10.10.2016, 08:44 Uhr

Bewegung siegt im Derby gegen Wolfern

Bewegung spielte von Beginn an druckvoll und ging bereits in der 14. Spielminute durch Arslan Nesimovic 1:0 in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte Armin Memic bereits auf 0:2. Wolfern versteckte sich nicht und bäumte sich auf. In der 30. Spielminute gab es nach einem Handspiel im Strafraum von Bewegung, einen Elfmeter für die Heimelf. Oliver Neustifter ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und erzielte eiskalt den Anschlusstreffer. Christoph Huber sorgte nur fünf Minuten später mit einem sehenswerten Tor für den Ausgleich. Kurz vor der Pause waren wieder die Gäste am Zug, Armin Memic sorgte mit seinem zweiten Tor für das 2:3.
Nach der Pause blieb das Derby weiterhin spannend und hochklassig. In der 62. Spielminute schaffte die Zwirchmayr Elf erneut den Ausgleich. Torschütze war wiederum der starke Oliver Neustifter. Die Führung der Heimischen hielt wiederum nicht lange, denn schon nur zwei Minuten später schlug erneut Armin Memic zu, mit seinem dritten Treffer stellte er auf 3:4. Die Wölfe erhöhten nochmals den Druck, aber die Hintermannschaft von Bewegung stand gut und sicher, so blieb es beim knappen Auswärtssieg der Pilz-Elf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.