Abhof

Beiträge zum Thema Abhof

Christian Purrer (l.) unter anderem mit Vulcano-Chef Franz Habel (2.v.l.) sowie Gerhard Günther (2.v.r.) und Hannes Harborth (r.) von "AbHof".

Nachhaltige Kooperation
Energie Steiermark steigt bei Plattform "AbHof" ein

Energie Steiermark beteiligt sich mit 25,1 Prozent an Online-Plattform.  SÜDOSTSTEIERMARK. Seit dem Jahr 2015 widmet sich das Start-up "AbHof" der Online-Vermarktung von nachhaltigen und regionalen Lebensmitteln heimischer Bauernhöfe. Mittlerweile zählen mehr als 1.000 Produkte zum Angebot – mehr als 20.000 Betriebe aus dem Agrarsektor sind mit dabei. Der Vorteil gegenüber anderen Anbietern: Über "AbHof" kaufen die Konsumenten direkt bei den Landwirten und nicht über einen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Verkaufsraum Krammerladen.
48

Direktvermarkter
Bio, regional und sicher: Bio-Austria-Betriebe in Freistadt

Bei Bio Austria-Produkten kann man sich sicher sein, dass sie von Biobauern in der Region hergestellt werden. Die Wertschöpfung bleibt somit in der Region. OÖ. Bio Austria legt hohen Wert auf Kontrolle und strenge Qualitätssicherung vom Feld bis zum Konsumenten. Und auch das Klima wird doppelt geschützt – durch deutlich weniger Treibhausgasemissionen in der Herstellung und kurze Transportwege in der regionalen Erzeugung. „Bio Austria-Betriebe erzeugen eine höhere Bio-Qualität als gesetzlich...

  • Freistadt
  • Bezirksrundschau Freistadt
5

Wir sind Windigsteig
Schmankerlhof Dangl - Wo Genuss eine Heimat findet

Wenn Sie großen Wert auf gutes Essen aus eigener Erzeugung legen, dann sind Sie in unserem Schmankerlhof genau richtig. In gemütlicher und familiärer Atmosphäre können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen. Heuriger Bei Ihrem Besuch erwartet Sie ein gemütliches und harmonisches Ambiente mit warmen Farben die zum Verweilen einladen. Wir haben auch einen großen Saal zur Verfügung, der bestens für verschiedene Feiern geeignet ist. Somit ist unser Heuriger ist auch bestens für Busgruppen,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Eine Jause mit frischen Zutaten aus der Region ist ein vitalstoffreicher Augen- und Gaumenschmaus zugleich.

Frisch und Regional
Die Osterjause direkt vom Markt und Ab Hof

Nicht nur, wenn es um die Zutaten für die Osterjause geht, erfreuen sich Einkäufe am Bauernmarkt oder direkt ab Hof größter Beliebtheit. Die Direktvermarktung von Lebensmitteln erlebt einen noch nie da gewesenen Höhenflug, das Bewusstsein für frische und regionale Lebensmittel wächst. Vor allem Gemüse, Obst und tierische Erzeugnisse aus der Region sind aufgrund kurzer Lieferwege besonders frisch und nährstoffreich. Und sind wir uns ehrlich: Den Kren frisch aufs Osterbrot zu reiben, Eier von...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Christian Glock ist bei "AbHof" für die Partnerbetreuung zuständig und verkauft auch selbst auf dem Markt.

AbHof
Lebensmittel direkt vom Bauern

Christian Glock ist bei "AbHof" für die Partnerbetreuung zuständig und verkauft auch selbst auf dem Markt. INNERE STADT. Regionales als Alternative zum Supermarkt und dabei österreichische Bauern unterstützen: Das macht das Unternehmen "AbHof" mit Sitz im 1. Bezirk möglich. Gerade im Winter, wo man zum Wohl der Umwelt auf Produkte wie Erdbeeren, Himbeeren oder Kirschen verzichten sollte, kann es hilfreich sein, zu wissen, welcher Bauer was hat. Gegründet wurde "AbHof" aber nicht von Landwirten,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Lea Bacher

Obst selbst pflücken in Enns

ENNS (ah). Frisches Obst, das sich der Kunde selbst vom Baum pflücken kann: Das ist das Konzept hinter „Obst ab Hof“, das Martin Groschupfer aus Enns entwickelt hat. Zu seinem Apfelhof Wilhelm kommen zur Erntezeit die Leute und holen sich verschiedene Obstsorten. Großteils pflücken sie sich die Früchte selbst von den Bäumen herunter. Von Marillen über Quitten, und Pfirsichen, bis hin zu Himbeeren, Birnen und Zwetschken bietet Groschupfer an. Am beliebtesten sind aber die Äpfel, von denen es 14...

  • Enns
  • Andreas Habringer
1 2

Der Tauschkreis Südburgenland hat bereits 70 Mitglieder!

So funktioniert ein Tauschkreis: Man wird Mitglied und kann dann bei den Tauschtreffen selbst hergestellte Produkte oder eigene Dienstleistungen zum Tausch anbieten. Jedes Produkt, bzw. jede Dienstleistung wird vom Verkäufer bewertet und kann dann gegen ein anderes Produkt, das ebenfalls bewertet wurde, getauscht werden.Die Differenz wird dann mit virtuellem Geld, das nur innerhalb des Tauschkreises verwendet werden kann, bezahlt. Hat man einen Geldüberschuss, kann man damit wieder andere...

  • Bgld
  • Güssing
  • Ilse Boehm

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.