Alles zum Thema Wälder

Beiträge zum Thema Wälder

Lokales
Bäume als Lebensraum: Baumschwämme, Moose und Flechten besiedeln im Wildnisgebiet Dürrenstein einen alten Urwaldriesen.

Geschichten aus dem Urwald
Dichte Wälder im Wildnisgebiet Dürrenstein

Der Urwald im Wildnisgebiet bietet Raum für eine Vielzahl von Baumarten REGION. Den größten Teil im Wildnisgebiet Dürrenstein nehmen Buchen-Tannen-Fichtenwälder ein. Die hohe Standortvielfalt bewirkt eine Aufgliederung der Wälder in dicht geschlossene, krautreiche und bodenfrische Bestände sowie in lichte, grasreiche und bodentrockene Hangwälder. Sehr hohe Standortvielfalt Auf sehr luftfeuchten und steilen Hängen stocken Hang- und Schluchtwälder, deren Baumschicht von zahlreichen...

  • 07.11.18
  •  3
Wirtschaft

Millionen Borkenkäfer machen Millionen Festmeter zu Schadholz

NÖ. 2017 ist in Niederösterreich der Holzeinschlag um 430.000 Festmeter oder 11,3 Prozent von rund 3,8 auf mehr als 4,2 Millionen Festmeter gewachsen. Während der Gesamteinschlag an Laubholz um 54.000 Festmeter oder fünf Prozent auf 1,14 Millionen Festmeter gestiegen ist, gab es beim Nadelholz eine signifikante Zunahme um 380.000 Festmeter oder 13,8 Prozent von rund 2,7 auf mehr als 3,1 Millionen Festmeter. Diese Zahlen entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der Holzeinschlagsmeldung des...

  • 06.08.18
Lokales
Life-Projekt Salzachauen: Natürliche Auwälder können sich entwickeln.

Der Natur wieder Raum geben

Ein Großteil der Renaturierung in den Salzachauen ist abgeschlossen. FLACHGAU (kha) Eines der größten Renaturierungsprojekte Österreichs wird 2020, nach drei Jahren abgeschlossen sein:  Auf einer Fläche von 127 Hektar Fläche wurde die Natur in den Salzachauen in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Ein Großteil der Arbeiten ist schon fertiggestellt. Zurück in den Urzustand "Den Tieren und Pflanzen wird  ihr Lebensraum zurückgegeben, so LH-Stv. Astrid Rössler. Aber auch...

  • 16.05.18
Bauen & Wohnen
Holz macht es wohnlich: wie hier beispielweise in Trofaiach im zweigeschoßigen Wohnbau. Der Baustoff Holz liegt auch im privaten Hausbau voll im Trend.
2 Bilder

Holz, ein Stoff zum Wohlfühlen

Öffentliche Gebäude oder Geschoß-Wohnbau: Holz macht eine gute Figur. Nicht nur zum Bau von Einfamilienhäusern erfreut sich Holz großer Beliebtheit, sondern auch in den Geschoß-Wohnbau zieht es immer häufiger ein. Denn der nachwachsende Rohstoff Holz weist für die Errichtung von Gebäuden zahlreiche positive Eigenschaften auf. Holz hat Vorteile "Holz besticht durch kurze Bauzeiten und damit durch eine enorme Kosteneinsparung. Bei Holzbauten entfallen weiters lange Austrocknungszeiten....

  • 25.04.18
Lokales

Auch tote Bäume sind wertvoll für die Natur

REGION (bks). Wenn man an einen Wald denkt, hat man Bilder von saftigen, grünen, Bäumen vor Augen. Meist denkt man an lebende Bäume, nicht an bereits tote. Aber: „Auch der Altwald hat wichtige Funktionen", so der St. Valentiner Hobby-Ökologe Norbert Steinwendner. „Der Großteil der Tiere braucht genau dieses Stadium des Baumes", sagt Steinwendner. Der Specht beispielsweise besiedelt die Bäume des Altwaldes. „Auch Mäuse, Fledermäuse und Siebenschläfer nutzen sie als Lebensraum". Schließlich...

  • 11.03.18
Lokales
Singverein Enns 1919

"Nun ruhen alle Wälder"

Adventkonzert des Singverein Enns 1919 Sonntag, 17.12.2017 um 16 Uhr Der Singverein Enns 1919 gestaltet auch heuer wieder unter der Leitung von Anna Salomon einen stimmungsvollen Abend mit Liedern von Sebastian Bach, beschwingten Gospels und Traditionellem wie „Es wird scho glei dumpa“. Ulli Eberlberger liest heiter besinnliche Texte, das Akkordeon-Ensemble aus St. Valentin und Walter Meisinger an der Gitarre bildeen den musikalischen Rahmen. Das Kindertheater „Bunte Vögel“ spielt das...

  • 15.12.17
Freizeit
Unser Wald soll weiterhin für alle intakt bleiben (Foto: KK)

Der Wald im Klimawandel

Am Freitag, dem 3. November, findet ein Informationsnachmittag über das Thema "Mein Wald im Klimawandel" mit Praxistipps für Waldbesitzer der Region Lavanttal statt. Das Klima in unserer Region verändert sich. Kürzere und wärmere Winter sowie zunehmend trockenere und heißere Sommer setzen dem Wald zu. Die Veranstaltung findet von 13 bis 17.30 Uhr mit Exkursion und Diskussion am Reiterhof Stückler in St. Margarethen statt. Weitere Auskünfte gibt es unter 0660/39 85 454. Die...

  • 31.10.17
Wirtschaft
Der Schwerpunkt liegt im Raum Frantschach-Prössingergraben und im mittleren Bereich der Kor- und Saualpe bis zu 1.200 Meter Seehöhe
2 Bilder

Borkenkäfer machen den Lavanttaler Wäldern zu schaffen

Für einen hohen Schadholzbefall sorgen der Borkenkäfer und der Buchdrucker. LAVANTTAL. Die heißen Temparaturen und der wenige Niederschlag des Sommers haben jetzt zur Folge, dass die Wälder im Lavanttal derzeit mit einem hohen Befall von Fichtenborkenkäfern und Buchdruckern kämpfen müssen. "Der Schwerpunkt des Befalls liegt im Raum Frantschach–Prössingergraben und im mittleren Bereich der Kor- und Saualpe bis zu 1.200 Meter Seehöhe", erzählt der Bezirksforstinspektor Hans- Georg Jeschke. Aber...

  • 20.09.17
Lokales
Pilzsammler kommen diesen Sommer oft mit leeren Körben nach Hause
2 Bilder

Nur wenig Pilze in den Wäldern

Derzeit gibt es in den Wäldern nur wenig Eierschwammerln und Herrenpilze. Schuld ist die Hitze. BEZIRK VÖLKERMARKT. Normalerweise sprießen Pilze zu dieser Jahreszeit wie wild aus dem Boden. Doch gibt es in vielen Teilen Kärntens derzeit einen Schwammerlengpass. Auch im Bezirk Völkermarkt hat es schon bessere Jahre gegeben. Trockenheit und Hitze "Pilzsammler kommen derzeit sehr oft mit leeren Körben heim. Und es stimmt, heuer gibt es wirklich kaum Pilze in den Wäldern", so der Bezirkschef...

  • 30.08.17
Leute

Feuer, Sturm, Insekten: Klimawandel verstärkt das Risiko für Wälder weltweit

PIK 31.5.2017 Dürre, Feuer und Wind gehören genauso dazu wie Insekten und Pilzbefall: sie alle bedeuten Stress für die Wälder der Erde – und sie alle reagieren auf den Klimawandel. Gut ein Drittel der Kontinente weltweit ist von Wäldern bedeckt, dennoch sind die Erkenntnisse zum Zusammenspiel dieser Störfaktoren im globalen Klimawandel bislang noch lückenhaft – denn oft werden sie nur isoliert voneinander und lokal betrachtet. Erstmals hat ein internationales Team von Wissenschaftlern nun auf...

  • 31.05.17
Lokales

Den Bezirk erwandern

Begeisterten Wanderern sind im Bezirk fast keine Grenzen gesetzt. BEZIRK (penz). Weitreichende Wälder, lang gestreckte Wiesen und hügelige Landschaften. Der Bezirk bietet zahlreiche Möglichkeiten sein festes Schuhwerk auszupacken und mit genügend Proviant am Rücken die Braunauer Natur zu erkunden. Viele der einzelnen Gemeinden bieten Wander- und Pilgerwege über Gras und Stein. Bei der 3-Tannen-Tour gelangt man sogar zu Europas modernster Nachswuchsskisprunganlage und kann sich mit dem...

  • 11.05.17
Lokales
Die nachhaltige Bewirtschaftung der heimischen Wälder ist seit 160 Jahren in einem der strengsten Forstgesetze weltweit vorgeschrieben

Erstmalige Sanierungsoffensive für Kärntens Forstwege

Für die Sanierungsoffensive der Forststraßen stehen heuer 50.000 Euro zur Verfügung. 800.000 Euro sind für den Forstwegebau budgetiert. „Unsere Wälder haben zahlreiche Funktionen, die sich auf unser ganzes Leben auswirken. Diese Funktionen, wie Schutz für Siedlungen, Wasserspeicher, Energielieferant, Erholungs- und Lebensraum bleiben nur erhalten, wenn die Wälder bewirtschaftet werden können“, so Forstlandesrat Christian Benger. Damit die Bewirtschaftung sichergestellt werden kann, startet das...

  • 21.03.17
Lokales
Joe Kadla ging mit uns auf Spurensuche in den Wald von Bergland, und wir fanden einige kleine Ablageorte.
4 Bilder

"Dummheiten" in den Wäldern des Bezirkes Melk

Lokalaugenschein: Zwischen Baum und Busch findet man immer wieder Reifen, Plastiksackerln und Co. BERGLAND. "Wir wurden von der Gemeinde Bergland informiert, dass in ihren Wäldern Reifen gefunden wurden", berichtet Joe Kadla vom Gemeindeverband für Umweltschutz (GVU). Grund genug, um mit Kadla einen Lokalaugenschein in der Nähe von Holzing zu starten. Und schon auf den ersten Metern wird klar: Müll liegt genug herum. Aber: "So einen richtigen Ablageplatz mit einer Müllansammlung zu finden ist...

  • 14.03.17
Politik
Diese Müllsäcke wurden von der Gemeinde bereits ordnungsgemäß entsortgt.

Wörner: Müll in Strasshofs Wäldern

STRASSHOF. "Ist uns die Natur so wenig wert, dass man so was tun muss? " fragt sich Strasshofs Gemeinderat Achim Wörner. In den angrenzenden Wäldern von Strasshof hat man manchmal den Eindruck sich auf einer Mülldeponie zu befinden. Immer wieder sieht man am Straßenrand Müllsäcke, die dort einfach abgeladen werden. "In Strasshof und auch in unseren Nachbargemeinden gibt es genügend Möglichkeiten seinen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Die Natur ist sicher nicht der richtige Platz dafür",...

  • 06.03.17
Lokales
Weißes-wald-Vögelein
4 Bilder

Das ist ein seltener Gast.

Das sind Orchideen die es auch in Nordamerika gibt.Das gibt es bei uns auch aber sehr selten zu sehen stehen aber unter Naturschutz.

  • 30.09.16
  •  2
Lokales
Die Wiesen-Schlüsselblume wurde heuer zur Blume des Jahres ernannt.

Blume des Jahres 2016

Die Wiesen-Schlüsselblume ist die Blume des Jahres. Mit ihr soll auf die bedrohten Lebensräume der sonnigen, trockenen Wiesen und lichten Wälder aufmerksam gemacht werden. Die Schlüsselblume wird auch Himmelsschlüssel genannt und ist ein vertrauter Frühlingsbegleiter. Lesen Sie hier, warum Sie Kübelpflanzen noch im April umtopfen sollten.

  • 28.04.16
Freizeit
6 Bilder

Sie geht mit offenen Augen durch den Wald

TREFFEN (ak). Für so manche Frau stellt das Starten einer Motorsäge schon eine Herausforderung dar und überhaupt erst der Umgang damit. Nicht so bei Lisa Prochiner. Für die 24-Jährige ist die Motorsäge ein ständiger Belgeiter. Holz im Blut Schon als kleines Mädchen war sie ständig mit ihrem Großvater und Vater im Wald unterwegs und hat dabei viel gelernt. „Zu Hause hatten wir einen Holzofen und um es im Winter warm zu haben, gehörte für mich die Holzarbeit einfach dazu. Es hat mir immer Spaß...

  • 15.03.16