Alles zum Thema Bezirksforstinspektion Steinach

Beiträge zum Thema Bezirksforstinspektion Steinach

Lokales
Sophie und Tina beim Bäume pflanzen.
2 Bilder

"... fast wie Urlaub ..."
Familien-Bergwaldprojekt in Obernberg

Abenteuerurlaub für die einen, wertvolle Unterstützung für die anderen. OBERNBERG. Eine Woche lang standen die freiwilligen Helfer des ÖAV-Bergwaldprojekts – diesmal trafen sich dafür 13 Familien in Obernberg – wieder früh auf, zogen Arbeitshandschuhe und -kleidung an, krempelten die Ärmel hoch und arbeiteten bei jedem Wetter den ganzen Tag unter freiem Himmel. Am Abend waren sie zerkratzt, verschwitzt, schmutzig, aber glücklich. Einen sinnvollen Beitrag geleistet zu haben, ist ein...

  • 02.08.19
  •  1
Lokales
Der neue Weg zum Tuxer Joch bleibt heuer (an Wochentagen) noch gesperrt - 2019 soll er eröffnet werden.
8 Bilder

Ausbau einer geschichtsträchtigen Verbindung

Zwischen Schmirn und Hintertux entsteht ein "Shared Trail" für Wanderer und Mountainbiker. Schmirn und Tux verbindet schon seit Jahrhunderten mehr als ein Weg. Bis 1483 haben die Hintertuxer ihre Toten über das Tuxer Joch getragen und auf der "anderen Seite" in Mauern/Steinach begraben. Der Pfarrzwang wollte das so. Und später gehörte Hintertux dann gar zur Gemeinde Schmirn – genauer bis 1926. SCHMIRN/TUX (tk). Wohl nicht zuletzt deshalb wünschen sich bis heute einige eine verkehrstechnische...

  • 05.09.18
  •  1
Lokales
Gruppenfoto bei der Talstation Bergeralm
86 Bilder

Wald-Erlebnistag der Lebenshilfe

Steinach.Ein Erlebnisausflug in den Wald der Bergeralm- das stand vor kurzem für die Schützlinge der Lebenshilfe Werkstätte Steinach auf dem Programm. Die Idee dazu stammt von Förster Ing. Erwin Stockhammer von der Bezirksinspektion Steinach, der auch seine Kollegen, mit dem Leiter der Bezirksforstinspektion Steinach Dipl. Ing. Helmut Gassebner, dafür gewinnen konnte, der Gruppe Einblicke in die Fauna und Flora des Waldes zu geben. Mittags wurde im Restaurant Bärenfalle gegrillt und auch zu den...

  • 05.07.12
Lokales
Kuhgeschichte 3
2 Bilder

Schmirn: Toter Jahrling liefert Diskussionsstoff

Im Schmirntal wurde kürzlich eine größere Fläche Jungwald durchforstet. „Da wurde ein Saustall sondergleichen hinterlassen“, ärgert sich Weideberechtigter Richard Riedl und macht die „schlampige Arbeit“ nun für den Tod seiner Kuh „Gerti“ verantwortlich. Die Bezirksforstinspektion Steinach dementiert die Anschuldigungen – es wurde „fachlich einwandfrei vorgegangen“ – Agrarobmann Lambert Hörtnagl hält sich zurück. SCHMIRN (tk). Der Nebenerwerbsbauer vom Marxnhof ist stinksauer. Erst vor...

  • 07.07.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.