23.11.2017, 11:56 Uhr

BNI: Vernetzung, Austausch und Unternehmergeist

SCHÖNBERG (kr). Vor rund einem Jahr wurde mit dem Chapter Maximus die sechste BNI-Unternehmergruppe in Schönberg gegründet. Bei Business Network International – kurz BNI – handelt es sich um ein professionell organisiertes Unternehmernetzwerk, das sich wöchentlich bei einem Unternehmerfrühstück im Hotel Stubai austauscht und qualitative Geschäftsbeziehungen pflegt.

40 UnternehmerInnen

Beim Frühstück ist die Stimmung freundschaftlich – einige sind schon lange dabei, andere erst seit kurzem. Der Erfolg der BNI-Unternehmergruppen basiert auf einem strukturierten Empfehlungsmarketingprogramm: Im Mittelpunkt stehen die durch Branchenexklusivität gesicherten Kurzpräsentationen der einzelnen Mitglieder und die damit verbundene gegenseitige Unterstützung durch professionell aufbereitete Geschäftsempfehlungen. „Damit sichern wir Kaufkraft in unserer Region und liefern zudem einen entscheidenden Schritt zur Arbeitsplatzsicherung“, sagt Manfred Kirchmair, Finanzierungsexperte aus Gries und aktueller Chapterdirektor.

Austausch in familiärer Atmosphäre

Besonders für klein- und mittelständische Unternehmen birgt die gute Vernetzung untereinander große Vorteile. „Wir treffen uns zum persönlichen Austausch auf Augenhöhe – wir liefern dadurch einen entscheidenden Gegenpol zu der schwierigen Wirtschaftssituation und stärken die regionale und lokale Kaufkraft in Tirol", so Walter Jenewein, GF der Tischlerei Jenewein GmbH aus Mieders, der jede Woche beim Unternehmerfrühstück dabei ist. Des Weiteren sind auch Veronika Nagele (Shiatsu-Praktikerin aus Fulpmes), Wolfgang Jäger (Vermessungsbüro Jäger aus Trins) oder Gerhard Auer (Auer GmbH aus Mühlbachl) dabei. 

1,4 Mio. Euro Umsatz

In den Monaten von Jänner bis November 2017 freuen sich die UnternehmerInnen bereits über rund 1,4 Million Euro Mehrumsatz, die sie im Rahmen der Geschäftsfrühstücke des Unternehmernetzwerkes eingenommen werden konnten.
Tirolweit wurden seit Jahresbeginn von Landeck bis Kitzbühel 4.826 Geschäftsempfehlungen von 200 Mitgliedern in sechs unterschiedlichen BNI Unternehmergruppen ausgetauscht. "Das Resultat sind rund 6,2 Millionen Euro Mehrumsatz für heimische Betriebe", so Enrico Maggi, GF von BNI Tirol:  „Das Prinzip unserer Treffen ist simpel aber effizient. Das Chapter in Schönberg trägt den Namen Maximus und steht für mehr Nutzen, mehr Erfolg und mehr Zusammenhalt. Wir sind stolz, Teil des größten Unternehmernetzwerkes der Welt sein zu dürfen." Derzeit sind Unternehmergruppen in Schwaz und Kitzbühel geplant.

Zur Sache
Unternehmer sind als Gäste bei BNI Treffen immer herzlich eingeladen ihr Business zu präsentieren. Das Chapter Maximus trifft sich jede Woche am Mittwoch um 6:45 Uhr im Hotel Stubai in Schönberg und tagt bis 8:30 Uhr. Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es unter www.bni-tirol.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.