Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Unter dem Titel „Straßennamen – einst und jetzt“ öffnet am 16. März eine neue Sonderausstellung im Bezirksmuseum Leopoldstadt. Eintritt frei!
1 3

Historische Straßennamen
Neue Ausstellung im Bezirksmuseum Leopoldstadt

Historische Straßennamen stehen im Zentrum der der neuen Sonderausstellung im Bezirksmuseum Leopoldstadt. Diese ist von 16. März bis 29. Juni kostenlos zu sehen. WIEN/LEOPOLDSTADT. Unter dem Titel „Straßennamen – einst und jetzt“ gibt es im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) eine neue Sonderausstellung zu sehen. Gestartet wird mit einer Vernissage am Mittwoch, 16. März. Die Auftaktveranstaltung beginnt um 18.30 Uhr. Nach einer Ansprache von Straßennamen-Fachmann Anton Tantner...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Foto Wien, Vanja Bucan, Sequenzen von Wahrheit und Täuschung

www.49plus.at Das Onlinemagazin für Junggebliebene
Foto Wien

Foto Wien, 9. bis 27.3. Über 140 Ausstellungen zum Medium Fotografie. Ich habe mir die Ausstellung im Atelier Augarten angesehen. Sehr beeindruckt hat mich Vanja Bucan mit Sequenzen von Wahrheit und Täuschung. Einmal das sehen, was Fotografen sehen, dann wäre ich eine Künstlerin. Mehr Ausstellungs-Tipps gibt es auf www.49plus.at

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • #49plus Gabriele Czeiner
Weibliche Musik im Fokus: Unter dem Titel „Apostroph“ lädt das Bezirksmuseum Leopoldstadt am 19. Jänner zum Live-Konzert inklusive Führung durch die Ausstellung „MusicaFemina 1020“.
1 2

Weibliche Musik
Konzert „Apostroph“ im Bezirksmuseum Leopoldstadt

Unter dem Titel „Apostroph“ lädt das Bezirksmuseum Leopoldstadt am 19. Jänner zum Live-Konzert inklusive Führung durch die Ausstellung „MusicaFemina 1020“. Eintritt frei! WIEN/LEOPOLDSTADT.  Mit Texten, Bildern und akustischen Installationen beleuchtet die Sonderausstellung „MusicaFemina 1020“ noch bis Sonntag, 6. März, das reiche musikalische Schaffen von Frauen. Gezeigt wird die spannende Schau im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9). Im Fokus der Ausstellung stehen Aktivitäten...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Insgesamt 250 Wienerinnen und Wiener haben einen Teil zur Ausstellung von Julia Bugram beigetragen.
Aktion 3

Ausstellung "Verbindlichkeiten"
bz-Leserinnen und bz-Leser wurden zu Künstlern

Gemeinsam kreativ: Julia Bugram hat mit Hilfe der bz-Leserinnen und bz-Leser ein besonderes Corona-Kunstprojekt umgesetzt. WIEN. "Das Gesamte zählt wesentlich mehr als ein einzelner Gedanke", bringt es Julia Bugram auf den Punkt. Die Künstlerin hat ein besonderes Corona-Projekt aus der Taufe gehoben. Das Prinzip hinter ihrer Werkserie "Verbindlichkeiten": Die Wienerinnen und Wiener waren dazu aufgerufen, nach Bugrams Vorgaben einen kleinen Beitrag zu gestalten und diesen per Post an sie zu...

  • Wien
  • Andrea Peetz
1 6

AUSSTELLUNG im Showroom!
Vernissage im Nationalparkhaus

EINLADUNG künstler robin ladet ein! seine werke sollen erkennbar sein und kein ratespiel der fantasie und doch mit eigenem stil der zeitgenössischen kunst, so präsentiert er seine gemälde in einer KUNST-VERNISSAGE im SHOWROOM des NATIONALPARKHAUSES, SAMSTAG 28. AUG. 2021 10:00-18:00 Uhr WIEN 1220, DECHANTWEG 8, seit vielen jahren präsentiert er in vielen ausstellungen div. kunstobjekte, so zeigt er diesmal eine sondershow „PETRICOR“ im „WIENER NATIONALPAKHAUS“ und ladet sie gerne bei EINTRITT...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Robin Hood`s Arche
Mit der neuen Ausstellung „Musica femina 1020“ startet das Bezirksmuseum Leopoldstadt in den Herbst. Diese wirft einen Blick auf die weibliche Seite der Kompositionsgeschichte.
Aktion

„Musica femina 1020“
Neue Ausstellung im Bezirksmusem Leopoldstadt über weibliche Musik

Start der neuen Ausstellung „Musica femina 1020“ im Bezirksmuseum Leopoldstadt. Sie wirft einen Blick auf die weibliche Seite der Kompositionsgeschichte. WIEN/LEOPOLDSTADT. Mit der neuen Ausstellung „Musica femina 1020“ startet das Bezirksmuseum Leopoldstadt in den Herbst. "Wir starten zuversichtlich in die neue Saison", freut sich Museumsleiter Georg Friedler. „Musica femina 1020“ wirft einen Blick auf die weibliche Seite der Kompositionsgeschichte. Dabei setzen Irene Suchy und Clarisse...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Eine Ausstellung zum 70. Jubiläum der Siedlung Siemensstraße gibt Einblicke in den sozialen Wohnbau im Wien der Nachkriegszeit (Archivbild).
3

Wien in der Nachkriegszeit
70 Jahre Siedlung Siemensstraße

Die Siedlung Siemensstraße ist eines der nennenswertesten Beispiele, wenn es um sozialen Wohnbau im Wien der Nachkriegszeit geht. Um sich davon ein Bild zu machen gibt es ab Freitag, 9. Oktober, eine Ausstellung dazu.  FLORIDSDORF. Der 21. Bezirk schreibt Geschichte, die sich sehen lassen kann. Die Siedlung Siemensstraße (erbaut 1950 bis 1954) fand internationale Beachtung und steht heute unter Denkmalschutz. Zum Zeitpunkt der Errichtung war sie mit über 1.700 Wohnungen die größte kommunale...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Das ImPulsTanz Festival startet ab 15. Juli. Interessierte können zum Beispiel bei Tina Rauters "House Dance"-Kurs teilnehmen.

Donaustadt
Start für das ImPulsTanz Festival

Ab heute, 15. Juli, startet das ImPulsTanz Festival wieder. Bis zum 15. August wird wieder getanzt, inklusive Muskelkater. WIEN/DONAUSTADT. Heute startet zum 18. Mal das ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival. Eröffnet wird das Ganze am 15. Juli um 19 Uhr von Alexandra Bachzetsis im Odeon.  Gleichzeitig finden im Rahmen vom "Public Moves 2021" in der Donaustadt an fünf Locations verschiedenste Tanzworkshops statt. Einblicke in die unterschiedlichsten Stile bekommen Interessierte von...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
2

1+1 gratis
Von Belvedere bis Klimt Villa - mit der bz Geld beim Eintritt sparen

Ob Belvedere, Secession oder Klimt Villa: Mit der bz kann man diesen Sommer Kultur vergünstigt genießen. WIEN. Der Sommer ist da, doch vielen Wienern fehlt in Zeiten wie diesen das nötige Kleingeld für den Traumurlaub. Daher bietet die bz gemeinsam mit dem Belvedere, der Secession und der Klimt Villa einen günstigen Kulturtrip durch Wien an. Gestartet wird im Oberen Belvedere, wo man nicht nur Gustav Klimts letzte Werke bestaunen kann. Zusätzlich dazu wartet dort die Sonderausstellung "Bessere...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Das Projekt "Q202-Dsik" bringt Kunst auf die Taborstraße. Darunter etwa ein Werk der Künstlerin Anja Zorg.
2 7

Projekt "Q202-Dsik"
Die Taborstraße wird zur Kunst-Galerie

Kunstinteressierte werden jetzt direkt auf der Taborstraße fündig: Unter dem Motto "Diese Straße ist Kunst" zeigt die Initiative "Q202" verschiedene Werke quasi im Vorbeigehen.  LEOPOLDSTADT. Eigentlich lädt die Kunst- und Kulturinitiative "Q202" jedes Jahr zum Atelier-Rundgang durch den 2. und 20. Bezirk. Doch aufgrund der Pandemie musste dieser 2020 abgesagt werden. Deshalb hat sich Künstler und Designer Hans Heisz nun etwas anderes einfallen lassen: "Mit Q202-DSiK gibt es jetzt eine...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm

Ausstellung
LICHTMESS

Ausstellung: Museumsgalerie Fischamend, Thema »LICHTMESS« Helga Tiadisa Wenzl: Rollbilder auf Cotton »Keltische Mythologie« / »Mandalas« Vernissage Do 25. 2. 2021,18:30 Uhr, Ausstellung bis Sa 20.03.2021 Helga Tiadisa Wenzl Rollbilder auf Cotton bemalt mit Stofffarben »Keltische Mythologie« und »Mandalas« Eine Präsentation von Kunst, losgelöst vom herkömmlichen Rahmen und Vorgaben. Bewusst wählte sie Material Baumwolle bemalt mit Stofffarben. Art, Bereich und Technik in einer bis anhin noch...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Josef Wenzl
Zahlreiche Menschen finden im s'Häferl neuen Sinn im Leben.

s'Häferl in Mariahilf
Kunstausstellung sorgt für Spenden

Sechs Tage lang können Kunstinteressierte Werke eines Künstler-Quartetts im Ideen-Raum in Mariahilf bewundern.  MARIAHILF. Und wieder einmal beweist Mariahilf seine soziale Seite: Die Mariahilferin und selbständige Coachin Liv Karen Lang, stellt ihre Räumlichkeiten in der Mittelgasse 4 der Kunst zur Verfügung. Ab 9. Dezember findet dort eine Ausstellung von Aquarellen und Federzeichnungen statt.  Besonderes Plus: Ein großer Teil der Mieteinnahmen geht an die Sozialeinrichtung das s'Häferl der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Ma(h)lzeit: Ein Mal- und Kochbuch für große und kleine Menschen.

Mahlzeit im SOHO
Kontaktlose Schaufensterausstellung in Ottakring

Eine Schaufensterausstellung im SOHO Ottakring zeigt die Werke zum Thema "Lieblingsessen". Menschen im Alter von 5 bis 92 Jahren haben ihre Lieblingsspeisen kreativ geteilt. OTTAKRING. "MA(H)LZEIT" ist der Titel eines offenen, von Stadtplaner Karsten Michael Drohsel konzipierten, beteiligenden sozio-kulturellen Lehr- und Lernprojekts, das von August bis Oktober 2020 von Kulturwissenschafterin Sandra György umgesetzt wurde. Ziel war, unter dem Motto „Lieblingsessen‟ zur spielerisch-kreativen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Roswitha Kandler ist Künstlerin aus Floridsdorf. Hier zu sehen vor einem Baumsignatur-Bild aus Amerika.
2

Floridsdorf
Die Resonanz der Natur

Die Malerin Roswitha Kandler bringt die Schwingungen und die Energie der Bäume zu Papier. FLORIDSDORF. Die pensionierte Malerin Roswitha Kandler hat keine typische Künstlerkarriere hinter sich. Die medizinisch-technische Fachkraft war lange Jahre in der Geriatrie tätig und hat sich komplementärmedizinisch weitergebildet, um den Menschen helfen zu können. Dabei wurde Kandler auf Emotionen und nicht sichtbare Energien sensibilisiert, die sich bei Menschen und besonders stark in der Natur und bei...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Roland Bimo, Botschafter der Republik Albanien in Österreich, freute sich über die zahlreichen Gäste.
2

Prinz-Eugen-Straße
Albanische Botschaft zeigt Werke von Sepp Jahn

Mit Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstand lud die Albanische Botschaft zur Vernissage. Erstmals werden die Werke von Sepp Jahn der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. WIEDEN. Die Albanische Botschaft in der Prinz-Eugen-Straße 18, die Familie Jahn und die Albanologin Ina Arapi haben in den Räumlichkeiten der Botschaft eine Ausstellung von Werken des Künstlers Sepp Jahn organisiert. Die Aquarelle und Radierungen, die während seiner Albanienreise im Jahr 1937 entstanden sind, werden zum ersten Mal...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bis Mittwoch, 4. November sind die Finalistenbilder des weltweit größten Adventure- und Actionsport Fotowettbewerbs im Huma Eleven zu sehen.

Huma Eleven
Ausstellung des weltweit größten Actionsport-Fotowettbewerbs

Bis Mittwoch, 4. November, ist die Adventure- und Actionsport-Fotografieausstellung im Huma Eleven zu Gast. SIMMERING. Red Bull Illume ist der weltweit größte Wettbewerb für Adventure- und Actionsportfotografie. Die Image Quest 2019 war die fünfte Ausgabe: Die fünf monatlichen Gewinner von Best of Instagram by SanDisk wurden bereits bekanntgegeben, während Aufnahmen für die Moving Image- und die anderen neun Kategorien des Hauptwettbewerbs bis zum 31. Juli 2019 auf redbullillume.com eingereicht...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
D'nassn Füass sind jedes Jahr beim Simmeringer Faschingsumzug aktiv.
2

Simmering
100 Jahre D‘ nassn Füass

Im Bezirksmuseum gibt es die neue Ausstellung "100 Jahre D‘ nassn Füass". SIMMERING. 2021 feiert der in Simmering beheimatete "Humanitäre Geselligkeitsverein D‘nassn Füass" sein 100-jähriges Jubiläum. Bereits jetzt machen die Vereinsleute mit einer neuen Sonderausstellung im Bezirksmuseum Simmering am Enkplatz 2 auf sich aufmerksam: Präsentiert wird die Schau von Freitag, 9. Oktober bis Sonntag, 24. Jänner 2021. Der Eintritt ist kostenlos. Die Bezeichnung des Vereines erinnert an die...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
6

KuenstlerInnen in der Reblaus
Amante Arte

Reinhard Auer erweitert sein kuenstlerisches Agitationsfeld: Amante  Artes KuenstlerInnentreffen zum Thema Was ist Kunst? finden regelmaessig in der Wiener Reblaus statt. Diese Frage beantwortet der bekannte Regisseur und Theatermacher Reinhard Auer so: "Der Zweck der Kunst ist die Welt zu veraendern."Diskussionen zu Aesthetik und zum individuellen Verstaendnis tragen dazu bei, sich in einer voellig veraendernden Welt zu orientieren. Und zwar, nicht mathematisch, medizinisch, oder...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sybil Amber
Die Praterstraße soll zum "Klima-Boulevard" werden. Zwei Tage lang kann man sich direkt bei den Projektverantwortlichen über die detaillierten Pläne informieren.
2

Theater Nestroyhof Hamakom
Ausstellung der Pläne für die Praterstraße

Am 23. September und 24. September können sich Interessierte über die Pläne für die Praterstraße informieren. Die Ausstellung im Theater Nestroyhof Hamakom ist kostenlos. LEOPOLDSTADT. Eine Fahrspur weniger, breitere Radwege und 80 neue Bäume: Die Praterstraße soll zum "Klima-Boulevard" werden. Der Umbau ist in zwei Etappen ab 2021 geplant. Damit sich interessierte Bürger bereits jetzt über die Pläne informieren können, wurde kurzfristig eine Ausstellung organisiert. Die Veranstaltung der MA 19...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Lost Lockdown-Places: Michael Kofler (VHS 15), Fotograf Lukas Arnold, Brigitte Pabst (VHS 15) und Fotograf Marcello La Speranza (v.l.)

Ausstellung VHS Rudolfsheim
Verloren im Lockdown: Wenn die Stadt still steht

Verwaister Westbahnhof, leerer Stephansplatz: Zwei Fotografen haben die Stadt im Lockdown festgehalten. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die beiden Fotografen Lukas Arnold und Marcello La Speranza haben eine fotografische Reise zu verlassenen und infolge der Corona-Pandemie verwaisten Orten in Wien unternommen. Ihre Bilder sind unter dem Titel "Empty Spaces & Lost Places" zu sehen. Vergangene Woche wurde die Ausstellung in der VHS Rudolfsheim eröffnet. "Ich habe sechs Jahre lang im 1. Bezirk gearbeitet...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Von 25. bis 27. September gibt es im Zuge einer Ausstellung die Möglichkeit, das ehemalige Margaretner Filmhaus ein letztes Mal vor dem Abriss zu besuchen.

Margareten
Ehemaliges Filmhaus lädt zur letzten Besichtigung

Das Gebäude des ehemaligen Filmhauses in der Stöbergasse wird demnächst abgerissen. Am Wochenende öffnet das Filmhaus nochmal seine Türen für eine letzte Ausstellung. MARGARETEN. Friedrich Engl und Ursula Gaisbauer eröffnen am Freitag, 25. September, um 15 Uhr eine dreitägige Ausstellung in den Räumen des ehemaligen Margaretner Filmhauses. Bevor die Bagger anrollen und das Gebäude abgerissen wird, haben Besucher noch ein letztes Mal die Möglichkeit, das Filmhaus in der Stöbergasse 11-15 zu...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Vivien Kabars Ölbilder werden ausgestellt.
1 2

Kunst auf der Landstraße
Ungewöhnliche Bilder von ungewöhnlichen Künstlern

"Exhybridshow on tour" heißt die erste Herbstausstellung in der Galerie Art Projects Paulus in der Paulusgasse 8. WIEN. Ölbilder der Künstlerin Vivien Kabar stehen dabei im Mittelpunkt: 2006 begann sie mit der Ölmalerei, 2008 erhielt sie bereits den ersten Preis für ungarische Kunstschaffende in der Budapester Opera Galerie. 2015 erhielt sie den Preis des Innenministeriums im Rahmen des Projekts „Kunst gegen Gewalt an Frauen“. Seit 2016 bis 2019 war sie Art-Consultant beim UNESCO-Club Vienna....

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
4

Ausstellung
100 Jahre Austrian Standards - Zukunft gestalten

Am 23. September eröffnet die kostenlose Ausstellung „100 Jahre Austrian Standards – Zukunft gestalten“ bei Austrian Standards in der Heinestraße. Standards sind in unserem Leben allgegenwärtig. Man merkt sie aber meistens erst wenn sie nicht da sind. Sie sorgen etwa dafür, dass Papier in den Drucker passt, Fahrräder nicht auseinanderfallen, Kleidergrößen verbindlich bleiben, Daten in einem Netzwerk sicher austauschbar sind oder Corona-Schutzmasken halten, was sie versprechen. Doch Standards...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Miriam Stern

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.