AMS Braunau

Beiträge zum Thema AMS Braunau

Walter Moser, AMS-Leiter Braunau.

Trends am Arbeitsmarkt

„Welche Berufe sind in den kommenden fünf Jahren besonders gefragt?" Die BezirksRundschau Braunau hat beim Experten nachgefragt. BEZIRK (ach). „Die Prognosen zeigen, dass der Bedarf an technischen Fachkräften auch zukünftig ansteigen wird“, weiß AMS-Leiter Walter Moser. 2014 ist die Nachfrage nach Metall wieder gestiegen. - Innerhalb der nächsten fünf Jahre kann daher mit einem Anstieg der Personalnachfrage, insbesondere in den Bereichen Maschinen und Kfz, gerechnet werden. Auch in der...

  • Braunau
  • Elke Grumbach
  2

Bei der Bewerbung neue, kreative Wege gehen

BEZIRK (ebba). Erfolgreiche Bewerbungen sind ein Schlüssel zum Erfolg am Arbeitsmarkt. Petra Destinger, Bildungs- und Berufsberaterin im BerufsInfoZentrum des AMS Braunau, weiß, worauf man bei der Erstellung seiner Bewerbungsunterlagen achten sollte. "Eine Bewerbung besteht aus einem Lebenslauf mit Foto, einem Bewerbungs- und Motivationsschreiben sowie Kopien von Zeugnissen und Zertifikaten im Anhang. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass es sich um ordentliche Kopien handelt, ohne...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

BFI Innviertel feierte mit 125 Gästen

RIED. Bei schönem Wetter ging das Sommerfest des BFI Innviertel und der Volkshochschule Ried/Schärding über die Bühne. 125 Gäste, unter ihnen viel Prominenz, freuten sich über ein gelungenes Fest mit gutem Essen in bester Stimmung. BFI-Regionalleiterin Sabine Steffan schätzte sich glücklich über die Anwesenheit von wichtigen Kooperationspartnern wie Vertretern des AMS Ried, des AMS Braunau, des Vereins für Tagesmütter, der Futura Stiftung, der Berufsschule Mattighofen sowie der regionalen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

667 offene Stellen für 2536 Arbeitslose

BEZIRK (höll). Die Lage am heimischen Arbeitsmarkt bleibt weiterhin angespannt: In OÖ ist die Arbeitslosigkeit im August um 12,5 Prozent gestiegen – das ist österreichweit nach Wien die zweitstärkste Zunahme. Im Bezirk Braunau sind im Vergleich zum August des Vorjahres ebenfalls 12 Prozent mehr Menschen arbeitslos. 2536 Menschen suchen einen Job. Dazu kommen noch die 77 Jugendlichen, die eine Lehrstelle suchen. Im August waren beim AMS 667 offene Stellen und 50 zur Verfügung stehende...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
AMS-Chef Walter Moser tritt für eine Senkung der Lohnnebenkosten ein.

Arbeitslos in der Karrieremitte

BEZIRK. Das Thema Altersarbeitslosigkeit ist auch im Bezirk durchaus ein Thema. Wie die Juli-Zahlen des Arbeitsmarktservice (AMS) belegen, waren 2510 Personen Ende Juli ohne Job. Die größte Gruppe bildete dabei die 40- bis 49-jährigen mit 593 Beschäftigungslosen. Für Walter Moser, Geschäftsstellenleiter beim AMS Braunau, wenig verwunderlich. Diese Gruppe stelle die Haupterwerbsquote dar. Überrascht habe ihn aber der prozentuelle Anstieg zum Vorjahr. Dieser liegt nämlich bei 17,89 Prozent. Wird...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Das Innviertel bietet derzeit nur in knapp der Hälfte aller Fälle eine Nachmittagsbetreuung in Volksschulen an.
  2

Bezirk: "Dürfen nicht hinterherhinken"

Negativ-Rekord: Nur rund die Hälfte der Volksschulen im Bezirk bietet eine Nachmittagsbetreuung an. BEZIRK (höll). Mehr als die Hälfte der Frauen im Bezirk haben einen Vollzeitjob – und es werden jedes Jahr mehr. Sie bringen Familie und Beruf unter einen Hut, verdienen allerdings weniger und sind häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen als Männer. Das zeigt der "Frauenmonitor 2014" der Arbeiterkammer. Die Studie ist eine Bestandsaufnahme zur Lage der Frauen in Oberösterreich. Die Unterschiede...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Arbeitslosenquote liegt bei 5,5 Prozent

BEZIRK. Ende Juni waren beim Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau 2261 Personen –– 1152 Frauen und 1109 Männer – arbeitslos gemeldet. Im Mai waren 2225 Jobsuchende beim AMS vorgemerkt. Damit liegt die Arbeitslosenquote bei rund 5,5 Prozent – 0,8 Prozentpunkte über dem Wert des Vorjahres und 0,6 Prozentpunkte über dem oberösterreichischen Durchschnitt. 1160 Jobsuchende haben keinen Lehrabschluss – das ist mehr als die Hälfte aller Arbeitslosen im Bezirk.

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
  2

"Mehr Frauen in die Technik"

Techniker sind gefragt: 200 Stellen sind im Bezirk Braunau offen BEZIRK (höll). "Aktuell sind beim AMS 49 offene Stellen für Techniker mit einem Abschluss einer mittleren berufsbildenden Schule und Uniabschluss gemeldet – die Bandbreite reicht hier vom Vertriebstechniker bis zum Softwareentwickler", weiß Walter Moser, Geschäftsstellenleiter des AMS Braunau. Gleichzeitig werden auch 150 technische Fachkräfte aus dem Bereich Industrie und Gewerbe gesucht – wie beispielsweise Metall- und...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Eine neue Chance auf dem Arbeitsmarkt – dank Lehrabschluss.

Nach Jobverlust kommt Lehrabschluss

BRAUNAU. Das AMS Braunau und die "ibis acam Bilungs-GmbH" unterstützen zwölf Frauen aus der Region bei ihrem Lehrabschluss zur Einzelhandelskauffrau. Viele von ihnen waren vom "dayli"-Konkus betroffen und haben so eine neue Perspektive erhalten. Der Kurs des AMS berücksichtigt die Vorkenntnisse der Frauen und baut den Unterricht individuell auf. Gleichzeitig werden die Damen bei der Jobsuche unterstützt.

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Pflegepersonal ist gefragt – mit dem Neubau von Seniorenheimen werden weitere Fachkräfte benötigt.
  2

Heimbau: 50 weitere Pflegekräfe gesucht

Speziell in der Altenpflege werden ständig Fachkräfte gesucht – und viele dafür neu ausgebildet. BEZIRK. Im Bezirk betrieben der Sozialhilfeverband (SHV), das Diakoniewerk Mauerkirchen und die Franziskanerinnen sieben Alten- und Pflegeheime. Darin werden rund 660 Menschen betreut. Die Plätze sind knapp – deshalb sind in den kommenden Jahren drei weitere Heime in Eggelsberg, Lengau und Aspach in Planung. Dafür werden Fachkräfte benötigt. "Der Personalbedarf für Fachsozialbetreuer und...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Techniker sind gefragt: Im Bezirk sind 49 Technikerjobs beim AMS ausgeschrieben.
  2

2225 Menschen auf Jobsuche

BEZIRK (höll). 1106 Frauen und 1119 Männer im Bezirk waren Ende Mai beim AMS arbeitslos gemeldet. Damit liegt die Arbeitslosenquote im Bezirk bei 5,1 Prozent – 0,2 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert und dem OÖ-Durchschnitt. Besonders betroffen von Arbeitslosigkeit sind Arbeitnehmer über 40 Jahren und Menschen ohne Berufsausbildung. Aktuell sind beim AMS Braunau 535 offene Stellen vorgemerkt. Vor allem in Hilfsberufen werden derzeit Leute gesucht – aber auch in Metall- und Elektroberufen,...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Wie Mitarbeiter finden? AMS und WKO helfen

BRAUNAU. Gute Mitarbeiter zu finden wird immer schwieriger – der Wettbewerb um diese immer härter. Wer als Arbeitgeber einen guten Ruf hat, ist entschieden im Vorteil. Die Wirtschaftskammer Braunau, das Land OÖ und das AMS laden am Freitag, dem 6. Juni, von 14 bis 16.30 Uhr in die Räumen der WKO zur Infoveranstaltung "Mein Unternehmen als attraktivere Arbeitgebermarke" ein. Dort informieren sie über mögliche Service- und Unterstützungsleistungen und stellen den "Employer Branding Quick Check"...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Neustart als Betriebslogistikerin

BEZIRK. Elf Frauen absolvierten auf dem zweiten Bildungsweg die Ausbildung zur Betriebslogistikkauffrau. Das AMS Braunau hat die eineinhalb Jahre dauernde Lehrausbildung in die Wege geleitet. Neben der Theorie in der Berufsschule, sammelten die Frauen in mehreren Betriebspraktika Erfahrungen. Acht, der elf Teilnehmerinnen, haben ihre Lehre mit "Sehr gut" beendet. Im Programm "Frauen in Handwerk und Technik" bietet das AMS Frauen diverse Qualifizierungsangebote an. Heuer plant das AMS in...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Arbeitslosenquote liegt bei 5,6 Prozent

Die Arbeitslosenquote im Bezirk liegt mit 5,6 Prozent über dem OÖ-Durchschnitt von 5,1 Prozent. BEZIRK. Ende April waren 2311 Personen – 1111 Frauen und 1200 Männer – im Bezirk Braunau ohne Job. Damit liegt die Arbeitslosenquote bei 5,6 Prozent. Das sind 0,6 Prozentpunkte mehr als im April des Vorjahres. Im März betrug die Arbeitslosenquote 6,2 Prozent. Aktuell befinden sich 892 Arbeitslose in einer Schulungsmaßnahme des Arbeitsmarktservice Braunau.

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Vorbereitungen in der Küche: Die Trainingsmitarbeiter Antoinette Kando und Axel Korf mit ihrer Fachbetreuerin Dolores Wagner-Weindl (Mitte).
  3

Zurück ins Leben mit Innviertler Küche

Inn´s Wirtshaus bietet nicht nur Schmankerl – es gibt psychisch kranken Menschen eine Chance. BRAUNAU (höll). Der Bedarf war schon lange da. Bislang fehlte allerdings das Geld. Nun hat "pro mente" in Braunau das erste Arbeitstrainingszentrum (ATZ) des Bezirks geschaffen: "Wir unterstützen dort Menschen in und nach psychosozialen Krisen, die den Wiedereinstieg ins Berufsleben anstreben", erklärt Erwin Kriechbaum. Er leitet seit 1. April das neue Mittagsmenü-Lokal "Inn´s Wirtshaus" am Braunauer...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Erfolgreich werden im zweiten Anlauf

Pflichtschulabschluss, Lehrabschluss oder Matura: Aus- und Weiterbildung wird unterstützt. BEZIRK (höll). Bessere Entlohnung, bessere Jobchancen, neue berufliche Perspektiven oder ein Sprungbrett für weitere Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung: Einen Bildungsabschluss nachzuholen, kann viele Vorteile bringen. Neben dem Pflichtschulabschluss – der übrigens zur Gänze finanziert wird – werden oft auch Lehrabschlussprüfungen oder Berufsreifeprüfungen nachgeholt. "Derzeit befinden sich 908...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Walter Moser, Leiter des AMS Braunau

2545 Menschen sind ohne Arbeit

BEZIRK. Im März waren 1171 Frauen und 1374 Männer beim AMS Braunau arbeitslos gemeldet – das sind rund 700 Menschen weniger als noch im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank von 7,5 Prozent im Februar auf 6,2 Prozent im März. Im Vorjahr lag die Quote bei 6 Prozent. Die meisten Arbeitslosen im Bezirk – genau 1350 – haben als höchste Ausbildung die Pflichtschule absolviert. Das ist rund die Hälfte aller Arbeitssuchenden im Bezirk.

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
3234 Arbeitslose im Bezirk waren im Jänner auf der Suche nach einem Job. Aktuell sind 442 Stellen offen.

Arbeitslosenquote steigt auf 7,9 Prozent

Die Zahl der Arbeitssuchenden im Bezirk steigt weiter – aktuell suchen 3234 Menschen einen Job. BEZIRK (höll). 7,8 Prozent der Menschen im Bezirk waren 2013 Arbeitslos. Im Jänner stieg die Arbeitslosenquote nochmal an – auf 7,9 Prozent. Damit liegt der Bezirk Braunau um 0,7 Prozentpunkte über der Quote Oberösterreichs mit 7,3 Prozent. Das bedeutet konkret: 3234 Menschen im Bezirk waren im Jänner beim AMS Arbeitssuchend gemeldet – 1299 Frauen und 1935 Männer. Aktuell sind 442 offene Stellen beim...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Aktuell sind beim AMS in Braunau 24 offene Lehrstellen im Bereich Einzelhandel ausgeschrieben.
  3

Handel: Beliebt bei den Lehrlingen

24 Betriebe im Einzelhandel suchen derzeit einen Lehrling. Das Problem sind oft die Arbeitszeiten. BEZIRK (höll). Seit jeher zählt der Einzelhandel zu den Top-Lehrberufen. 14 Prozent aller Lehrlinge Oberösterreichs absolvieren ihre Ausbildung im Handel. 24 Einzelhandelslehrlinge werden via AMS derzeit gesucht. Gleichzeitig sind 50 Stellen im Handel offen: "Für 41 der suchenden Betriebe ist eine abgeschlossene Lehre Bedingung", weiß AMS-Leiter Walter Moser und erklärt: "Um den Fachkräftebedarf...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Zwar gab es 2013 im Bezirk mehr Arbeislose als 2012, dafür aber auch mehr offene Stellen.

2013: Mehr Arbeitslosigkeit

Von 7,2 auf 7,8 Prozent ist die Arbeitslosenqoute im Bezirk Braunau im vergangenen Jahr gestiegen. BEZIRK (höll). Österreichweit ist im Jahr 2013 die Zahl der Arbeitslosen gestiegen – so auch im Bezirk Braunau: "Im Jahr 2012 betrug die Arbeitslosenquote im Bezirk 7,2 Prozent. 2013 liegt diese es unseren Schätzungen zufolge bei 7,8 Prozent", berichtet Walter Moser, Leiter des AMS Braunau. Damit liegt der Bezirk Braunau um 0,8 Prozentpunkte über der Quote Oberösterreichs. Erneut ist die Zahl...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Firmen im Bezirk bilden sich weiter

BEZIRK. Die Betriebe der Region Braunau rüsten sich für die Zukunft. Bereits zum dritten Mal veranstaltet die WKO gemeinsam mit dem AMS den "Qualifizierungsverbund Region Braunau". Im Verbund unterstützen sich die Betriebe bei der gemeinsamen Planung und Durchführung bedarfsgerechter Schulungen. Die Weiterbildungsmaßnahmen werden vom AMS und dem Europäischen Sozialfonds mit bis zu 70 Prozent der Schulungskosten gefördert. Die WKO ruft alle Betriebe auf zum aktiven Mitmachen auf. Die...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

5,8 Prozent sind Arbeitslos gemeldet

BEZIRK. 2385 Personen waren im November im Bezirk Braunau arbeitslos gemeldet – 1153 Frauen und 1232 Männer. Somit liegt die Arbeitslosenquote bei 5,8 Prozent. Im Oktober lag sie bei 5,3 Prozent und im November des Vorjahres bei 5 Prozent. Vor allem Menschen ohne Ausbildung finden schwieriger einen neuen Job. Die Hälfte der Arbeitslosen im Bezirk haben keine Lehre oder höhere Schule besucht. 597 offene Stellen sind derzeit beim AMS vorgemerkt. Vor allem in Elektro- und Metallberufen werden...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

2177 Menschen sind ohne Arbeit

BEZIRK. 1110 Frauen und 1067 Männer im Bezirk Braunau waren im Oktober arbeitslos gemeldet. Damit liegt die Arbeitslosenquote im Bezirk mit 5,3 Prozent über dem Wert des Vorjahres mit 4,6 Prozent. 865 Personen befinden sich in einer Schulungsmaßnahme. Am meisten von Arbeitslosigkeit betroffen sind Menschen ohne Berufsausbildung (1122). 707 Braunauer mit Lehrabschluss sind ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Job.

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Frühzeitig informieren

Was will ich werden? Das ist eine der wichtigsten Entscheidungen unseres Lebens. BEZIRK (höll). Dass eine Berufsausbildung, welcher Art auch immer, essentiell für ein Bestehen am Arbeitsmarkt ist, zeigen die aktuellen AMS-Zahlen: "Mehr als die Hälfte der Arbeitslosen im Bezirk Braunau haben nur einen Pflichtschulabschluss. Zuerst werden also jene Leute ausgestellt, die keine Berufsausbildung haben", weiß Walter Moser, stellvertretender Leiter des AMS Braunau. Den richtigen Beruf zu finden...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.