Alles zum Thema Annenstraße

Beiträge zum Thema Annenstraße

Lokales
Ansatzpunkt Annenstraße: Der Leerstand soll genutzt werden.

WOCHE-Leserin Eva Stathopoulos fordert: Leerstand nutzen statt immer wieder neu zu bauen!

In der Debatte um den Grazer Wohnraum setzt WOCHE-Leserin Eva Stathopoulos auf Aufwertung statt Neubau. Dass Graz neue Lösungen in Sachen Wohnen und Verkehr benötigt, ist nichts Neues. In der vergangenen Ausgabe der WOCHE forderte deswegen an dieser Stelle Immobilienexperte Gerald Gollenz, dass man auch in der Innenstadt aufstocken und in die Höhe bauen sollte. Keine gute Idee, wie WOCHE-Leserin Eva Stathopoulos sagt. Ihrer Meinung nach sollte man stattdessen eher den Leerstand in Graz nutzen....

  • 19.09.18
Lokales
Lachendes und weinendes Auge: Heinz Siegl geht mit 75 Jahren in Pension und freut sich auf die Zeit mit seiner Familie und Hündin Asisa.
2 Bilder

Sag zum Abschied leise Servus – Der Gummineger sperrt zu

Eine Institution ist nicht mehr: Der "Gummineger" in der Annenstraße sperrt nach 103 Jahren zu. Im "Gummineger" in der Annenstraße stellen sich Kunden vergangenen Mittwoch an und warten darauf, ihre Anliegen loszuwerden. Einen Schaumstoffzuschnitt für die Sitzbank der Oma bestellt etwa ein junger Grazer. Diesen und andere Aufträge nimmt Heinz Siegl – wie schon die letzten 53 Jahre – entgegen. "Aber nächsten Mittwoch müssen Sie es abholen, denn dann bin ich wirklich nicht mehr da", sagt der Chef...

  • 29.08.18
  • 1
Lokales
Der Fußgänger entscheidet: Ampel oder nicht
2 Bilder

"Unvollständige" Ampel am Bahnhofsgürtel – Die Fußgänger entscheiden

Am Grazer Bahnhofsgürtel wird vom Straßenamt eine sogenannte "unvollständige" Fußgängerampel getestet. Fußgängern wird mehr Eigenverantwortung gegeben. Das Pilotprojekt gilt als besonders vielversprechend. Das städtische Straßenamt testet ab sofort bei der Straßenbahn-Ausfahrtsrampe am Hauptbahnhof ein neues Ampelsystem. Der dortige Schutzweg wurde entfernt. Passanten, die dort die Straße queren wollen, tun dies jetzt in Eigenverantwortung – natürlich unter Beachtung der allgemeinen...

  • 09.05.18
Lokales
Unternehmer Kurt Otter spricht sich für eine Ausweitung der Altstadtbim aus und meint, dass dies für die ganze Stadt positiv wäre.
2 Bilder

Unternehmer Kurt Otter fordert: Graz würde von einer erweiterten Altstadtbim profitieren!

Kurt Otter meint, dass sich eine Ausweitung des Freifahrtangebots der Altstadtbim positiv auswirken würde. Mit 9. September 2013 startete die Initiative probeweise für ein Jahr, am 11. September 2014 wurde sie auf unbestimmte Zeit fix eingeführt: Die Altstadtbim kann – mit jeder Straßenbahnlinie – jeweils eine Haltestelle in alle Richtungen vom Haupt- und Jakominiplatz kostenlos genutzt werden und erfreut sich bei Grazern wie Touristen großer Beliebtheit. Der Unternehmer Kurt Otter, der seinen...

  • 29.11.17
Lokales

Kunstallee@Annenversum

Die Kunstallee @Annenversum verwandelt für den gesamten Juli die Schaufenster in der Annenstraße in eine kilometerlange Galerie. Neben regelmäßigen Rundführungen und persönlichen Anekdoten zu den teilnehmenden Betrieben und KünstlerInnen, gibt es auch die buntesten Rahmenveranstaltungen: Workshops, Live Musik, Tombola, Schaufensterwettbewerb! Die Eröffnung findet am 1. Juli um 18:00 im Art base Zentrum in der Anne 64 statt, gefolgt von einer Führung und danach gehts weiter ins Cafe...

  • 22.06.17
Lokales

Stolpersteinverlegung für die Familie Blüh

Am Freitag, 17. Juni 2016, findet die Verlegung der Stolpersteine für die Familie Blüh statt! Adresse: Annenstraße 31 13:00 Uhr: Stolpersteinverlegung für Wilhelm Blüh, Olga Blüh, geborene Fleischer, Hans Blüh, Gertrude Scharfstein, geborene Blüh, und Alfred Blüh Adresse: Ruckerlberggürtel 14 14:30 Uhr: Stolpersteinverlegung für José (Josef) Scharfstein. An der feierlichen Verlegung werden die Angehörigen der Familie Blüh teilnehmen. Sie leben heute in Chile und in den USA. Die...

  • 13.06.16
Lokales
Fehlende Zufahrtsmöglichkeiten konnten von Grohs nach dem Umbau der Annenstraße nicht ausgeglichen werden.
2 Bilder

Grohs scheiterte an neuer Annenstraße

Der Elektrohändler musste in der Vorwoche nach 30 Jahren Insolvenz anmelden. Schlechte Nachrichten, die der "KSV 1870" in der Vorwoche vermeldete: Der Grazer Elektrohändler "EP Grohs" musste nach 30 Jahren Insolvenz anmelden. Laut dem Kreditschutzverband von 1870 stehen Passiva von rund 884.000 Euro Aktiva von etwa 440.000 Euro gegenüber. Betroffen sind 13 Mitarbeiter sowie 79 Gläubiger. Das Pikante daran: Laut Inhaber Erhard Grohs blieben vor allem seit dem Umbau der Annenstraße...

  • 24.05.16
Lokales
Räder, Autos oder Bims? Die Annenstraße wird viel diskutiert. Eine Idee zur Optimierung wäre die „kreative Belebung“ vor Ort.

Unternehmer Kurt Otter meint: "Die Annenstraße sollte sich mehr für die junge, kreative Szene öffnen!"

Der Optiker Kurt Otter vom Verein „Annenviertel“ wünscht sich mehr „Kreativität“ in der Straße. Die Annenstraße bewegt die Gemüter der Grazer – auch noch drei Jahre nach ihrem Umbau. Das zeigen die bei uns eingetroffenen Leserbriefe (eine Auswahl finden Sie unten) auf die Forderung letzte Woche von Josef Zollneritsch: „Die Annenstraße muss wieder richtig belebt werden!“ Galerien und Künstlerwerkstätten Kurt Otter, selbst Geschäftsinhaber in der Annenstraße und Mitglied des Vereins...

  • 13.04.16
Lokales
Die Annenstraße ist für Zollneritsch nur eine von vielen änderungsbedürftigen Stellen.

Keine Autos am Freiheitsplatz und ein Tummelplatz mit Brunnen

Josef Zollneritsch hat viele Ideen für die Stadtgestaltung. „Die Annenstraße strahlt für mich kein Leben aus“, meint Josef Zollneritsch, wie aus seiner Forderung diese Woche hervorgeht. Als Tor vom Hauptbahnhof in die Innenstadt würde sie auf Touristen eher abschreckend als einladend wirken. Daran könnte die Politik laut dem Schulpsychologen etwas ändern, genauso wie an vielen anderen „Baustellen“ in der Stadt. Autofreie Zonen So denkt der Landesreferent etwa an einen autofreien...

  • 06.04.16
Lokales

Querdenker Josef Zollneritsch fordert: "Die Annenstraße muss wieder richtig belebt werden!"

Der Landesreferent der Schulpsychologie wünscht sich mehr Dynamik in der Grazer Stadtplanung. Seit 1847 gibt es sie schon: die Annenstraße. Heute führt sie als direkte Verbindung vom Hauptbahnhof ins Grazer Stadtzentrum. Vor drei Jahren wurden 7,3 Millionen Euro in die Neugestaltung investiert, doch von einer lebendigen Flaniermeile ist nach wie vor wenig zu spüren. Tot und lieblos "Die Annenstraße ist Sinnbild für verfehlte Stadtplanung", so Josef Zollneritsch., hauptberuflich...

  • 06.04.16
Leute
2 Bilder

Lesung Constanze Dennig

Im Rahmen des Krimifestival Fine Crime® laden wir ein zur Lesung „Eingespritzt“ von Constanze Dennig - Alma Liebekinds 2. Fall, ein Wien-Krimi Do. 25.02. 2016 um 18h Eintritt: € 6.- Inhalt der Lesung: "Eine junge Turnusärztin stirbt ohne ersichtlichen Grund – und das auch noch im Nachtdienst. Alma kann es nicht lassen, sie muss das Geheimnis dieses ominösen Todesfalles lüften, auch wenn die Polizei eine natürliche Todesursache vermutet. Ihre neugierige Mutter steht ihr bei diesem...

  • 25.01.16
Leute
4 Bilder

weird wire works - be someone else - legyél valaki más

Installation, Fotografie, Malerei und Video-Präsentation von Harald Kraxner, Yvonne Nickl und Alexandra Zsolnai Begrüßung und Einführung ins Werk: Kerstin Eberhard Ausstellungsdauer: 03.-26.02.2016 Drei Künstlerpersönlichkeiten, Absolventen der Meisterklassen Bildhauerei und Malerei der Grazer Ortweinschule, loten in ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung in der Galerie Blaues Atelier die Eigen- und Besonderheiten vom Leben in einer maskierten Gesellschaft aus. Die künstlerische...

  • 25.01.16
Lokales
2 Bilder

Serie "Einst und jetzt": das Roseggerhaus

Teil 15 unserer Serie „Einst & jetzt“: Seit vielen Jahren trotzt das Roseggerhaus allen Höhen und Tiefen der Annenstraße. Ein Haus, gebaut inErinnerung an den großen Steirer Peter Rosegger. Als er noch „der kleine Waldbauernbub“ war, hätte es sich der steirische Dichterfürst Peter Roseeger wohl nicht träumen lassen, dass in der großen Landeshauptstadt einmal ein Haus nach ihm benannt werden wird. Nun: Bereits seit 1914 steht das Roseggerhaus an der Ecke Annenstraße und Elisabethinergasse....

  • 25.11.15
Lokales
2 Bilder

Der Engel von Graz - Buchpremiere

Robert Preis wurde 1972 in Graz geboren und ist dort aufgewachsen. Nach dem Studium in Wien und einem längeren Auslandsaufenthalt in Kroatien lebt er heute mit seiner Familie wieder in der Nähe seiner Heimatstadt. Er arbeitet als Journalist bei einer Tageszeitung und schrieb zahlreiche Sachbücher und Romane. Der Engel von Graz Als eine Leiche ohne Herz auftaucht, wird schnell klar: Eine Mordserie nach historischen Vorbildern erschüttert Graz. Doch Ermittler Armin Trost hat noch ganz andere...

  • 02.11.15
Lokales
2 Bilder

In deiner Haut

Gegenüberstellende Malerei von Antonia Wöhrer und Vera Schranz Als vielseitiges Organ des menschlichen oder tierischen Organismus übernimmt die Haut wichtige Funktionen des Stoffwechsels und der Immunologie. Mit ihren Anpassungsmechanismen dient sie als Hüllorgan der Abgrenzung von Innen und Außen und dem Schutz vor Umwelteinflüssen. Sie repräsentiert uns in unserem Sosein, ist Kommunikationsinstrument und hilft dabei unser inneres Gleichgewicht zu bewahren. Manchmal sind wir eine...

  • 27.09.15
Lokales
Kreuzung Annenstraße/Eggenberger Gürtel einst.

Serie "Einst und jetzt": Wo der Gries auf den Lend trifft

Sechster Teil unserer Serie „Einst & jetzt“: An der Kreuzung der Annenstraße mit dem Gürtel ist nichts mehr wie es war. Es ist gerade einmal 60 Jahre her und schon ist alles anders: An der Kreuzung der Annenestraße mit dem Eggenberger Gürtel (übrigens auch die Grenze zwischen den Bezirken Lend und Gries) ist kein Stein auf dem anderen geblieben. „1994 wurde das Eckhaus Annenstraße-Eggenberger Gürtel abgebrochen und durch ein anfangs wegen seiner Höhe umstrittenes vielgeschossiges Gebäude...

  • 22.09.15
  • 1
Lokales
Immer Bel(i)ebter: Durch die Annenstraße weht wieder ein leichter Wind von Optimismus: Vereine, Unternehmer und Bewohner blicken der Zukunft zuversichtlich entgegen.
4 Bilder

Die Annenstraße: "Ein bisschen mehr davon bräuchte jede Stadt"

Auferstehung. Im vierten Teil der Serie "Mein Graz" blicken wir in die neu erwachende Annenstraße. Totgesagte leben länger – auf keinen anderen Grazer Straßenzug trifft dieses Sprichwort wohl besser zu als auf die Annenstraße. Noch in den 70er-Jahren eine der größten Einkaufsstraßen Österreichs, verlor sie immer mehr an Anziehungskraft. Aber aktive Vereine und Unternehmer, sowie die umfangreichen Umbauarbeiten 2012 hauchten der Verbindung von Bahnhof und Innenstadt wieder Leben ein. „Vom...

  • 09.09.15
Lokales
Ortet einen „leichten Optimismus“ im Annenstraßen-Dorf: Filmproduzentin Renate Meschuh.

Mein Graz – die Diashow zur Annenstraße

Renate Meschuh von "artmedia" gibt uns Einblicke in "ihre" Annenstraße. In unserer Serie "Mein Graz" porträtieren wir die vielen großen und kleinen Grazer Grätzel, Plätze und Vierteln – diesmal erzählt Renate Meschuh über "ihre" Annenstarße. Alle Bilder im Video von prontolux. * Zur gesamten Geschichte geht’s hier

  • 09.09.15
Lokales
3 Bilder

"zeitgemäß#verpackt" – Malerei von Karin Rindler (Berlin)

Ein Statement über die Intimität der Jetztzeit-Müllmenschen Unverpackt. Eingepackt. Ausgepackt. Der Mensch unverhüllt und verhüllt in Plastikfolien als Sinnbild seiner Verletzlichkeit und Destruktionskraft. Baustellen-Aktmalerei, Nackedeis in einer Müllromanze und eine in der Jetztzeit angekommene und der Flussschifffahrt abtrünnige Lorelei auf dem Autofriedhof. Enthüllende Akt-Selbstportraits in Embryonalstellung, Menschen in Plastiktüten abgefüllt und mit zeitgemäßen Barcodes versehen....

  • 25.05.15
  • 2
Gesundheit
26 Bilder

Annenviertel Flohmarkt 2015

Annenviertel Flohmarkt 2015 Die Annenstraße ist heuer wieder zum ANNENViERTEL-Flohmarkt! Tauschen, Schmökern und Zusammenkommen in der Annenstraße. Großartiges Treffen aller Käufer und Verkäufer, Nachbarinnen & Nachbarn in gemütlicher Flohmarkt-Atmosphäre! A N N E N V I E R T E L – F L O H M A R K T 2015 SAMSTAG, 02. MAI 2015 | 9.00 bis 16.00 Uhrim Bereich Roseggerhaus bis Bahnhofgürtel. Annenviertel Flohmarkt 2015 Annenviertel Flohmarkt 2015 Homepage

  • 02.05.15
Lokales
6 Bilder

Die denkende Materie des Piero Conestabo (Triest)

"MATERIA COGITANS" - Aquarelle und Zeichnungen Der italienische Maler, Zeichner, Druckgrafiker, Designer und Organisator verschiedener Kulturereignisse, Piero Conestabo aus Triest, zählt zu den anerkanntesten zeitgenössischen Künstlern der Region Friuli-Venezia Giulia und ist durch seine zahlreichen Ausstellungen und Teilnahmen an verschiedenen Künstlersymposien auch außerhalb seiner Heimat, wie z. B. in Österreich, Deutschland, Slowenien, Kroatien, USA, China und Japan bekannt. Der Künstler...

  • 23.03.15
Lokales
Andrea Wolfmayr in der Galerie Blaues Atelier
3 Bilder

Lesung und Finissage zur Ausstellung „tot oder lebendig“ von Marion Rauter-Wieser

Lesung mit Andrea Wolfmayr aus ihrem neuen Werk „Jane & ich oder Die Therapeutinnen“ Eintritt freiwillige Spende, die Lesung ist eine Kooperation mit dem Verlag edition keiper Andrea Wolfmayr Andrea Wolfmayr, geboren 1953 in Gleisdorf, studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Graz, war Buchhändlerin und Nationalratsabgeordnete und arbeitete im Grazer Kulturamt. Ihre Romane erschienen bei Steinhausen, in der österreichischen Staatsdruckerei, bei Styria, Steirische...

  • 22.02.15
Lokales
3 Bilder

"tot oder lebendig" - Malerei Marion Rauter-Wieser

Eröffnung: Di. 03.02.15 um 19h Einführung: Kerstin Eberhard Öffnungszeiten: Di, Mi, Do, Fr. 15-18 u. n. t. V. Kontakt Kerstin Eberhard: 0650 8171610 und florinda@inode.at www.galerie-blaues-atelier.at Ausstellungsdauer 04.-27.02.15 Finissage: Di. 24.02.15 um 19h, Lesung mit Andrea Wolfmayr aus ihrem neusten Werk "Jane & ich oder Die Therapeutinnen", Eintritt freiwillige Spende. Die Lesung ist eine Kooperation mit der edition keiper Marion Rauter-Wieser, geboren 1970 in Villach,...

  • 25.01.15
  • 1
Lokales
Kerstin Eberhard begrüßt die Gäste in ihrer Galerie
4 Bilder

Der Annenstraße Weibsbilder Preis 2014

Kerstin Eberhard, Künstlerin und Galeristin in der Grazer Annenstraße, rief im Frühjahr mit der Hilfe von Fördergebern und Sponsoren den Annenstraße Weibsbilder Preis 2014 ins Leben. Ihr Ziel war es nicht nur, diese Straße, die seit einigen Jahren im Dornröschenschlaf dahindämmert, wieder wach zu küssen, sondern auch Frauen in der Kunst mit ihrer Arbeit in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. So machten über 70 Künstlerinnen in den Bereichen Bildende Kunst und Literatur die...

  • 08.10.14
  • 1
  • 2