Alles zum Thema Borkenkäfer

Beiträge zum Thema Borkenkäfer

Lokales
Der Borkenkäfer wird im Bezirk auch 2019 zu massiven Problemen führen, wenn nicht rasch gehandelt wird.
2 Bilder

Borkenkäfer wird auch 2019 massive Probleme bereiten

WAIDHOFEN. Viele Waldbesitzer und Experten sprechen von einer regelrechten Katastrophe: Der Borkenkäfer verursacht aktuell Schäden in Millionenhöhe. Viele Forstwirte hofften auf eine besonders strengen Winter, der den Bestand des Schädlings eindämmen könnte, doch trotz Kälte und Schnee ist auch die aktuelle Saison zu warm. Mit einem deutlichen Rückgang der Population ist also nicht zu rechnen. "Wenn nicht noch ein heftiger Wintereinbruch kommt, wird die Lage sicher nicht besser", so...

  • 20.02.19
Lokales
Bäume sind geschwächt und werden geschlägert. Bereich soll wieder aufgeforstet werden.

Erleichtert Zugang Maibachl
Gehweg zur Judendorfer Straße geplant

Neue Gehwegverbindung geplant. Bäume werden gerodet. Verkehrssperre bis 20. Februar.  VILLACH. Der neue Gehweg soll auch das Erreichen des Maibachls erleichtern, heißt es seitens der Stadt Villach. Die Rede ist von der geplanten Gehwegverbindung zur Judendorfer Straße.  Arbeiten starten in Kürze In Kürze starten die Arbeiten im Bereich der Dr.-Walter-Hochsteiner-Straße. Im Zuge der fortschreitenden Wohnbebauung verlängert man diese in Richtung Westen. „Am Ende des Straßenzuges wird durch...

  • 18.02.19
Wirtschaft

Waldverband
Borkenkäfer: Die Katastrophe ist noch nicht zu Ende

Am Montag, 28.1.2019, veranstaltete die Waldwirtschaftsgemeinschaft (WWG) Dobersberg-Waidhofen/Th einen Stammtisch. Themenschwerpunkte waren unter anderem die allgegenwärtige Borkenkäferproblematik, sowie die daraus folgenden Abfuhrprobleme und Forstschutzmaßnahmen. DI Josef Weichselbaum, Forstsekretär der Bezirksbauernkammer Waidhofen/Th und Gmünd, führte gemeinsam mit Bezirksförster Ing. Michael Bartl durch den Abend. Eindrucksvolle Bilder von Borkenkäferbeständen und Fraßbildern des...

  • 06.02.19
Lokales
Teilnehmer der Veranstaltung mit Bürgermeister Martin Bruckner, Bezirksförster Stefan Grulich, und BBK Forstsekretär Josef Weichselbaum

Klima- und Energiemodellregion Lainsitztal will Wald retten

"Wie können wir unseren Wald noch retten?“ Wie das möglich ist, wurde am 24. Jänner in einer Informationsveranstaltung im Gasthaus Thaler vermittelt. GROSSOTTEN (red). Knapp 100 Land- und Forstwirte sowie Interessierte folgten der Einladung der Klima- und Energiemodellregion Lainsitztal und informierten sich rund um das Thema Wald. Die Schwerpunkte der Veranstaltung lagen auf der Borkenkäfer-Problematik und auf der Wiederaufforstung nach Schadereignissen. Mit Bezirksförster Stefan Grulich...

  • 28.01.19
LokalesBezahlte Anzeige

Unser Klima
Bezirk Freistadt entgehen eine Million aufgrund Borkenkäfer-Schäden

Die Erderwärmung kostet Österreich jedes Jahr eine Milliarde Euro – Tendenz steigend. BEZIRK FREISTADT. Schätzungen zufolge verursachten die Dürreschäden in der Landwirtschaft im letzten Jahr in Österreich 210 Millionen Euro. Auch die Forstwirtschaft litt unter der extremen Hitze: Allein im Bezirk Freistadt kam es 2018 zu rund 50.000 Festmeter Schadholz durch den Borkenkäfer, was 20 Prozent der gesamten eingeschlagenen Holzmenge entspricht. Es ist zu erwarten, dass durch Borkenkäfer...

  • 22.01.19
Wirtschaft
Bezirksförster Klaus Miesbauer, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Landesforstdirektorin Elfriede Moser (v. l.) verschaffen sich einen Überblick über die Schneebruch-Schäden.

Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
Schneedruck beschädigt heimische Waldbestände

„200.000 Festmeter Schadholz durch den Schneedruck in Oberösterreich“, bedauert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Das Land Oberösterreich werde den Betroffenen mit dem Katastrophenfonds und Fördermaßnahmen helfen, um die finanziellen Schäden zu mildern.  Waldbewirtschafter stark gefordert Hauptbetroffene seien überwiegend Waldbestände in einer Seehöhe von etwa 500 bis 800 Meter in den südlichen Bereichen Oberösterreichs sowie in den höher gelegenen Bereichen des Mühlviertels. Laut...

  • 19.01.19
Lokales
Nach dem verheerenden Waldbrand 2015 auf der Göriacher Alm hat das Ministerium nun endlich die Aufforstung genehmigt

Bezirkswaldbauerntage
Abgebrannter Wald in Göriach wird endlich aufgeforstet

Die WOCHE beleuchtete mit der Bezirksforstinspektion die Situation der Waldbauern im Bezirk.  BEZIRK SPITTAL (ven). Am Mittwoch, dem 16. Jänner (Gasthaus Hasslacher, Möllbrücke), sowie am Montag, dem 21. Jänner (Hotel Tauernstern, Winklern) finden wieder die Bezirkswaldbauerntage statt. Neben Lageberichten sowie dem Holzmarktbericht wird auch wieder zur Diskussion über aktuelle Herausforderungen angeregt. Die WOCHE sprach dazu im Vorfeld mit Bezirksforstinspektor Gerd Sandrieser über die...

  • 15.01.19
Lokales
Holzarbeiten beschäftigen die Waldbesitzer Jahr für Jahr. Nach Stürmen ist besonders viel zu tun.
2 Bilder

Unser Wald
Sturmschäden im Bezirk hielten sich in Grenzen

AUSSERFERN (rei). Die Bilder der Sturmschäden, von denen viele Teile Europas betroffen sind, haben sicher viele von uns in den Köpfen. Die Schäden sind unterschiedlich verteilt. Italien, Deutschland, Tschechien, aber auch Teile Österreichs, speziell der Süden, waren besonders betroffen. "Wir sind da vergleichsweise wirklich gut davon gekommen", sagt DI Josef Walch. Er leitet die Bezirksforstinspektionen im Bezirk Reutte. Mit dem Geschehen und der aktuellen Situation in unseren Wäldern kennt...

  • 08.01.19
Lokales
Die Bekämpfungsmaßnahmen wirken: Die Menge an Borkenkäfer-Schadholz sinkt in Tirol im Vergleich zum Vorjahr.
2 Bilder

Neuartiges Frühwarnsystem für Borkenkäfer hilft bei Bekämpfung
Borkenkäfer mit vereinten Kräften in Schach halten

Tirol ist 2018 in Sachen Borkenkäfer mit einem „hellblauen Auge“ davon kommen. Die Borkenkäfergefahr ist – vor allem auch wegen der Sturmschäden im Wald – nicht gebannt. TIROL/OSTTIROL. „Mit vereinten Kräften von Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern sowie Forstdienst ist es gelungen, den Borkenkäfer im heurigen Jahr in Schach zu halten. In Tirol werden die Schäden im Wald durch Borkenkäfer im Vergleich zum Vorjahr sogar zurückgehen. Der Sturm Ende Oktober hat uns in unseren Bemühungen aber...

  • 04.01.19
Lokales
Franz Konrad Stadler (l.) samt Helfer mit der gefällten Fichte.

Forstwirtschaft
Größter Baum Freinbergs fällt Käfer zum Opfer

FREINBERG (ebd). Wie bereits berichtet, leiden die Land- und Forstwirte im Bezirk Schärding – allen voran das Donautal – unter einer massiven Borkenkäferplage. Nun musste auch Bezirksjägermeister Franz Konrad Stadler die größte Fichte in seinem Waldbestand in Freinberg fällen. Grund war eben der starke Borkenkäferbefall. "Dieser Baum war die größte Fichte in der Gemeinde Freinberg und ist etwa 150 Jahre alt", so Stadler zur BezirksRundschau. Den finanziellen Schaden, den die Forstwirte aufgrund...

  • 27.11.18
Wirtschaft
Markus Phillip, Stiftsförster in Geras und Michael Nagl, Projektentwickler für die Windkraft Simonsfeld

Klimawandel
„Windpark im Wald“ wird zum „Windpark ohne Wald": Rodungen wegen Borkenkäfer an den geplanten Windkraft-Standorten in Sigmundsherberg

Die Windkraft Simonsfeld entwickelt seit vier Jahren einen Windpark in der Marktgemeinde Sigmundsherberg. Die sechs geplanten Anlagen sollen in einem Wirtschaftswald in den Katastralgemeinden Kainreith und Walkenstein entstehen. Der Standort im Wald hat immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt. Nun hat der Klimawandel neue Fakten im Stiftswald geschaffen: die frostarmen Winter und die heißen, trockenen Sommer der vergangenen Jahre waren ideal für den Borkenkäfer – und existenzbedrohend für die...

  • 20.11.18
Lokales
Ein gewohntes Bild im Bezirk: Das Schadholz stapelt sich meterhoch, die Bauern kommen mit dem Fällen betroffener Bäume kaum nach.

Robuster Schädling
Dem Borkenkäfer ist der Winter egal

BEZIRK ROHRBACH. Der Forstdienst der Bezirkshauptmannschaft (BH) Rohrbach appelliert an alle Waldbesitzer, Maßnahmen zur Borkenkäferbekämpfung sofort umzusetzen und sich unter Umständen dabei helfen zu lassen. Denn der Winter ist dem Borkenkäfer ziemlich egal. "Auch wenn die Flugzeit abgeschlossen ist, gibt es eine Unmenge an Jungkäfern in den stehenden und liegenden Bäumen, die jetzt den notwendigen Reifungsfraß vollziehen und somit gut gewappnet sind, um unter der Rinde oder in der...

  • 19.11.18
Wirtschaft
Reinhard Teufel aus Lackenhof kämpft für die Waldbauern.

FPÖ gegen Schadholz-Importe
Der Teufel sagt jetzt neuen Schädlingen den Kampf an

Der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Reinhard Teufel aus Lackenhof am Ötscher will Schadholz-Importe aus Tschechien unterbinden. REGION. Der freiheitliche Landtagsabgeordnete Reinhard Teufel aus Lackenhof am Ötscher setzt sich aktiv gegen Schadholz-Importe aus Tschechien ein, um einem neuen Schädling den Kampf anzusagen. "Unseren leidgeprüften heimischen Waldbauern droht neues Ungemach", schlägt Reinhard Teufel Alarm. Neue Schädlinge im Anmarsch Wie das Beispiel Bayern zeige,...

  • 06.11.18
Lokales
Abgestorbene Fichten im Südteil des Wildnisgebiets.

Geschichten aus dem Urwald
Borkenkäfer fungieren im Urwald als Pioniere

Borkenkäfer sorgen in Monokulturen für große Probleme, im Urwald gelten diese als wichtige Zersetzer. REGION. Von Windwurf und extremen Witterungsverhältnissen (z.B. Lawinen) geschädigte Fichten werden auch im Wildnisgebiet Dürrenstein vom Borkenkäfer befallen. Pionier für viele andere Arten Er tritt hier allerdings als unverzichtbarer Pionier für weitere Insektenarten, für Spechte, höhlenbrütende Vogelarten und Kleinsäuger. Der Mensch hat durch die Pflanzung ausgedehnter...

  • 31.10.18
Wirtschaft
Engelbert Kenyeri, Obmann des Naturparks Geschriebenstein, Agrarlandesrätin Verena Dunst und Forstdirektor Hubert Iby informierten über die aktuelle Borkenkäfer-Situation in den burgenländischen Wäldern.

400 Anzeigen gegen Waldbesitzer
Keine Entwarnung an der südburgenländischen Borkenkäfer-Front

Der Schaden, den heimische Wälder durch Borkenkäfer-Befall erleiden, hält unvermindert an. "Das Schadholz wird wie im Vorjahr nach derzeitigen Schätzungen etwa 100.000 Festmeter oder 12 Prozent des Gesamteinschlags betragen", sagt Agrarlandesrätin Verena Dunst. Sie fordert die Waldeigentümer auf, ihre Wälder zu begehen und befallene Stämme noch vor dem Frühjahr zu entnehmen. Nicht alle halten sich aber an die Empfehlung. Allein in den Bezirken Güssing und Jennersdorf stellten die...

  • 25.10.18
Wirtschaft
Hilfspaket für unsere Landwirte: Bauernbund-Direktorin Klaudia Tanner bedankt sich bei Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

Landwirte in der Region erhalten nun Hilfe

Dürre und Schädlingsbefall in Wald, Acker und Wiese bedrohen die Existenz der Bauern in unserer Region. REGION. Für die niederösterreichische Landwirtschaft ist das Jahr bislang eine besondere Herausforderung gewesen: Dürre, Ernteeinbußen, Borkenkäfer und Preisverlust machen den rund 40.000 bäuerlichen Betrieben gehörig zu schaffen und treiben sie bisweilen sogar in den Existenzkampf. Hilfspaket wurde geschnürt "Unserer krisengeschüttelten Landwirtschaft muss jetzt Perspektive und Hilfe...

  • 11.09.18
  •  2
  •  1
Wirtschaft
Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais übergibt den Petitionstext an den 1. Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka

Diesner-Wais initiiert Petition für Holzkraftwerke

Notmaßnahme zur Bewältigung der anfallenden Holzmassen im Zuge der aktuellen Borkenkäferkatastrophe BEZIRK GMÜND (red). Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais richtet eine Petition für eine rasche Umsetzung einer Übergangsfinanzierung für Holzkraftwerke an den Nationalrat. Der Klimawandel traf die österreichischen Land- und Forstwirte in den vergangenen Jahren bereits mit voller Härte. Die elf wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnung wurden von 2000 bis 2017 gemessen. Das Jahr...

  • 11.09.18
Lokales
Dieses Stück Wald(links) muss geschlägert werden.
19 Bilder

Borkenkäfer-Befall: Totalsperre der Landesstraße bei Ampass

Der Buchdrucker treibt sein Unwesen am Ampasser Kirchbichl. Die Folge: Schlägerung und Sperre. AMPASS. Über 150 Fichten – insgesamt 3.500 qm Wald – müssen geschlägert werden. Diese Diagnose bekam der Wald am Ampasser Kirchbichl. Direkt neben der Landesstraße ist er einerseits ein Schutzwald für die Bevölkerung, andererseits aber auch ein Problemfeld. Er ist vom Buchdrucker, einem Borkenkäfer, befallen. Schnell reagieren Wie der Waldaufseher von Ampass und Rinn, Markus Unterlechner,...

  • 10.09.18
Lokales
Agrarlandesrat Max Hiegelsberger macht sich vor Ort ein Bild von Folgenschäden der Borkenkäfer.

Borkenkäfer setzt den Fichten zu

In Oberösterreich sind 2018 bereits 500.000 Festmeter Borkenkäferschadholz angefallen.  BEZIRK (wom). Dies entspricht der dreifachen Schadholzmenge des Vorjahres oder anders gesagt 1.500 Lkw-Holzzügen. „Die Hauptschadensgebiete sind der Zentralraum, das Mühlviertel und der Bezirk Eferding. Am stärksten betroffen ist die Fichte", betont Landesrat Max Hiegelsberger. Im Bezirk Linz-Land mussten 2018 bislang rund 8.000 Festmeter Schadholz aus den Wäldern entfernt werden. Vor allem die...

  • 05.09.18
Lokales
Förster Wolfgang Riener mit Noah (15 Wochen)
3 Bilder

Dieser süße Welpe jagt bald Borkenkäfer

Border Collie Cupper erschnüffelt den Asiatischen Laubholzbockkäfer und bald den Borkenkäfer GERAS. Beim Borkenkäfer gibt es einen "Pionierkäfer" - der sucht den Baum aus, produziert Pheromone und lockt Männchen an. Wenn genug da sind, werden mit anderen Pheromonen Weibchen angelockt - die werden ja zur Paarung benötigt. Wenn genug Weibchen da sind, wird signalisiert: Der Baum ist voll. Und jetzt hat der Baum keine Chance mehr! Border Collie Cupper (9) lernt jetzt die Bäume zu finden, bevor...

  • 04.09.18
Politik
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger zu Besuch in heimischen Wäldern.
2 Bilder

Borkenkäfer verantwortlich für "Vernichtung von Volksvermögen"

Der Borkenkäfer zerstört die heimischen Fichten – Maßnahmen gegen eine Massenverbreitung soll auch die Holzindustrie vor einer Katastrophe bewahren. Der Borkenkäfer macht dem Land Oberösterreich große Sorgen. Bereits 500.000 Festmeter sind im Jahr 2018 an Schadholz durch den Schädling angefallen. Ein Ende der Plage ist nicht in Sicht. "Wir müssen alles tun, um nicht zuletzt aus volkswirtschaftlicher Sicht, die Nadelholzvorräte der oberösterreichischen Wälder weitgehend zu erhalten", so der...

  • 31.08.18
  •  1
  •  1
Lokales
Um den Schaden zu begrenzen müssen Käferbäume sofort geschlägert werden

Heißer trockener Sommer begünstigte Borkenkäfer

Ministerin Hartinger-Klein genehmigte ein zusätzliches Kontingent für Saisonarbeitskräfte um dem Borkenkäfer entgegen zu wirken. WIEN. KLAGENFURT. Durch den trockenen heißen Sommer konnten sich Borkenkäfer in Österreichs Wäldern nahezu exlosionsartig vermehren. Besonders betroffen sind die Bundesländer Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich und die Steiermark. Um die Vermehrung der Käfer zu verhindern und das Schadensausmaß zu begrenzen, sollte befallenes Holz sofort geschlägert werden....

  • 29.08.18
  •  1
Lokales
Waldhelfer Johann Hackl aus Kleinzell beim Auszeichnen befallener Bäume. Waldhelfer stehen Waldbesitzern zur Beratung zur Seite .
8 Bilder

Borkenkäfer bedroht heimische Fichten

Heimische Waldbauern sind verzweifelt – der starke Borkenkäferbefall wird existenzbedrohend. BEZIRK (hed). Waldbesitzer sind aufgrund des massenhaften Käferbefalls in diesem Trockensommer zum Teil überfordert, befallene Bäume rasch zu schlägern und zu entrinden oder sofort ins Sägewerk zu bringen. Dies ist jedoch zur Bekämpfung des Borkenkäfers essentiell. „Ist man jedoch ein paar Tage zu spät, ufert die Sache ganz gewaltig aus. Dann können jeden Tag Millionen von Käfern ausfliegen“, warnt...

  • 21.08.18
  •  1
  •  2
Wirtschaft
Reinhard Teufel (FPÖ) im Kampf gegen die Borkenkäfer.

"Teuflischer Plan" im Borkenkäfer-Einsatz in der Region

FPÖ-Landtagsabgeordneter Reinhard Teufel aus Lackenhof gibt den Kampf gegen die Borkenkäfer-Plage in unserer Region nicht auf. REGION. Der Borkenkäfer hat in Niederösterreich bereits im Vorjahr enormen Schaden angerichtet, heuer die ist Lage in unseren Wäldern teils völlig außer Kontrolle gelaufen. Brauchen mehr Saisonarbeitskräfte "Aus diesem Grund begrüße ich es, dass Sozialministerin Beate Hartinger-Klein das Kontingent der Saisonarbeitskräfte für Land- und Forstwirtschaft aufgestockt...

  • 13.08.18
  •  2