Direktvermarktung

Beiträge zum Thema Direktvermarktung

50

Direktvermarktung
Neue Bauernmarkthalle feierlich eröffnet

Die schon seit Dezember des Vorjahres in Betrieb genommene neue Markthalle in Regau wurde nun auch unter Mitwirkung zahlreicher Ehrengäste offiziell eröffnet und eingeweiht. Die neue ca 700 m2 grosse Halle wurde in der kurzen Bauzeit von nur 5 Monaten gegenüber dem alten Standort Tierzuchthalle mit den neuesten technischen und hygienischen Standards und einem Investitionsvolumen von ca 700000 Euro errichtet. Der Neubau war notwendig geworden, da der alte Standort in der Tierzuchthalle nicht...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
Angelika und Martin Spirk führen nun den Hofladen Thamhesl.

Direktvermarkter
Hofübergabe im Königsdorfer Hofladen Thamhesl

Einer der erfolgreichsten Direktvermarkterbetriebe des Südburgenlandes hat einen Generationswechsel vollzogen. Angelika Spirk hat mit ihrem Mann Martin von ihren Eltern Anita und Alfred Thamhesl die Landwirtschaft samt Hofladen in Königsdorf übernommen. Diese hatten den Betrieb seit 1981 geführt. Wie hier produziert wird, zeigt die Tatsache, dass Thamhesl-Produkte bei der heurigen Ab-Hof-Messe in Wieselburg mit insgesamt zwölf Gold- bzw. Silbermedaillen prämiert wurden.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Beim Buchbergbauer in Mattsee gibt es feinste Milch und Milchprodukte ab Hof und direkt ins Haus geliefert.
4

AMA Genussregion
Buchbergbauer: Milch, Käse und Fleisch ab Hof

Beim Buchbergbauern in Mattsee wird eine Vielfalt an Käse und anderen Milchprodukten vor Ort produziert. MATTSEE. Der Buchbergbauer in Außerhof ist ein Betrieb mit 67 Milchkühen und 30 Maststieren. Ungefähr 20 Prozent der anfallenden Milch werden direkt am Hof weiter verarbeitet – zu Jogurt, Rahm, Sauerrahm, Süßrahmbutter, Topfen und Käse. Käsevielfalt Vor allem der Käse hat es Birgit und Alexander Aigner angetan. Gemeinsam mit den Eltern Franziska und Eduard stellen sie ihre Produkte mit...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Bezirksbäuerin Daniela Posch mit Bgm. Josef Fischer (Käserei Fischer) und Bezirkskammerobmann Christoph Zirngast
1 Video 9

Konsument entscheidet
Ein hartes Los für die Milchbauern (+Video)

Der Bezirk verliert immer mehr Milchbauern. Mit der Umstellung auf eine Käserei fand Josef Fischer eine Nische. NEURATH/BEZIRK LEIBNITZ. Wie wichtig die regionale Nahversorgung ist, hat uns die vorherrschende Corona-Pandemie vor Augen geführt. Und so dürfen sich die heimischen Landwirte derzeit über große Wertschätzung seitens der Konsumenten freuen. Aber Probleme sind nicht vom Tisch: Der stetige Preiskampf zwingt immer mehr Milchbauern zum Aufgeben. "Im Bezirk Leibnitz gibt es 415...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Martin Schwabl bietet im umgebauten Wohnwagen, dem Hofwagen, sein frisches Gemüse an.
4

Stammersdorf
Martin Schwabl bietet frisches vom Feld

Im Hofwagen bietet der Landwirt Martin Schwabl saisonales Gemüse direkt vom Feld an. WIEN/FLORIDSDORF. Rund um die Uhr können die Kunden im Hofwagen in der Josef-Flandorfer-Straße 78 frisches Gemüse aus der Region einkaufen. Ob Erdäpfel, Zwiebeln, Knoblauch, Süßkartoffeln, Zucchini oder Kürbisse: Was der junge Landwirt Martin Schwabl auf seinen Feldern erntet, wird sofort in den Hofwagen gebracht und steht dort im 24-Stunden-Selbstbedienungsladen zur Verfügung. „Wir haben den Hofwagen im Jänner...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Erste Visualisierung des Bauernladens. Konsumenten sollen hier Zugang zu über 50 Produkten der Rieder Direktvermarkter haben.
2

Ried/Riedmark
Ab Herbst 2021: Selbstbedienungs-Bauernladen in der Raiba

Direktvermarkter bieten ihre Produkte zukünftig in der Raiffeisenbank Ried in der Riedmark kontaktlos zum Verkauf an. RIED/RIEDMARK. Auf Initiative der Ortsbauernschaft entsteht in der Raiffeisenbank Ried ab Herbst ein 24-Stunden-Selbstbedienungs-Bauernladen. "Hier haben die Konsumenten einen praktischen Zugang zu über 50 hochwertigen Produkten der Rieder Direktvermarkter", informiert Ortsbäuerin Romana Peterseil über das von der Leader-Region Perg-Strudengau unterstützte Projekt. Über den...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Am Hof der Familie Koroschetz wird Schulmilch für rund 15 Schulen und Kindergärten in der Umgebung hergestellt.
6

Frisch vom Magdalensberg
Schulmilch aus dem Lavanttal

Die Familie Koroschetz beliefert Schulen und Kindergärten in der Umgebung mit frischen Milchprodukten. LAVANTTAL, VÖLKERMARKT. Klein, aber fein ist der Milchbetrieb der Familie Koroschetz vulgo Krumpatsch am Magdalensberg bei Lavamünd. Am Fuße der Soboth produziert Johann Koroschetz mithilfe seiner Frau Barbara und Sohn Michael seit mittlerweile 25 Jahren köstliche Milchprodukte für rund 15 Schulen und Kindergärten in den Bezirken Wolfsberg und Völkermarkt. Anfänge vor 25 Jahren „Ursprünglich...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Drei Generationen der Familie Kerschbaumer: Hubert, Thomas und Roland. Mit Thomas Kerschbaumer ist die Nachfolge am Hof gesichert.

AMA Genuss Region
Fleisch und Wurst direkt aus der Region

ZLAN. Ein regionaler Anbieter der AMA-Genuss-Region ist Roland Kerschbaumer aus Zlan in Stockenboi. Kerschbaumer Roland vulgo Rastner gehört zu den regionalen Anbietern in Zlan. Seit den 1990ern hat er die Geschicke des familiären Betriebes in Stockenboi mit in der Hand. Sein Vater Hubert hat in den 60er-Jahren den Hof, der damals auch Gasthaus war, von seinen Eltern übernommen und mit der Hühnerhaltung begonnen. Bald kamen auch die ersten Schweine dazu. Jetzt verkauft Roland Kerschbaumer in...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Martina Winkler
Armin Steinwandter und Elisabeth Gumpenberger starteten vor wenigen Wochen eigenen Bioladen in Weberpassage am Stadtplatz.
6

Lieblingsspeis
Bioprodukte am Rohrbach-Berger Stadtplatz erwerben

Ein neuer Bioladen am Stadtplatz erleichtert die Umstellungsphase von landwirtschaftlichen Betrieben durch angemessene, faire Absatzmöglichkeiten zu reinen Bio-Produkteherstellern. ROHRBACH-BERG. Mitte März starteten Elisabeth Gumpenberger und Armin Steinwandter im Stadtzentrum mit „Lieblingsspeis – biologisch, nahversorgt“ einen etwas anderen Bioladen: „Bio ist ein Muss. Wir wollen so viele regionale Lebensmittel wie möglich anbieten und so weit es geht, ein direktes Umfeld schaffen“, erklärt...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Von links: Renate Fürst (Geschäftsführerin Verband Mühlviertler Alm), Sabina Moser (Obfrau der Mühlviertler-Alm-Bauern) und Markus Thauerböck (Obfrau-Stellvertreter der Mühlviertler-Alm-Bauern).
2

Mühlviertler Alm
Regionale Produktvielfalt in gebündelter Form

BAD ZELL, UNTERWEISSENBACH. Das verstärkte Bewusstsein für regionale Produkte schafft für landwirtschaftliche Betriebe neue Chancen im Bereich der Direktvermarktung und bietet den Konsumenten zahlreiche neue Bezugsmöglichkeiten in der näheren Umgebung. Um einen einfachen Überblick zu geben, hat das Team der Mühlviertler-Alm-Bauern eine Erhebung des vielfältigen Angebots in den zehn Alm-Gemeinden durchgeführt und dieses mit Unterstützung des Verbandes Mühlviertler Alm online gestellt....

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Das Beste auf direktem Weg – auch in Neudorf

NEUDORF. Die heimischen Bauern sind eine verlässliche Quelle für eine Vielzahl von regionalen Lebensmitteln und bieten diese auf vielen verschiedenen Wegen. Auch die Gemeinde Neudorf schließt sich dem Reigen der rund 200 bäuerlichen Direktvermarkter aus dem Bezirk Mistelbach an, sie stellen sich nun in der druckfrischen Broschüre der Bezirksbauernkammer Mistelbach „Das Beste auf direktem Weg“ vor. Die Bauern aus Neudorf sind Eveli Reiß (Bio Rindfleich - Angus), Simone Balon ( Schafprodukte,...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Auf das Schaf gekommen: Irgmard, Veronika und Johann Bloder mit dem kleinen Moritz im neuen Stallgebäude in Nestelbach bei Ilz.
11

AMA-Genussregion-Gütesiegel
Seit 21 Jahren blökt es am Biobauernhof Bloder

Seit 30 Jahren hat sich die Familie Bloder in Nestelbach bei Ilz der biologischen Landwirtschaft mit Milchschafen und Direktvermarktung verschrieben. NESTELBACH/ILZ. Mit rund 150 Schafen geht es im Stall am Biobauernhof Bloder das ganze Jahr über ordentlich rund. Vor allem aber zur Lammsaison, im November und März. Vor Ostern konnte man sich wieder über flauschigen Nachwuchs freuen. Seit 30 Jahren bewirtschaften Johann und Irmgard Bloder ihren Biobauernhof mitten in Nestelbach bei Ilz....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Verena Obermaier freut sich: Der erste Innviertler Spargel sprießt.
5

Spargel aus dem Innviertel
Erste Ernte ab Anfang Mai

Spargel aus dem Innviertel. Gab es nicht. Bislang. Heuer ändert sich das. Verena Obermaier ist die erste Bäuerin im Innviertel, die das Frühlingsgemüse anbaut. PISCHELSDORF. "Wir bauen unser Angebot an Feldgemüse stetig aus und wollten eine Frucht, die ohne Glashaus auskommt. Da sind wir auf den Spargel gekommen", erklärt Verena Obermaier. Die Bäuerin aus Pischelsdorf betreibt seit zwei Jahren einen Selbstbedienungsstand und verkauft dort ihr eigenes saisonales Obst und Gemüse. Spargelanbau ist...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Der kleine Andre empfiehlt die Eier vom elterlichen Bruggerhof.
9

Regionaler Marktplatz
Hereinspaziert in's Fulpmer Gadile!

Engagierte heimische Produzenten haben das Geschäft eröffnet, in dem Köstliches aus dem Stubaital angeboten wird. FULPMES. Gadile ist ein alter Ausdruck für Speisekammer und trifft das Thema des neuen Ladens auf den Punkt: In den Regalen stehen frisch geerntete, mit Sorgfalt hergestellte und behutsam gereifte Spezialitäten aus der Region. Manches gibt es immer, anderes wechselt je nach Saison. Zwölf Stubaier Landwirte haben sich mit dem gemeinsamen Geschäft in Fulpmes einen Traum erfüllt. Sie...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Christa Wonisch zählt zu den kreativen Direktvermarktern in der Region.

Kreative Direktvermarktung
Genussfertige Leckereien aus dem Automaten

Automat am Gemüsebauernhof Flucher-Plaschg-Wonisch hat Genussfertiges zu bieten. HOF. Die WOCHE hat ja kürzlich vom Trend der 24-Verkaufsläden bzw. Automaten in Sachen Direktvermarktung berichtet. Neues gibt es jetzt vom Gemüsebauernhof Flucher-Plaschg-Wonisch in Hof bei Straden. Neben der Gemüsehaltestelle, einem Selbstbedienungsladen mit Produkten vom Gemüsebauernhof, gibt es jetzt auch einen Verkaufsautomaten. Jener beinhaltet genussfertige Produkte von Betrieben aus der Region. Zum breiten...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Marina Kraft und Florian Forster, Martin Wildgatsch, Ulrich Uhl, Doris und Josef Hartmann.
2

Das Beste auf direktem Weg

Direktvermarkter der Gemeinde Gaubitsch präsentieren sich und ihre Produkte unter freiem Himmel GAUBITSCH. Die heimischen Bäuerinnen und Bauern sind eine verlässliche Quelle für eine Vielzahl von regionalen Lebensmitteln und bieten diese auf vielen verschiedenen Wegen. Auch die Gemeinde Gaubitsch schließt sich dem Reigen der rund 200 bäuerlichen Direktvermarkter aus dem Bezirk Mistelbach an, sie stellen sich nun in der druckfrischen Broschüre der Bezirksbauernkammer Mistelbach „Das Beste auf...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Kommentar zum Beitrag: "Der Bluntau-Fisch kommt aus dem Netz"

Kommentar zum Beitrag: Der Bluntaufisch kommt aus dem Netz
Regionalität hat seine Grenzen

Regionalität liegt nach wie vor im Trend. Produkte, die aus unserer direkten Nachbarschaft stammen, haben im letzten Jahr an Bedeutung gewonnen. Die Vermarktung von bäuerlichen Lebensmitteln – und dazu zählen in diesem Zusammenhang auch Fische – hat eine Bewusstseinsänderung bei vielen Konsumenten ausgelöst. Das Einkaufen heimischer Produkte schont zudem die Umwelt. Manche Gastronomen hatten noch vor nicht allzu langer Zeit Pionierarbeit zu leisten, wenn es darum ging, dass es nicht ein Lachs...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Thomas Ließ und Manuela Nußbaumer beherbergen auch noch Urlaubsgäste am Hof.
4

AMA-Genussregion
Gutes aus Schafmilch direkt vom Bauern auf den Biomarkt

Manuela Nußbaumer und Thomas Ließ führen einen Biohof mit 200 Milchschafen und 150 Legehennen. HOF. Früher war der "Kehlbauer" in Hinterschroffenau in Hof ein typischer Milchbetrieb mit 20 Kühen. "Mit dem Stallbau vor sechs Jahren haben wir auf Schafe umgestellt", so Thomas Ließ, der den Betrieb gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Manuela Nußbaumer führt. Mit ihr hat er auch den Schritt in die Direktvermarktung gewagt und damit ein zweites Standbein dazugewonnen: "Mit dem Gedanken haben wir...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Online-Siegerehrung: mit Agrarministerin Elisabeth Köstinger und NÖs Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (li.).
2

Ab-Hof-Messe
"Kaiser" und Goldmedaillengewinner aus dem Bezirk Freistadt

BEZIRK, WIESELBURG. Die Ab-Hof-Messe Wieselburg ist jedes Jahr einer der größten Treffpunkte in Mitteleuropa für bäuerliche Direktvermarkter. Coronabedingt musste die Messe abgesagt werden. Dennoch wurden insgesamt knapp 5.000 Produkte von Direktvermarktern für die beliebte Prämierung eingereicht. 35 Bundessiege gingen dabei nach Oberösterreich. Alle Produkte wurden von Experten nach allgemein gültigen Punkte-Schemen bewertet. Prämiert wurden sie mit Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen, wobei...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Tanja und Josef Deisinger vom Deisinger-Hof aus Katsdorf sind „Produzent des Jahres“.
3

Messe Wieselburg
Deisinger Hof in Katsdorf ist Produzent des Jahres

Direktvermarkter aus dem Bezirk Perg räumten zahlreiche Auszeichnungen ab, darunter den Titel "Produzent des Jahres". BEZIRK PERG, WIESELBURG. Oberösterreichs Direktvermarkter stellten auch in diesem Jahr bei den Produktprämierungen für bäuerlich produzierte Lebensmittel auf der Ab Hof-Messe Wieselburg (NÖ) ihr hohes Qualitätsniveau unter Beweis. „Insgesamt wurden 139 Bundessieg-Trophäen vergeben. Davon gingen 35 nach Oberösterreich. Die 139 Bundessiege verteilen sich auf alle neun...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Sabrina Ganzi und Thomas Hollauf mit ihren Söhnen Lucas (3) und Jonas (7 Monate), auch in ihnen wurde schon die Liebe zu den Tieren entfacht
3

Biohof Ganzi/Lavamünd
Ein Bio-Betrieb der besonderen Art

Mit viel Herz und Leidenschaft leben Sabrina Ganzi und Thomas Hollauf den Trend zur Regionalität. LAVAMÜND. Das Herz von Sabrina Ganzi und Thomas Hollauf schlägt für die Landwirtschaft: Bereits im Jahr 2008 haben sie den Betrieb in Lavamünd übernommen und ständig weiter ausgebaut. Heute sind beim Biohof Ganzi Rinder, Schweine, Puten und Hühner beheimatet, für die Biohaltung haben sie sich schon vor Jahren bewusst entschieden: „Aus Überzeugung haben wir bei dem jahrelangen Prozess der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
In Gundertshausen und Ostermiething stehen die ersten "Franzis" – betrieben werden die Regionalomaten von Alexander und Christina Tiefnig (re.).
1

I hols bei "Franzi"
Regionale Vielfalt kommt aus dem Automaten

"I geh moi gach zu Franzi und hol Eier": Denn Franzi hat alles, was die Region zu bieten hat – und das Rund um die Uhr. Aber wer is Franzi eigentlich? GILGENBERG. "Unser Franzi" hat alles, was man braucht: Eier, Käse, Milch, Fleisch, Honig, Brot, Obst und Gemüse. Aber wer ist dieser Franzi eigentlich: "Franzi ist ein Lebensmittelautomat. Wir wollten einen Ort schaffen, an dem man die unterschiedlichsten regionalen Produkte kaufen kann – rund um die Uhr und ohne die vielen Direktvermarkter...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Heinz Schögl, Obmann der ALGB, Nikolaus Berlakovich, Präsident der burgenländischen Landwirtschaftskammer, Anton Wiedenhofer, Bürgermeister und Familie Leidl, Straußenfarm Leidl

Die Relevanz der Geflügelwirtschaft
Bäuerliche Innovation im Osternest

BEZIRK. Am Montag, den 29. März 2021 fand in Draßmarkt ein Pressegespräch über verschiedenste Themen in Bezug auf die Geflügelwirtschaft statt. Dabei wurden Gebiete, wie beispielsweise die burgenländische Eierproduktion, sowie die Wichtigkeit der Nachverfolgung der Eier über die Eierdatenbank, angesprochen. Der Trend zur RegionalitätVorerst wurde befürchtet, dass aufgrund der Corona-Pandemie die Menschen weniger Wert auf Nachhaltigkeit legen werden, doch dies ist ganz und gar nicht...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
Landesbäuerin Auguste Maier, Kammerobmann Christian Polz, Bezirksbäuerin Angelika Wechtitsch, Kammersekretär Michael Temmel,  Bezirksbäuerin-Stellvertreterin Karin Krois und Andrea Muster, Geschäftsführung Bäuerinnenorganisation Steiermark.
1

Wahl der Bezirksbäuerinnen
Botschafterinnen bäuerlicher Qualitäts-Produkte

Die Rondell-Gallery in Bad Schwanberg war gestern Schauplatz für die Wahl der Bezirksbäuerin, der eine Covid 19-Testung vorangegangen ist. Schließlich haben die 15 Gemeindebäuerinnen im Beisein von Landesbäuerin Auguste Maier, Andrea Muster (GF Bäuerinnenorganisation Steiermark) sowie Landwirtschaftskammer-Obmann Christian Polz und Kammersekretär Michael Temmel das seit fünf Jahren bestehende Damen-Duo erneut an die Bezirksspitze gewählt. Auch die WOCHE Deutschlandsberg war vor Ort. BEZIRK...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.