15.10.2016, 23:33 Uhr

Ulrich und Neuzeug trennen sich 2:2

Beide Teams gingen voll motiviert in das Derby. Die Dambergkicker erwischten den besseren Start und kamen gleich in der Anfangsphase zu guten Möglichkeiten. Bereits in der 8. Spielminute der Führungstreffer für die Rakowatz Elf. Nach einem Foul an Tabernig zeigte Schiedsrichter Habichler auf den Elfmeterpunkt, den Strafstoss verwertete Sebastian Wimmer souverän zum 1:0. Nach dem Rückstand erholte sich die Bauer Elf aber rasch und spielte selbst druckvoll weiter, in der 13. Spielminute die erste gefährliche Chance der Gäste, nach einem Schuss von Dragoslavjevic rettete der junge Lukas Sonnleitner in höchster Not. Kurz vor der Pause traf Danijel Dragosavljevic dann doch zum 1:1.
Nach dem Seitenwechsel ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, das Derby gestaltete sich offen, in der 82. Spielminute erzielte der eingewechselte Alexander Möslinger die neuerliche Führung der Ulricher. Doch diese hielt nicht lange, denn nur drei Minuten später gelang Patrick Schmidinger der Ausgleich. Nach einem Freistoß von der linken Seite kam der Ball vor das Tor der Ulricher und wurde von Schmidinger per Kopf ins lange Eck zum Ausgleich für Neuzeug verlängert.
In der Nachspielzeit hatte Pschernig noch den Matchball am Fuss, doch er knallte das Leder übers Tor. Nächste Woche wartet auf Ulrich das nächste Derby in Wolfern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.