Au(f)räumen

Beiträge zum Thema Au(f)räumen

Jung und Alt beteiligten sich an der Aktion und füllten so manchen Müllsack mit ihren "Funden".

"Rama dama"
"Hui statt Pfui"-Flurreinigungsaktions der FPÖ Neumarkt

Die Säuberungsaktion der FPÖ-Ortsgruppe Neumarkt im Hausruckkreis verlief erfolgreich. Die Partei kündigte an, auch im folgenden Jahr wieder teilnehmen zu wollen. NEUMARKT. Unter dem Motto "Rama dama" reinigte die FPÖ-Ortsgruppe die Marktgemeinde Neumarkt im Hausruckkreis auf. 32 Helfer aller Altersklassen trafen sich zum festgelegten Zeitpunkt und machten sich – ausgestattet mit Müllsäcken – unter tatkräftiger Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt und der Jägerschaft bei bestem...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Zahlreiche Volksschüler beteiligten sich an der Flurreinigung.
2

Rottenbach räumte auf
"Den Jungen ist eine saubere Umwelt wichtig"

Etwa 50 Freiwillige reinigten in einer "Hui statt Pfui"-Aktion Rottenbachs Straßenränder und Wiesen von achtlos Weggeworfenem. ROTTENBACH. Unter dem Motto "Hui statt Pfui" stand heuer auch die Flurreinigungsaktion in der Gemeinde Rottenbach. Bürgermeister Alois Stadlmayr freute sich über die außerordentlich hohe Beteiligung. Über 50 fleißige Helfer – darunter viele Vereinsmitglieder, Volksschüler und deren Eltern – sammelten Anfang April bei ausgezeichnetem Wetter dutzende Säcke mit allem...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Erich Pröll mit Organisator Franz Saxenhofer und Helferin Stefanie Buchroither, die den Reifen in der Aschach gefunden hat.
2

Jeder Müllsack zählt
Hartkirchens Kampf gegen die Umweltverschmutzung

Seit mehreren Wochen läuft die "Hui statt Pfui"-Flurreinigungsaktion in Hartkirchen. Und das sehr erfolgreich. Organisator Franz Sachsenhofer motiviert die Bevölkerung, sich am Umweltschutz zu beteiligen. HARTKIRCHEN. Bisher lief die Flurreinigungsaktion "Hui statt Pfui" von Organisator Franz Sachsenhofer sehr erfolgreich. Über 25 Abfallsäcke an Müll haben die zahlreichen Helfer im Aschachtal-Zöhrerleiten gesammelt. Die Aktion lauft noch bis Samstag, 3.April. Jeder Einzelne kann selbstständig...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger

Tipps für den Frühjahrsputz
Richtig ausmisten, aufräumen und reinigen

Der Frühling ist die beste Zeit, um die Wohnung gründlich auszumisten und zu putzen. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Man nehme: Staubsauger, Putzlappen, Eimer, Staubtuch, Glasreiniger, Gummihandschuhe, Entkalker, Backofenspray, Rohrreiniger, Teppich- und Polsterreiniger. Und schon ist man perfekt ausgerüstet für den alljährlichen Frühjahrsputz von Wohnung oder Haus. Ob Kleidung, Kosmetik oder auch Lebensmittel – das Ausmisten ist wohltuend für unser Gemüt und schafft Platz. Also am besten alles, was weg...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Gemeinsam mit Bürgermeister Paul Mahr (3.v.r.) mobilisiert die „Junge Generation Marchtrenk“ heuer wieder zum Müllsammeln.

Hui statt Pfui
Die Region startet den Frühjahrsputz

Die OÖ Umweltprofis wollen mit der Aktion "Hui statt Pfui" das Land wieder von Müll und Abfall befreien. WELS, WELS-LAND. Seit 2008 rufen das Umweltressort des Landes und der Landesabfallverband freiwillige Teilnehmer von Klein bis Groß, Schulen, Vereine und Privatpersonen auf, sich von März bis Mai an den "Hui statt Pfui"-Flurreinigungsaktionen zu beteiligen. Dabei wird achtlos weggeworfener Abfall entlang von Wegen, Straßen und Grünflächen eingesammelt, um Oberösterreich wieder ein wenig...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
1 4

Die Modeschule Oberwart räumt auf – mit Blick nach vorn!

Die Lehrerinnen der Modeschule nutzten die jährliche Materialinventur in der Modeschule der HBLA Oberwart, natürlich auf Basis eines strengen Hygiene-Konzeptes, zur Umorganisation der als „Sammlungs- und Lagerraum“ verwendeten Räume. Denn als Folge der Lockdowns sind diese Räumlichkeiten seit März des Vorjahres nur punktuell genutzt worden. Nun erstrahlen sie in neuem Glanz und die Hoffnung ist groß, dass nach Überwindung der COVID-19-Pandemie eine regelmäßige Nutzung wieder möglich sein wird....

  • Bgld
  • Oberwart
  • HBLA Oberwart
Zum Jahresbeginn ist die Motivation Auszumisten und Ordnung zu schaffen besonders hoch. Ordnunsexpertin Andrea Auer verrät uns ihre Tipps.
1 4

Story der Woche
Die beste Zeit für einen Frühjahrsputz für Heim und Seele

Der Jahresanfang bietet eine gute Gelegenheit sich von Altem zu trennen und befreit in die kommenden Monate zu starten. Wir haben Ordnungscoach Andrea Auer gefragt wie man dabei am besten vorgeht. Über die positiven Effekte des Ausmistens auf die Seele haben wir mit der psychologischen Beraterin Sonja Bruckner gesprochen.  LINZ. "Aufräumen und Entrümpeln hilft uns dabei klarer zu denken und fokussierter zu sein. Alles mit dem uns umgeben, braucht unsere Aufmerksamkeit", weiß Sonja Bruckner. Als...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
2 8

Schwarzau im Gebirge
UPDATE Müllkippe Höllental: teils grausliche Funde

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es ist eine Schande, wie unser schönes Höllental zugemüllt wird. Um die herrliche Höllental-Landschaft zwischen Rax und Schneeberg von Müll zu säubern lief in Zusammenarbeit der Markgemeinde Schwarzau i. G. und der Forstverwaltung Quellenschutz der Stadt Wien eine Müllreinigungsaktion. "Damit gereinigt werden kann, müssen Mitarbeiter sogar Wathosen (wasserdichte Hosen – Anm. d. Red.) anziehen, um an die landschaftlich beeindruckensten Stellen zu kommen, an denen trotz allem...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ausgestattet mit Mistzangerl und -sackerl ging es für die Skispringer Hölzl, Kraft und Hayböck auf den Nockstein zu einer bewussten Wanderung.
4

Unsere Erde
Aufräum-Wanderung mit Schwarzachs Überfliegern

Der Verein "#estutnichtweh" will den Menschen näher bringen, wie man mit einfachen Mitteln die Umwelt schützen kann. Chiara Hölzl und Stefan Kraft machten waren mit dem Verein zu einer kurzen "Aufräum-Wanderung" unterwegs. GUGGENTHAL. Anfang Juni machten sich die Schwarzacher Skipringer Chiara Hölzl und Stefan Kraft gemeinsam mit dem Verein "#estutnichtweh" auf eine besondere Wanderung. Mit Rucksack und Müllsackerl ging es auf den Nockstein bei Guggenthal um dort aufzuräumen. Ihr Kollege...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Tina Krippels: Aufräumen und malen.
5

Künstler in der Corona-Zeit
Arbeit und Kunst

RIETZ. Die Quarantäne aufgrund der Corona-Krise bedeutet auch einen Einkommens-Verlust für die Künstlerschaft. Alle Veranstaltungen, Konzerte oder Ausstellungen sind abgesagt. Die Kreativität leidet aber nicht darunter. BEZIRKSBLÄTTER haben einige Künstler aus der Region gefragt, wie es ihnen jetzt geht. Vorkehrungen richtig uns wichtigGlück hat die Rietzer Künstlerin Tina Krippels, als Angestellte bei der Fa. Hofer hat sie gerade jetzt sehr viel zu tun, die Tochter unterstützt sie mit...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Josef Schützenhofer (63) bei seinem Südtirol-Urlaub.
2

Grafenbach
Corona-Patient Nr. 1 am Weg der Genesung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Josef Schützenhofer (63) steckte sich beim Skifahren in Südtirol mit dem Covid-19-Virus an. Er war damit der erste offizielle Corona-Kranke im Bezirk. Die Bezirksblätter plauderten mit dem Corona-Patienten. Eine Covid-19-Erkrankung kann unterschiedlich schwer verlaufen. Josef Schützenhofer aus dem Gemeindegebiet Grafenbach hatte Glück: "Ich hatte kein Fieber, nur etwas Halsweh und Husten." Vor zwei Wochen bekam der 63-Jährige den positiven Befund und hütete seither das...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Kritzendorfs Ortsvorsteherin Ingrid Pollauf macht mit.
2

Unsere Erde
Frühjahrsputz in Klosterneuburg

Gemeinsam aufräumen in der Natur - für unsere Erde. Klosterneuburg macht mit. Sie auch? KLOSTERNEUBURG. Flaschen, Dosen, und vor allem Plastikmüll - all das findet sich in der Natur rund um unsere Stadt. Zeit aufzuräumen. In Klosterneuburg helfen in allen Ortsteilen Freiwillige zusammen, um der Umgebung einen Frühjahrsputz zu verpassen. Alle zwei Jahre Begonnen wurde mit dieser Aktion 2013 nach dem großen Hochwasser. "Aus den Erfahrungen heraus haben wir beschlossen, eine große...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Viele Schüler waren beim Müllsammeln dabei, wie hier von der NMS Seekirchen.
2

Gute Nachricht des Tages
Zusammenräumen für ein "Sauberes Salzburg"

Rund 6.000 Freiwillige helfen jedes Jahr bei der Aktion „Sauberes Salzburg“ mit. FLACHGAU/TENNENGAU. Sobald der Schnee geschmolzen ist und der Frühling einkehrt, kommt so manch Weggeworfenes zum Vorschein. Tausende Freiwillige und mehr werden daher wieder unterwegs sein, um sich am alljährlichen „Frühjahrsputz“ in Wald und Flur zu beteiligen. „Ich lade alle Gemeinden, Schulen und Vereine ein, wieder bei der Aktion ‚Sauberes Salzburg‘ mitzumachen“, so Umweltreferent...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Schüler und Vereine räumen jedes Jahr aufs Neue in unseren Wäldern auf.
2

Unsere Erde
Salzburg räumt draußen auf

Seit über einem Jahrzehnt räumen die Salzburger unter dem Motto "Sauberes Salzburg" in und um unsere Wälder auf. SALZBURG. An die 6.000 freiwilligen Helfer sind jährlich bei der Aufräumaktion des Landes dabei. Mit der Schneeschmelze kommen nicht nur unsere Wiesen wieder hervor sondern auch allerhand Weggeworfenes. „Ich lade alle Gemeinden, Schulen und Vereine ein, wieder bei der Aktion 'Sauberes Salzburg' mitzumachen“, kommt von Umweltreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn....

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Thomas Kloiber und Johann Palzenberger freuen sich mit Bgm. Stangassinger und WiHo- Leiter Michael Stangassinger über den neuen Lkw.

Wirtschaftshof
Halleins Fuhrpark bekommt eine 26-Tonnen Verstärkung

Die Stadt Hallein bringt den Wirtschaftshof-Fuhrpark auf den neuesten Stand.  HALLEIN. Der Wirtschaftshof Hallein darf einen neuen Koloss in seinem Fuhrpark begrüßen: 26 Tonnen Gesamtgewicht, betrieben von einem Dieselmotor der die umweltschonende "Euro 6" Emissionsklasse hat und angetrieben von 420 Pferdestärken – das sind die Eckdaten des neuen MAN Abrollkippers B15, der seit Mitte Jänner im Einsatz auf den Halleiner Straßen ist. Die Wirtschaftshof Mitarbeiter Thomas Kloiber und Johann...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Soldaten des Bundesheeres waren bei den Aufräumarbeiten voll gefordert.
4

Nach Unwetter
Soldaten beenden Assistenzeinsatz in Oberkärnten

80 Soldaten des Bundesheeres leisteten in den letzten vier Wochen teils unmenschliches, um die Unwetterschäden zu beseitigen. Leistungen mit € 560.000,-- beziffert. BEZIRK SPITTAL, VILLACH LAND. Die Serie der Adriatiefs Anfang November mit extremen und lang andauernden Regen- und Schneefällen haben schwere Schäden in West- und Südösterreich angerichtet. In Kärnten waren viele Gemeinden von diesen Unwettern betroffen. Die Gemeinden Mallnitz, Stall im Mölltal, Feld am See und Stockenboi waren...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Das Bundesheer arbeitet im unwegsamen Gelände.
4

Murau
Schwierige Aufräumarbeiten, noch eine Straße gesperrt

Bundesheer muss auf Handarbeit setzen, Murtalbahn wird erst in mehreren Wochen wieder nach Tamsweg fahren. Letzte gesperrte Straße soll diese Woche befahrbar sein. MURAU. "Es sind alle Kräfte voll im Einsatz", berichtet Katastrophenschutzreferent Friedrich Sperl von den Aufräumarbeiten im Katastrophengebiet im Bezirk Murau. Das Bundesheer ist seit vergangener Woche in Stadl-Predlitz und in St. Georgen am Kreischberg stationiert. Am Montag kam Verstärkung vom Militärkommando Steiermark. Damit...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Das Unwetter hat großen Schaden angerichtet, die Aufräumarbeiten laufen.
1

Nach Katastrophe
"Aufräumen wird Monate dauern"

In Stadl-Predlitz gehen die Aufräumarbeiten voran, Straßen haben Priorität. Über 200 Feuerwehrmitglieder waren im Bezirk Murau im Einsatz. MURAU/MURTAL. Die wichtigste Nachricht zuerst: "Es ist glücklicherweise niemand zu Schaden gekommen", sagt Katastrophenschutzreferent Fritz Sperl von der BH Murau. Nach der Katastrophe laufen die Aufräumarbeiten in der Gemeinde Stadl-Predlitz auf Hochtouren. "Es wird allerdings einige Wochen und sogar Monate dauern", sagt Sperl. "Tolle Arbeit" Und das,...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Tatkräftige Jugend beim "Auräumen der Leitha-Au".
2

"Wir Jungen räumen die Leitha auf"

LANZENKIRCHEN Auf Initiative von Bürgermeister Bernhard Karnthaler und Jugend-Gemeinderat David Diabl wurde am vergangenen Samstag zur Säuberungsaktion der Leitha-Au geladen. Zahlreiche Jugendorganisationen, wie die FF-Jugend Kleinwolkersdorf, LJ Lanzenkirchen, Jungschar Lanzenkirchen, JVP Lanzenkirchen, SC Lanzenkirchen und die FF-Jugend Föhrenau, waren vertreten und halfen bei der Säuberungsaktion mit.

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
2

Natur & Umwelt
Gemeinsam für weniger Müll in unserer Natur

dm Mitarbeiter durchstreiften zusammen mit Mitarbeiterinnen der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) den Wienerwald. Dabei sammelte die Gruppe innerhalb kürzester Zeit allerlei Unrat ein. WIENERWALD. Die leere Plastikflasche in der Hand, kein Mistkübel in Sichtweite. Wohin mit dem Müll? Zu oft landet der Unrat in der Natur anstatt, dass er zur Entsorgung mit zum nächsten Container oder nach Hause genommen wird. „Es ist erschreckend, was alles in Wald und Wiesen entsorgt wird“, waren sich die...

  • Purkersdorf
  • Angelika Grabler
20 Großgeräte sind im Einsatz.
2

Obdach
Die Nachwehen der Katastrophe

Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren, werden aber noch Monate dauern. Ausmaß des Schadens ist bekannt. OBDACH. Nach der Katastrophe in der Vorwoche schreiten die Arbeiten im Lavantgraben im Eiltempo voran. „Wir arbeiten bereits seit dem Montag der Vorwoche mit Vollgas, wir haben 20 Geräte und sieben Mitarbeiter im Einsatz“, berichtet Stefan Fieger, Leiter der Wildbach- und Lawinenverbauung. „Die Arbeiten gehen zügig voran“. Das bestätigt auch Bürgermeister Peter Bacher. Mehrere...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Lavant wurde zum reißenden Fluss und hat sogar Leitungen herausgerissen.
2

Katastrophe in Obdach
"Arbeiten werden mehrere Monate dauern"

Nach Unwetter werden immer neue Schäden sichtbar, die Aufräumarbeiten laufen bereits auf Hochtouren. OBDACH. Die gute Nachricht zuerst: "Zum Glück hat es keine neuerlichen Unwetter gegeben und in den nächsten Tagen soll es schöner werden", sagt Bürgermeister Peter Bacher. Am Montag sind die Aufräumarbeiten im Katastrophengebiet so richtig angelaufen. Experten der Baubezirksleitung sowie der Wildbach- und Lawinenverbauung sind in Obdach eingetroffen. Zufahrten errichtet "Es ist eine gewaltige...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Nach dem kurzen, jedoch sehr starken Unwetter in Uttendorf und den folgenden Überschwemmungen steht nun die Höhe des entstandenen Schadens fest.
9

Uttendorf
Unwetter-Katastrophe brachte 4,8 Millionen Euro Schaden

Nach dem Starkregen trat der Manlitzbach am 1. Juni über die Ufer. Häuser, Insfrastruktur und Straßen wurden verwüstet oder stark beschädigt. Nun steht die Schadenssumme fest.  UTTENDORF. In Uttendorf gehen die Aufräumarbeiten zu Ende, nun kehrt langsam wieder Normalität ein. "Einsatzkräfte und Freiwillige haben alles gegeben, um die riesigen Mengen an Schlamm, Felsen und Holz so rasch wie möglich zu beseitigen", so Josef Schwaiger. "Jetzt steht die Schadenssumme fest: 4,8 Millionen Euro, wovon...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
In Waidring findet am 6. Juli eine große Aufräumaktion statt.

Umwelt & Natur
Aufräumaktion in Wadring

WAIDRING (jos). Am 6. Juli findet in Wadring die Aktion "Saubere Wege und Steige in Waidring" statt. Dabei werden die durch den starken Winter entstandenen Schäden bzw. Hindernisse (z. B. Wegerosionen, Schneedruckschäaden uvm.) zu beseitigen, um die Wege und Steige wieder in einen gepflegten Zustand zu versetzen. Da die meisten Weg- bzw. Steigbereiche händisch bearbeitet werden müssen, wird gebeten, sich an dieser Aktion zahlreich zu beteiligen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.