07.10.2014, 09:00 Uhr

KOMMENTAR – Die Kräfte bündeln, auch wenn es schwierig ist

Von Arno Cincelli stubai-wipptal.red@bezirksblaetter.com

Von Arno Cincelli
stubai-wipptal.red@bezirksblaetter.com

In der Politik ist eins besonders schwierig: Mit dem "Gegner" zusammenzuarbeiten, ohne dass einem ein Zacken aus der Krone fällt. Dennoch ist gerade beim Thema Transitverkehr genau das notwendig. Denn auch wenn die Wirtschaftstreibenden und Bevölkerungsvertreter des "Bürgerprojekts Verkehr Wipptal" eher den "Schwarzen" zuzuordnen sind, decken sich die von ihnen seit längerem geäußerten Wünsche doch stark mit den Forderungen des Transitforums Tirol vom Juli. Nach Ansicht beider Gruppierungen ist die Sondermaut für Frächter ein Hauptproblem für die Gemeinden des Tals. Beide wollen eine echte Verlagerung des Verkehrs aus den Ortszentren. Und beiden Gruppierungen kann man ohne rot zu werden unterstellen, dass sie ein echtes Interesse an dem Thema haben! Aus diesem Grund wäre es auch dringend nötig, dass man – ganz abseits der sonst vielleicht bestehenden parteipolitischen Animositäten – hier die Kräfte bündelt!
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
3.982
Ferdinand Mader aus Stubai-Wipptal | 07.10.2014 | 11:42   Melden
20.787
Arno Cincelli aus Innsbruck | 07.10.2014 | 12:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.