Amerlinghaus

Beiträge zum Thema Amerlinghaus

Vor und hinter der Kamera ging es beim Dreh zu Aschenputtel im Amerlinghaus hoch her.
9

Filmdreh im Amerlinghaus
"Aschenputtel" im Fetisch-Dirndl

Im Amerlinghaus wurde der Kurzfilm Aschenputtel der Jungregisseurin Sophie Mashraki inszeniert. NEUBAU. Die Geschichte von Aschenputtel kennt jedes Kind: Die böse Stiefmutter und –schwestern lassen dem Aschenputtel die niedrigsten Arbeiten verrichten. Durch Magie gelingt es dem Mädchen als Schönheit am Ball zu erscheinen und den Prinzen für sich zu gewinnen. Im Film thematisiert Sophie Mashraki diese Befreiung, aber auch die Mutterliebe und Extremitäten und stellt das tragisch-schöne Märchen in...

  • Wien
  • Neubau
  • Sabine Krammer
Buntes Programm im Amerlinghaus.

Amerlinghaus
Amerlinghaus präsentiert wieder Kunst und Kultur

Das Kulturzentrum im Amerlinghaus (Stiftgasse 8) lädt im Juli wieder zu besonderen Anlässen ein. NEUBAU. Am Dienstag, 14. Juli, gibt es um 19 Uhr einen Infoabend der Neubauer Foodcoop. Wer gerne mitmachen und sich informieren will, ist willkommen. Eine Anmeldung ist unter info@neubauer.fcoop.at erwünscht. Die Foodcoop ist eine Gemeinschaft, die eine Infrastruktur zur Besorgung und Verteilung fairer und nachhaltiger Produkte bietet. Kunst und Kultur im Amerlinghaus Weiter geht es mit einer...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Seit 22 Jahren setzt sich das Team der Vereinigung für Frauenintegration dafür ein, "Raum für Frauen zu schaffen".
1

Vereinigung für Frauenintegration
Hilfe von Frau zu Frau

Ob Job, Wohnen oder Beziehung: Ein Neubauer Verein unterstützt sozial benachteiligte Migrantinnen. WIEN. Zugegeben: Etwas versteckt gelegen ist die "Vereinigung für Frauenintegration" im verwinkelten Amerlinghaus schon. Den Weg in den Raum 14 im ersten Stock in der Stiftgasse 8 finden jetzt, nach der Corona-Krise, aber bereits wieder viele Frauen. Dort setzt sich das neun-köpfige Team seit 22 Jahren dafür ein, "Raum für Frauen zu schaffen": sprich Frauen und Mädchen aus unterschiedlichsten...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Ein Neujahrsvorsatz kann sein, sich mit anderen Bewohnern beim Garteln am Spittelberg auszutauschen.

Vorsatz für die Neubauer
Den Bezirk neu entdecken

Neubau hat viel zu bieten. Wie wäre es, als Vorsatz für 2020, die unbekannten Bezirksseiten zu entdecken? NEUBAU. Neues Jahr, neues Glück. Das mit den Vorsätzen ist jedes Jahr immer so eine Sache. Voller Tatendrang nimmt man sich fürs neue Jahr dies und das vor, doch so richtig eingehalten wird es kaum. Wie wäre es also einmal mit einem völlig anderen Vorsatz? Und zwar: Den eigenen Wohnbezirk entdecken und bewusst wahrnehmen. Welche Möglichkeiten es am Neubau gibt, hat die bz recherchiert. Ein...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Das Neubauer Bezirksmuseum ist im Amerlinghaus in der Stiftgasse 8, Ecke Schrankgasse untergebracht.
1 2

Amerlinghaus
Neubauer Bezirksmuseum startet jetzt durch

Vom Verein bis zur Übernachtungsparty: Das plant die neue Bezirksmuseum-Chefin Monika Grussmann. NEUBAU. Zugegeben: Wer ins Bezirksmuseum will, der muss ein bisserl Suchen. Versteckt im Amerlinghaus und nur über eine steile Treppe zugänglich, verbergen sich dahinter jedoch mehr als 5.000 Schätze Neubauer Geschichte. Monika Grussmann, frisch gebackene Chefin, will diese nun den Bezirksbewohnern auf neue Art und Weise ans Herz legen. Der Weg ins Bezirksmuseum ist für die Neubauer aktuell kein...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Katharina Praniess fordert einen Treppenlift für das Bezirksmuseum.
3

Probleme mit der Barrierefreiheit
Viele Hürden für das Bezirksmuseum Neubau

Fehlende Barrierefreiheit, fehlende Mitarbeiter: Das Bezirksmuseum Neubau braucht dringend Unterstützung. NEUBAU. Egal, ob schon ein bisserl älter, gehbehindert oder im Rollstuhl: Der einzige Aufgang ins Bezirksmuseum ist in diesem Fall dann nicht zu schaffen. Diese Hürde kennt auch Rollstuhlfahrerin Katharina Praniess. "Geschichte, Kunst und Kultur sind meine Leidenschaft", so die 30-Jährige. "Es ist ein Grundrecht, öffentliche Gebäude barrierefrei nutzen zu können. Man darf niemanden von...

  • Wien
  • Neubau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Krisenstimmung bei Lisa Grösel (l.) und Claudia Totschnig: "Wir warten dringend auf einen Termin mit Sandra Frauenberger".
4

Amerlinghaus geht das Geld aus

Das Kulturzentrum kämpfte vergeblich um eine Reduktion der Miete. Jetzt drohen sogar Personalkürzungen. NEUBAU. Jahr für Jahr kämpft der Verein um sein Überleben. Jetzt geht dieser Kampf in die nächste Runde. Denn Geld fehlt an allen Ecken und Enden. "Wir bekommen zwar von der Stadt ein Jahresbudget von 245.000 Euro. Doch der Betrag deckt nur Miete, Betriebs- und Personalkosten ab. Und selbst dafür fehlen rund 10.000 Euro“, klagt Lisa Grösel. Die ohnehin prekäre Situation hat sich weiter...

  • Wien
  • Neubau
  • Anna-Claudia Anderer
Renate Nahar und Claudia Totschnig sind happy. Die Existenz für das Amerlinghaus ist gesichert.

Amerlinghaus: Existenz für 2014 ist gesichert

(hh) Aufatmen im Amerlinghaus. Stadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) hat dem Kulturzentrum Spittelberg für 2014 eine zusätzliche finanzielle Unterstützung von 132.000 Euro zugesagt. Damit ist der Fortbestand des Amerlinghauses gesichert. "Wir sind natürlich happy. Wir sehen das als Erfolg unserer Aktionen, und das wir das Thema öffentlich gemacht haben. Der öffentliche Diskurs war enorm wichtig", erklärt Renate Nahar. Wie die bz berichtete, stand das Kulturzentrum kurz vor dem Aus. Die MA13...

  • Wien
  • Hernals
  • Hubert Heine
Ursula Berner (r.), Leiterin des Bezirksmuseums, bedankt sich bei Elfriede Haunold für ihren Einsatz.
2

Einsatz für Bezirksmuseum: Mitarbeiterin als Bezirksheldin nominiert

Elfriede Haunold hilft seit mehr als zwei Jahren ehrenamtlich mit. NEUBAU. Seit mehr als zwei Jahren kümmert sich Elfriede Haunold ehrenamtlich um die Bibliothek im Bezirksmuseum. Die 82-Jährige wohnt im Pensionistenheim in der Schottenfeldgasse und wollte im Ruhestand noch "etwas Sinnvolles tun". Da kam ihr das Angebot, die Bibliothek des Bezirksmuseums zu katalogisieren und zu digitalisieren, gerade recht. "Mit Aufgabe vertraut" "Ich habe schon vor Computerzeiten in einer Bibliothek...

  • Wien
  • Neubau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Renate Nahar (l.) und Claudia Totschnig: "Wir haben alle Zugeständnisse eingehalten. Nun ist die Stadt am Zug."

Einsatz für Erhalt des Amerlinghauses: Bürger besetzen Stadtratbüro

Aktivisten kämpfen für die Subventionierung des Kulturzentrums am Spittelberg. NEUBAU. Die Nerven liegen blank. Gruppen des Amerlinghauses besetzten kurzerhand das Büro von SP-Stadtrat Christian Oxonitsch, nachdem die Stadt die Subvention für das Kulturzentrum um die Hälfte gekürzt hatte. Arbeitsplätze wackeln Wie die bz berichtete, steht das Amerlinghaus vor dem finanziellen Kollaps. Statt 245.000 Euro gibt es heuer nur mehr 113.000 Euro. Viel zu wenig, um den Betrieb aufrechtzuerhalten....

  • Wien
  • Neubau
  • Hubert Heine
Renate Nahar (l.) und Claudia Totschnig sind sauer auf die Stadtpolitik. "Uns bleibt nur noch ein Fünftel des Budgets. Wie sollen wir damit arbeiten?"
3

Amerlinghaus steht vor dem Aus

Kulturzentrum am Spittelberg: Stadt Wien kürzt Subventionen um die Hälfte. NEUBAU. Schlechte Nachricht für das Amerlinghaus: Die MA 13 (Jugendkultur) hat die Subventionen gekürzt, das Jahresbudget sinkt von 245.000 auf 113.000 Euro. "Wir warten seit Jänner auf das Geld. Jetzt kommt die Kürzung ohne Vorwarnung – eine Katastrophe", ist Renate Nahar vom Kulturzentrum am Spittelberg fassungslos. "Fünftel des Budgets" Seit bereits 36 Jahren ist das Amerlinghaus ein wichtiger Bestandteil der Neubauer...

  • Wien
  • Neubau
  • Hubert Heine
Renate Nahar (l.) und Lisa Totschnig bangen um das Überleben des Kulturzentrums.

Amerlinghaus: Kulturzentrum in Geldnöten

Spittelberg: Subventionen reichen hinten und vorne nicht. NEUBAU. Das Kulturzentrum Spittelberg im Amerlinghaus ist seit 35 Jahren ein wichtiger Bestandteil der Neubauer Kulturszene. Heuer kämpft das Haus wieder ums finanzielle Überleben. Geld bis November "Mit der Budgetkürzung reicht das Geld nur bis November. Derzeit leben wir von der Bank", schildert Lisa Totschnig vom Kulturzentrum die Lage. Die Subventionen der MA 13 (Jugendkultur) fließen laut Totschnig nur zögerlich. "Wir betreuen hier...

  • Wien
  • Neubau
  • Hubert Heine
Andreas Holleschek betreute den Musikworkshop, an dem unter anderem Miriam, Jakob und Ida teilnahmen.
4

Träume ich, dass ich lebe?

(siv). Unter diesem Titel veranstaltet der Verein exil im Amerlinghaus seit Jahren Workshops für Schüler, um die Kultur von Roma und Sintis kennenzulernen. Unter anderem arbeitet die Romni Ceija Stojka mit ihnen den Holocaust auf. Dazu gibt es Theater und auch jede Menge Musik. So haben die Schüler des letzten Workshops einen Rap aus Roma-Gedichten entwickelt. Gemeinsam mit den Betreuern des Workshops sowie den beiden Bands Amenza Ketane und Ensemb le Rusza Nikolic Lakatos feierten die Schüler...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sabine Ivankovits
Interessierte und Unterstützer kamen in die Stiftgasse

Thema öffentlicher Raum

Aktionsbündnis „Platz da?!“ lud zu Fest mit Palatschinken und Eintopf Das Straßenfest in der Stiftgasse thematisierte den öffentlichen Raum. Das Amerlinghaus ist weiterhin in Not. (sh). Die Temperaturen waren bereits sehr herbstlich, als am frühen Abend die ersten Informationsstände vor dem Amerlinghaus eröffnet wurden. Viele Interessierte schreckte das Wetter allerdings nicht. Dazu trug auch die Verpflegung mit Eintopf und Palatschinken bei. Das Straßenfest am 1. September in der Stiftgasse...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sabine Ivankovits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.