Alles zum Thema Direktvermarktung

Beiträge zum Thema Direktvermarktung

Leute
Bundesminister Elisabeth Köstinger gratulierte Manfred und Sabine Krenn
3 Bilder

Regionalität wird belohnt
Ölkaiser aus Neuhofen

Bei der alljährlichen Spezialmesse für Direktvermarkter Ab-Hof in Wieselburg wurden am 8. März Sabine und Manfred Krenn aus Freiling, mit ihrem kaltgepressten Leinöl zum "Kaiser" gekrönt. Somit ist ihr Produkt das beste von Österreich. NEUHOFEN(hst): Aus 73 Einsendungen in dieser Kategorie wählte  eine Fachjury das Leinöl aus Neuhofen für den Bundessieg. Insgesamt holten oberösterreichische Betriebe 26 Bundessiege in den verschiedenen Kategorien. Es zeigt die Vielfalt, den Einsatz und...

  • 09.03.19
Lokales
Metzgermeister Manuel Peer aus Ampass: mit seinem Wagen unterwegs in den Gemeinden.
8 Bilder

Mobiler Direktvermarkter
Der Ampasser Demlhof bringt Fleisch auf Rädern

Der Demlhof ist wieder unterwegs und bringt Fleisch in die Umlandgemeinden direkt vom Bauern. AMPASS. Manuel Peer ist ausgelernter Metzgermeister, 24 Jahre alt und seit vergangenem Freitag mit seinem Verkaufswagen unterwegs. Die Ware, die er liefert: frisches Fleisch, Würste, Speck, aber auch Bauernbrot und Freilandeier. Das Besondere daran: Alle Produkte stellt der junge Ampasser selbst her – und zwar aus eigener Landwirtschaft. Nur die Eier kommen von einem Freund vom Premhof (Strass im...

  • 21.02.19
Wirtschaft
Bei der Fachtagung in Bernstein: Geschäftsführer Gerhard Perl, Obfrau Ök.-Rat Elisabeth Aufner, Vorstandsmitglied Andreas Zapfel, Vorstandsmitglied Anita Thamhesl, LK-Präsident Nikolaus Berlakovich und Obf.-Stv. Walter Zwiletitsch

Landwirtschaft
Fachtagung der Direktvermarkter in Bernstein

BERNSTEIN.  Am 6. Feber fand in Bernstein die diesjährige Fachtagung der Direktvermarkter und gleichzeitig auch die 25. Vollversammlung des Landesverbandes statt. „Viele bäuerliche Familienbetriebe im Burgenland haben die Direktvermarktung zu einer interessanten Einkommensquelle ausgebaut und sichern über den Verkauf von Qualitätsprodukten ihr betriebliches Einkommen. Durch den direkten Kontakt zu den Kunden am Hof, in Bauernläden und bei Bauernmärkten wird ein wichtiger Beitrag zur...

  • 10.02.19
  •  1
Lokales
Raphael Zöscher ist leidenschaftlicher Biobauer. Auf 50 Hektar bewirtschaften sein Bruder und er einen Vorzeige-Mischbetrieb.
4 Bilder

Neue Wege
Meine Produkte, meine Bedingungen!

Die Familie Zöscher bewirtschaftet den Lammerhof seit 1797. Dennoch werden immer neue Wege beschritten. Als Biobauer mit Mut zur Individualität verlässt Raphael Tobias Zöscher vom Lammerhof in Alt-Hadersdorf alte Wege und versucht mit innovativen Ideen, Grenzen aufzubrechen und den biologischen Gedanken in das Bewusstsein der Menschen zu rücken. DirektvermarktungMit der Plattform "Nahgenuss" hat Zöscher, der den Bauernhof gemeinsam mit seinem Bruder Philipp in sechster Generation führt,...

  • 05.02.19
  •  2
  •  1
Wirtschaft

Am 28. Jänner in Sigharting
Startschuss für Direktvermarktung Innviertel

BEZIRK SCHÄRDING. Die Leader Organisationen Sauwald-Pramtal, Mitten im Innviertel sowie Oberinnviertel-Mattigtal initiieren mit dem Projekt „Direktvermarktung Innviertel - Gemeinsam Wertschöpfen“ das bisher größte Direktvermarkter-Projekt im Innviertel. In den nächsten drei Jahren soll von Schärding bis Braunau unter der Projekt-Trägerschaft vom Verein „Wies Innviertel schmeckt“ intensiv gemeinsam mit und für die Direktvermarkter gearbeitet werden. Wie das alles funktioniert, wird am...

  • 21.01.19
Wirtschaft
Wenn Schülerinnen  Dirndl schneidern: Natalie Jos, Vanessa Prattes, Denise Hitter und Selina Trummer (v.l.) mit Lehrerin Gabriele Flucher.

FS Frauenthal öffnete die Türen

Was vor einigen Jahren noch im letzten Monat vor Schulschluss auf der Tagesordnung stand, erfolgt jetzt meist schon nach den Weihnachtsferien: Auch die Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft im Schloss Frauenthal lud am letzten Samstag zum Tag der offenen Tür, damit Schüler vor einer Neuanmeldung die Schule besichtigen können. Breites LernprogrammAcht Lehrkräfte und rund 50 Schüler sind im "Familienbetrieb" FS Frauenthal tätig. "Wir versuchen in der zweijährigen Ausbildungszeit...

  • 14.01.19
Wirtschaft

Jubiläum
15 Jahre GenussLaden

Gratwein war eine der ersten Gemeinden, die dem "GenussLaden" ein Zuhause gab. 15 Jahre später wurde im Rahmen der Generalversammlung des Vereins "GenussLaden Lagerhaus Graz Land" der Erfolg der bäuerlichen Direktvermarktung auch gefeiert. Die "Direkt vom Bauernhof Franchise GmbH" hat sich zur Aufgabe gemacht, bäuerliche und regionale Produkte steiermarkweit mit eigenem Shop-in-Shop-System zu vermarkten. Insgesamt gibt es bereits 15 GenussLäden, die beinahe 50 Prozent des Gesamtumsatzes der...

  • 27.11.18
Wirtschaft
Elisabeth Aufner - hier mit Lieferant Horst Eichmann - ist stolz auf den Erfolg des Geschäfts, in dem seit 1995 bäuerliche Produkte verkauft werden.

Bauernladen St. Martin/Raab: Direktvermarktung seit 20 Jahren

Das 20-jährige Bestehen des Bauernladens auf dem Hauptplatz von St. Martin an der Raab feierten Betreiber und Kunden mit einem Sommerfest. Chefin Elisabeth Aufner und ihr Team verkaufen Produkte von 40 Direktvermarktern und zehn Weinbauern aus der Region. Im Sortiment sind Brot, Gebäck, Fleisch, Selchwaren, Würste, Weine, Säfte, Brände, Liköre, Fruchtaufstriche, Honig, Mehl, Nudeln, Öle, Essig und Sauergemüse.

  • 18.09.18
Lokales
Renate Wagner verkauft auch regionale Produkte in Asparn.
2 Bilder

Unsere Nahversorger – einkaufen direkt vor Ort

Sie sind die Lebensader und der Wirtschaftsmotor einer jeden Gemeinde: die Nahversorger. BEZIRK. "Das Gute liegt so nah" – dieser Spruch wird immer wieder im Tourismus eingesetzt, um auf das lokale Freizeit-Angebot hinzuweisen. Aber auch im Hinblick auf die Versorgung mit Lebensmitteln wird dieser Satz immer wichtiger. Nahversorger sind beliebter denn je. In Asparn an der Zaya hat vor Kurzem der Nah-und-Frisch-Markt neu eröffnet und natürlich darf auch ein Regional-Regal nicht fehlen. "Die...

  • 25.07.18
Lokales
2 Bilder

Tiroler Frühe: Ab sofort im Handel

STRASS i. Z. (fh). Kürzlich luden Agrarmarketing Tirol, die Landwirtschaftskammer Tirol sowie die Thaurer Bauern Romed Giner und Romed Wopfner zur Präsentation der "Tiroler Frühen" in den Gasthof Post in Strass. Die schmackhaften Früherdäpfel haben wieder Saison und sind ab sofort im Handel sowie bei den Direktvermarktern erhältlich. Die Tiroler Frühen sind reich an Inhaltsstoffen und lassen sich in der Küche zu vielen schmackhaften Speisen verarbeiten. Die Küche im Gasthof Post in Strass...

  • 05.07.18
  •  1
Lokales
Bei Stefanie und Georg Rudolf kann man ungniert hinter die Kulissen blicken - für Kinder gibt es sogar eine eigene Hofschule.
10 Bilder

Qualität vom Direktvermarkter: Beim Käthrer fühlen sich die Schweine wohl

Stefanie und Georg Radolf scheuen keinen Aufwand, wenn es um das Wohl ihrer Tiere und um ihre Visonen geht. ZÖBLEN (eha). Stefanie und Georg (Schorsch) Radolf sind Landwirte mit Leib und Seele und haben sich ganz der Schweinezucht verschrieben. Die beiden besitzen den "Käthrerhof", benannt nach Katherina Hörbst, ein mehrfach umgebautes Ensemble am östlichen Eingang der kleinen Gemeinde Zöblen, am Ende des Tannheimer Tals.  Die Philosophie des Hofes Im sauberen Stall tummeln sich 15...

  • 04.07.18
  •  1
Lokales
Wer auf dem Bauernmarkt, -laden oder direkt am Hof einkauft, weiß genau, was in seinem Essen steckt und vor allem, was nicht.
2 Bilder

Regional einkaufen im Burgenland lohnt sich

Regionale Bauernmärkte sind gleichzeitig kulinarischer und kommunikativer Treffpunkt. BURGENLAND. Passend zur Region wechselt auch das Angebot je Saison, es gibt immer etwas Neues zu entdecken. "Regionale Produkte und regionaltypische Angebote sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. In den burgenländischen Betrieben entstehen Produkte für die Region aus Produkten aus der Region. Das bedeutet kurze Transportwege, größtmögliche Frische und beste Qualität der Zutaten", so Marlene Wiedenhofer von...

  • 27.06.18
Lokales
Viktoria Klingler mit einem Kitz.
8 Bilder

Klinglers Goaßstall als Vorzeigebetrieb – mit Video!

Tiroler Bauernbund lud zum Sommerfest am Hof der Familie Klingler AMPASS. Vergangenen Donnerstag fand wieder das Sommerfest des Tiroler Bauernbundes statt. Wie immer war man zu Gast auf einem Bauernhof. Klinglers Goaßstall, der Hof der Familie Klingler in Ampass setzt ganz auf Qualitätsprodukte. Die Milch von 100 Ziegen wird nach Rotholz geliefert, wo daraus verschiedene Käsesorten produziert werden. Gemeinsam mit der Agrarmarketing Tirol hat man das Kitzei-Projekt gestartet und vermarktet so...

  • 08.06.18
LokalesBezahlte Anzeige
30 Direktvermarkter konnten mit der GenussKrone ausgezeichnet werden!

Beste bäuerliche Produkte wurden "gekrönt"!

Gestern wurden Tirols beste bäuerliche Direktvermarkter im Rahmen der GenussGala am Innsbrucker Bergisel mit der „Landes-GenussKrone“ ausgezeichnet. Alle zwei Jahre haben Tiroler Direktvermarkter die Möglichkeit, ihre Produkte für die „GenussKrone“-Prämierung einzureichen. Nur die besten bäuerlichen Produkte aus den Hauptkategorien Brot, Fisch, Käse, Rohpökelwaren und Obstprodukte können anschließend am bundesweiten Bewerb teilnehmen. Den Landessiegern wurde gestern im „Tirol Panorama“ am...

  • 07.06.18
Wirtschaft
Derzeit gibt es bei Klammer zehn Sorten
7 Bilder

Eisgenuss aus dem Drautal

Gerade rechtzeitig zum Weltmilchtag am 1. Juni hat sich der Drautaler Martin Klammer der Eisherstellung verschrieben. HAUZENDORF (ven). Erst seit gut einem Monat stellt Familie Klammer am Klammerhof in Hauzendorf bei Greifenburg selbst Eis her. Die Milch dazu kommt ausschließlich von seinen eigenen sechs Kühen. Idee blieb hängen "Zur Eis-Herstellung bin ich durch einen Facharbeiter-Kurs an der LFS Litzlhof gekommen. Dort wurden Themen wie Direktvermarktung, Weiterverarbeitung und...

  • 30.05.18
Wirtschaft
Kooperations-Bauernläden, wie z.B. jener in Pöllau werden bei den landwirtschaftlichen Direktvermarktern von Hartberg-Fürstenfeld als Vertriebsplattform immer beliebter.
3 Bilder

Hartberg-Fürstenfeld: Aufwind für gemeinschaftliche Bauernläden

Bereits zehn Prozent der Landwirte aus Hartberg-Fürstenfeld setzen auf die direkte Vermarktung. HARTBERG-FÜRSTENFELD. In der heimischen Landwirtschaft setzt man zunehmend auf das Konzept der gemeinschaftlichen Direktvermarktung. Neben Urlaub am Bauernhof, Therapiebauernhöfe und Green Care Betriebe, erlebe die Direktvermarktung geradezu einen Boom, freut sich Kammerobmann Johann Reisinger. Zum einen würden sie für die Landwirte ein zweites Standbein bieten, zum anderen eine Absicherung...

  • 18.05.18
Lokales
Zum Thema „Auf gute Nachbarschaft“ diskutierten im Stall beim Joglbauer in Obertrum im Bild v.l.: Leo Bauernberger (SalzburgerLand-Werber), Sepp Schwaiger (Obmann der Salzburger Landwirtschaft und Initiator), Sarah Wiener (Genussbotschafterin und Spitzenköchin), Gerhard Woerle (Käsemacher und Heumilchpionier), Christian Pöpperl, (Stiegl-Chefbraumeister) und Elisabeth Hölzl (Vizepräsidentin der Landwirtschaftskammer Salzburg u. Landesbäuerin).
3 Bilder

Die Entscheidung fällt am Supermarktregal

OBERTRUM (kha). Der Trend hin zu gesunden, regionalen Lebensmitteln und deren Direktvermarktung stand vor Kurzem als Themenschwerpunkt im Zentrum einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde: Landesrat Sepp Schwaiger hatte Experten aus der Landwirtschaft, der Kulinarik und dem Tourismus im Rahmen der "Woche der Salzburger Landwirtschaft" zu einer Gesprächsrunde an einen besonderen Ort geladen: Im Kuhstall der Familie Hofer, beim Obertrumer Joglbauern, diskutierten Starköchin Sarah Wiener,...

  • 04.05.18
  •  2
Lokales
Beim neuen Maria Saaler Bauernmarkt will man auf Qualität und Vielfalt der regionalen Produkte achten
2 Bilder

Start für regelmäßigen Bauernmarkt in Maria Saal

Ab 4. Mai gibt es einen Bauernmarkt in Maria Saal, der alle zwei Wochen stattfinden soll. Weitere Veranstaltungen auf "E&K Eventgelände" geplant. MARIA SAAL (vp). Regionale Produkte, von denen man weiß, wo sie herkommen, sind immer mehr gefragt. Nun soll daher auch in Maria Saal ein regelmäßiger Bauernmarkt stattfinden. Dafür zeichnen Christoph Eder und Matthias Koberer vom Maria Saaler "E&K Eventservice" verantwortlich. Am Freitag, 4. Mai, geht es los. "Wir setzen auf Regionalität und...

  • 25.04.18
  •  3
Freizeit
Thomas Ober ist Mostsommelier – seine Moste sind preisgekrönt.
2 Bilder

Most in aller Munde

Die klassische Mostkost ist nahezu ausgestorben. Für Mostfans gibt es aber Alternativen. BRAUNAU (höll). Die klassische Mostkost am Dorf ist bei uns selten geworden. Den Grund kennt Mostsommelier Thomas Ober: "Früher hat jeder Bauer seinen eigenen Hausmost eingemacht. Durch die Nähe zu Bayern ist bei uns das Bier einfach viel beliebter. Auch deshalb haben viele damit aufgehört." Bei einer Mostkost war es üblicherweise die Ortsprominenz, wie Bürgermeister und Pfarrer, die die eingereichten...

  • 27.03.18
Wirtschaft
Familie Rohrer aus Lind im Drautal mit der Auszeichnung
2 Bilder

Zwei neue Speckkaiser aus Oberkärnten

Die Familien Rohrer und Walter erhielten begehrte Auszeichnung für bäuerliche Produkte. WIESELBURG. Kärnten hat neue Speck-Kaiser. Familie Rohrer aus Lind im Drautal und Helmut Walter aus Obervellach konnten die begehrten Auszeichnungen, die als Staatspreise für bäuerliche Produkte gelten, auf der Ab Hof-Fachmesse in Wieselburg mit nach Hause nehmen.  Mehrfach ausgezeichnet. Erich und Gabi Rohrer haben einen Schweinehaltungsbetrieb mit Direktvermarktung in Lind im Drautal. Beide haben...

  • 26.03.18
Lokales
4 Bilder

Die besten regionalen Rezepte gesucht!

Mit der Entwicklung der App "regional.tirol" hat das Imster Ökozentrum ein vielversprechendes Projekt in die Welt gesetzt. Gemeinsam mit Imster Schülern der HTL und der HAK wurde die virtuelle Vermarktungsplattform entwickelt, programmiert und mit einem Marketing versehen. Seit einigen Monaten ist die App online und hat bereits rund 84 Produzenten mit einer Vielzahl an Kunden vernetzt. Regionale Produkte stehen auch im Zentrum des nun ausgeschriebenen Kochwettbewerbes vom 4. April bis 13. Juni....

  • 23.03.18
Lokales
Auch Verkaufen muss gelernt sein

Verkaufsstand der Landwirtschaftlichen Fachschule Stainz

Schüler probten das Fach Direktvermarktung. Schulbank, Werkstätte und Praxisplatz vertauschten die Drittklässler der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) am vergangenen Mittwoch mit dem Verkaufsstand in der Passage des Kaufhauses Hubmann. Sie übten sich im Verkauf der an der Schule hergestellten Produkte, machten also einen Praxistest in Sachen Selbstvermarktung. „Wir haben uns im Unterricht vorbereitet“, verriet Stefan Mitteregger, dass alle Schritte von der Herstellung bis zur...

  • 21.03.18
Freizeit
Die LFS Goldbrunnhof lädt zum Ostermarkt (Foto: Pixabay)

Fachschule lädt zum Ostermarkt

Florales für den Innen- und Außenbereich, Verkauf österlicher Produkte sowie Köstlichkeiten aus der Direktvermarktung – all dies finden die Besucher am kommenden Donnerstag, dem 22. März, von 16.30 bis 18.30 Uhr beim Ostermarkt in der Landwirtschaftlichen Fachschule Goldbrunnhof in der Diexer Straße 8 in Völkermarkt.

  • 20.03.18