächste Station könnte vielleicht schon Italien sein. Das Land befindet sich nicht weit weg von Malta und verfügt über viele gute Vereine, die ihm möglicherweise neue Türen öffnen könnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.