07.09.2014, 23:47 Uhr

Faszination 100 km Laufen !

100 km strahlen für mich immer wieder eine unheimliche Faszination aus, diese Distanz laufend zu bewältigen. In Steyr haben wir seit 2008 das Glück, das jedes Jahr so ein 100km Bewerb ausgerichtet wird. Veranstalter des „Stadtgut Steyr Ultralauf Event“ ist der Verein Laufwunder Steyr der selbst viele Ultraläufer in seinen Reihen hat. Ich selbst bin seit den Anfangen bei diesem Ultralaufbewerb am Start. Die ersten 3-mal bewältigte ich in der SLR Sport Staffel, dabei habe ich am Streckenrand immer die Einzelläufer bewundert, wie sie eine Strecke z.b. von Steyr nach St. Pölten Laufen. Die längste Distanz die ich damals in der Staffel zurück gelegt habe waren 16 km und so unvorstellbar es selbst einmal zu wagen. Doch die Ultraläufer sind eine große Familie so lernte ich immer mehr spannende Menschen in dieser Szene kennen. Wie Heinz Jürgen Ressar der aktuelle Österreichische Ultralaufmeister. Heinz hat mich 2011 motiviert diese 100km zu laufen und ich danke im noch heute dafür. So starte ich 2011 zu meine ersten 100km und es sollten nicht die letzten sein. Denn jeder dieser Läufe schreibt seine eigene Geschichte. Der erste war für mich sehr Emotional den ich nie vergessen werde. Ein Jahr darauf bin ich vom ersten Kilometer mit Krämpfen und Schmerzen gestartet. Dabei habe ich gelernt dass man so einen Lauf nicht nur mit dem Körper sondern vor allem mit dem Kopf läuft. Letztes Jahr war auch sehr besonders als der 80 jähriger Simon Joshi die 100 km in Weltrekordzeit beendet hat. Von solchen Menschen kann man nur lernen. So ist er ein riesen Vorbild für mich und viele Andere. Ich habe dabei eine Leidenschaft in mir geweckt die unglaublich stark ist. Verantwortlich sind die Erlebnisse die man während so einem Bewerb durchlebt. Höhen, Tiefen, Emotionen, Schmerzen, Glücksgefühle usw. Am meisten lernt man sich selbst kennen und jeder Lauf bringt andere Dinge zum Vorschein und eine Menge an Erfahrungen. Es gleicht kein Lauf dem anderen. Das Wetter, die Tagesverfassung, Trainingszustand, Körper aber vor allem der Mentale Bereich ist ein entscheidender Faktor. Genau dieser Mentale Bereich ist für mich das Spannenden beim Ultralaufen. So freue ich mich am kommenden Samstag den 13 September um 07:00 gemeinsam mit der Ultralauffamilie zu starten für den guten Zweck.
Kommt vorbei last Euch anstecken von der Leidenschaft des Laufens und erlebt welche Geschichte dieses Jahr der 100km Lauf schreibt. Nehmt auch Teil am Charitylauf und mischt Euch unter die Ultraläufer.
„Bei der Teilnahme zählt nicht die Kondition oder Leistung, sondern der Gedanke
dabei zu sein und sich für eine gute Sache zu engagieren.“
Der Erlös der Charity Aktion kommt heuer dem WIGWAM Kinderschutzzentrum Steyr zu Gute.
Ganz Aktuell kann ich auch noch eine freudige Nachricht verkünden, dass der Verein Laufwunder Steyr die Zusage bekommen hat das 2015 die österreichische Meisterschaft im Ultralauf zum dritten Mal nach 2008 und 2009 bei uns in Steyr ausgetragen werden.
Als Termin wurde der 12. September 2015 fixiert!
Die Heurige Veranstaltung kann somit schon einmal ideal als Vorbereitung nutzen!
Für die Meisterschaft gilt es natürlich die Königsdisziplin von 100km zu bewältigen
In diesem Sinne wer lauft der findet Andreas
Vielleicht schon am 13 September beim Stadtgut Steyr Ultralaufevent

http://www.100km.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.