Kulturlandschaft

Beiträge zum Thema Kulturlandschaft

7

Obstbaum- und Wildsträucher-Sammelbestellaktion startet wieder
Pflanz dir deinen Fruchtsalat

Saftige Äpfel, süße Himbeeren, prächtige Marillen, schwarze Johannisbeeren, energiebringende Zwetschken und viele Obstsorten mehr gehören in einen bunten Fruchtsalat. Aus dem eigenen Garten geerntet und mit den eigenen Händen gepflanzt und gepflegt, schmecken die Vitaminbomben natürlich am allerbesten. Jetzt ist die Gelegenheit, das Nachpflanzen Deiner Streuobstwiese zu planen und einen geeigneten Platz zu finden für Deine neuen Obstbäume und Heckensträucher. Denn der Naturpark...

  • Salzkammergut
  • Sabine Pumberger
Braz/Klostertal
1 2

Kulturerbe in Vorarlberg gilt es zu erhalten
Kulturlandschaft Klostertal wird dokumentiert

Vorarlberg besteht aus vielen veschiedenen Kulturlandschaften. Vom Bregenzerwald über das Rheintal, das große Walsertal bis hin zum Klostertal erzählen die verschiedenen Landschaftsbilder ihre Geschichten über die Bewohner und deren Landschaften. Durch die veränderte Lebensweise der Menschen hat sich auch das Landschaftsbild drastisch verändert. Gerade im Klosteral, vom Talbereich bis in die alpinen Regionen, ist der Verlust der traditionellen Kulturlandschaft offenstichtlich. Um die...

  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • RZ Regionalzeitung
Landesrat Johannes Tratter (re.) sowie Bgm Rupert Schuchter beim Lokalaugenschein vergangene Woche in der Pfundser Tschey.
3

Kulturlandschaft erhalten
Land Tirol fördert Instandhaltung von Feldstädeln und Kochhütten in Pfunds

PFUNDS. Projekt "Stadelerhaltung": Das Land Tirol fördert in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Pfunds und dem TVB Tiroler Oberland den Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft. 50.000 Euro Förderung Die Bergwiesen im Gemeindegebiet von Pfunds – Tschey, Radurschltal, Koblerbergwiesen, Preis und Perfel – sind wertvolle Natur- und Kulturräume, die wesentlich von ihren typischen Feldstädeln und Kochhütten geprägt sind. Um dieses baukulturelle Erbe auch in Zukunft zu erhalten, wurde vom Land Tirol –...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
80

Schätze unserer Natur- und Kulturlandschaft
Die Dörfelsteine in Hall und Mooslandl

Hall bei Admont ist der Ausgangspunkt für die Wanderung auf den 1075 Meter hohen Dörfelstein. An der Kirche vorbei erreicht man über einen Waldsteig in einer guten Stunde den Sattel und das erste Gipfelkreuz. Am Bergkamm entlang geht es weiter zum Ostgipfel, wo ein geschmiedetes Gipfelkreuz mit Alpenflora und eine Unterstandhütte zum Rasten einladen. Wenn sich auch an so manchen Herbsttagen der Nebel partout nicht heben will und einem der herrliche Panoramablick auf Gesäuse und Haller Mauern...

  • Stmk
  • Liezen
  • Veronika Frank
Anzeige
Am 4. November 2020 können alle interessierten BürgerInnen kostenlos über  www.naturpark-suedsteiermark.at/live/ die Tagung „Kulturlandschaft und Biodiversität“ live mitverfolgen.
4

Naturschutz
Zukunftsreiche Kulturlandschaft

Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus arbeiten an einem gemeinsamen Ziel. Der Erhalt einer intakten Natur- und Kulturlandschaft ist eine der wichtigsten Maßnahmen im Kampf gegen den Artenverlust und Klimawandel. Verschiedenste Förderungen über die Europäische Union, den Bund und die Länder unterstützen den Erhalt der Kulturlandschaft in Österreich. Trotzdem kommt es im regionalen Gesamtbild immer wieder zu großen Flächenverlusten bzw. Verlusten von Landschaftselementen, denen eine...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Die stolze Gruppe vor der aufgeräumten Weide.
6

Projekt des Österreichischen Alpenvereins
Junge Freiwillige räumen die Zirler Almen auf

ZIRL (lage). Für eine perfekt gepflegte Kulturandschaft auf den Zirler Almen sorgten auch heuer wieder zahlreiche Freiwillige. Der Österreichische Alpenverein (ÖAV) organisiert gemeinsam mit der Gemeinde Zirl zum achten Mal die Umweltbaustelle. Zwölf junge Menschen ...... im Alter von 16 bis 30 Jahren räumten vom 23. August bis 29. August gemeinsam mit Jäger, Schaf- und Ziegenzuchtverein die Weiden von Oberbach bis zur Solalm, Erlalm und zur Zirmalm auf – und das freiwillig. Manche nehmen dafür...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
5

Kulturerbe Loamgstettn – das Ameiser Kellerdorf
Ein magischer Ort

                                                           > Link zum Video!                                      Für das Leaderprojekt "Kulturlandschaft Weinviertler Kellergassen" wurden im Jahr 2018 unter den unzähligen wunderschönen Weinviertler Kellergassen zwei besondere Vertreter ausgewählt: Die Ketzelsdorfer "Alten Geringen" als typische Kellerzeile und die Ameiser "Loamgstettn" in ihrer Eigenart als Kellerdorf, das aus einzelnen Kellern ebenso wie aus wunderschönen Ensembles und ganzen...

  • Mistelbach
  • Johann Öfferl
Drei Hektar Bergwiesen wurden in der Pfundser Tschey wieder rekultiviert.
3

Nach Murenabgang
Aufräumungsarbeiten in der Pfundser Tschey abgeschlossen

TÖSENS, PFUNDS. Viele Maschinen- und Arbeitsstunden waren für die Aufräumungsarbeiten nach einem Murenabgang nötig. Drei Hektar Bergwiesen wurden in der Pfundser Tschey wieder rekultiviert. Bergwiesen wieder rekultiviert Im Juni 2019 hat ein großes Murenereignis in der Pfundser Tschey über drei Hektar Bergwiesen total zerstört. Ende Mai konnten die Aufräumungsarbeiten nun abgeschlossen werden, berichtet Bgm. Bernhard Achenrainer aus Tösens, der die gemeinsame Rekultivierung koordiniert hat....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
In diesem Jahr konnte der Bestand von Apfelbäumen auf den Flächen der Papierfabrik wieder erweitert werden.

Frantschach-St. Gertraud
Mondi pflanzte Apfelbäume

Seit einigen Jahren steht die Erhaltung von heimischen Streuobstwiesen im Fokus. FRANTSCHACH-ST. GERTRAUD. Vor Kurzem wurden bei der Betriebstagesstätte "Mondi-Glückskinder" sowie auf der großen Streuobstwiese nahe der Firmenwohnungen einige Apfelbäume gepflanzt. Wie in den Jahren zuvor, trägt Mondi Frantschach auch heuer wieder einiges zur Erhaltung der Streuobstwiesen und ihrer Blütenpracht bei. Traditionelle ApfelsortenMehrere Jahrzehnte alte Obstbäume, hauptsächlich traditionelle...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Kabarettist Wolfgang Feistritzer ist als Darsteller des Wutbauern „Petutschnig Hons“ bekannt.
1 1

Initiative „Kultur retten“
Mutbauer Petutschnig Hons fordert Hilfe für Kultur-Berufe

Wolfgang Feistritzer ist Mitbegründer der Initiative „Kultur retten“. Er setzt sich für jene Berufsgruppen in der Kulturlandschaft ein, die nicht vor den Vorhang treten: „Sie hängen in der Luft.“ Daran ändert auch der neue Fahrplan für Kultur-Veranstaltungen (vorerst) nichts. KÄRNTEN. Seit vergangenem Freitag steht fest, unter welchen Voraussetzungen ab 29. Mai schrittweise Kultur-Veranstaltungen stattfinden können (siehe „Zur Sache“ unten). Bereits zuvor richteten Veranstalter Ingo Krassnitzer...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Vorsitzender des BPWW-Aufsichtsrates LAbg. Bürgermeister Christoph Kainz, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Biosphärenpark Direktor Andreas Weiß (v.l.) wünschen viel Erfolg beim Konzipieren der Projektideen.

Mach mit
Biosphärenpark Wienerwald-Projektwettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“

Biosphärenpark Wienerwald unterstützt Gemeinschaftsinitiativen KLOSTERNEUBURG/NÖ/WIEN (pa). Das Biosphärenpark Wienerwald Management veranstaltet zum 15 Jahre Jubiläum den Projektwettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“. Gemeinschaftsinitiativen sind dazu aufgerufen ihre Projektideen zu den Themen: Freizeit und Naherholung, Erhaltung der Kulturlandschaft sowie betriebliche Kooperationen – Regionalprodukte und Direktvermarktung bis zum 30.09.2020 einzureichen. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Ehrengäste der Hege- und Trophäenschau Retz: v.l.n.r. BGM der Stadtgemeinde Hardegg Friedrich Schechtner, Florian Steinwendtner, Dir. Christian Übl (Nationalpark Thayatal), Stadträtin Claudia Schnabl, Vize-BGM der Stadtgemeinde Retz Stefan Lang, Bezirksjägermeister Wolfgang Strobl, Landesjägermeister von Wien Norbert Walter, Hegeringleiter Franz Suttner-Gatterburg, Hegeringleiter-Stv. Dr. Erhard Neubauer, Dipl.-Ing. Klaus Schachenhofer vom Dachverband Jagd Österreich
2 8

Lebensraum- und Artenschutz
Jägerschaft traf sich zur Hege- und Trophäenschau in Retz

Am 07.03.2020 fand die alljährliche Hege- und Trophäenschau in Retz statt. Der junge Hegeringleiter Franz Suttner-Gatterburg, der das Amt des Hegeringleiters von Edmund Schöbinger übernahm, gestaltete mit seinem Team die diesjährige Hege- und Trophäenschau im neuen Stil. Stefan Lang, Vizebürgermeister der Stadt Retz richtete seine Begrüßungsworte an das Publikum und bewies mit einer Unterstützungszusage wie hoch der Stellenwert der Jagd für die Stadtgemeinde Retz ist. Friedrich Schechtner,...

  • Hollabrunn
  • Carina Frank
 Im Mittelpunkt steht die Streuobstwiese rund um den Unterkagererhof , wo die Veranstalter zum Musizieren, Tanzen und Ruhen einladen.
4

Ja zu OÖ
Unterkagerer sunnseitn entschleunigt Mensch und Landschaft

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Streuobstwiese, wo die Veranstalter zum Musizieren, Tanzen und Ruhen einladen. Direktvermarkter und Biobauern, bieten regionale Spezialitäten an. AUBERG, HASLACH (hed). Zum 24. Mal laden heuer die Österreichische Naturschutzjugend (önj) und die sunnseitn Kulturentwicklung zum Musizieren, Tanzen und Liegen auf die Obstwiese rund um den Unterkagererhof ein. Termin ist immer das letzte Wochenende vor Schulbeginn, heuer der 13. September. Acht Musikgruppen...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Sophie und Tina beim Bäume pflanzen.
1 2

"... fast wie Urlaub ..."
Familien-Bergwaldprojekt in Obernberg

Abenteuerurlaub für die einen, wertvolle Unterstützung für die anderen. OBERNBERG. Eine Woche lang standen die freiwilligen Helfer des ÖAV-Bergwaldprojekts – diesmal trafen sich dafür 13 Familien in Obernberg – wieder früh auf, zogen Arbeitshandschuhe und -kleidung an, krempelten die Ärmel hoch und arbeiteten bei jedem Wetter den ganzen Tag unter freiem Himmel. Am Abend waren sie zerkratzt, verschwitzt, schmutzig, aber glücklich. Einen sinnvollen Beitrag geleistet zu haben, ist ein wunderbares...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Temporäre Kunst in einer Kulturlandschaft: Studierende der Universität für Bodenkultur in Wien im Feldeinsatz in Weinberg an der Raab.
23

Projektwoche
Landschaftskunst im Fokus

Studierende der BOKU setzen sich mit temporären Arbeiten in der Natur auseinander. Eine Universität im Vulkanland? Professor Erwin Frohmann und Benedikt Kremsner vom Institut für Landschaftsarchitektur der Universität für Bodenkultur Wien hielten zum bereits siebenten Mal eine ganz spezielle Lehrveranstaltung in der Region ab. Einquartiert im Kürbishof Gartner in Weinberg an der Raab lernten die Studierenden in der Projektwoche praktisches Arbeiten in der Landschaft mit dem Fokus auf Ästhetik...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Matthäus Trummer
Präsentierten die Naturschutz-Akademie Steiermark: Franz Grabenhofer (Obmann Naturschutz-Akademie), Landesrat Anton Lang, Gerhard Rupp (Referat Umwelt und Raumordnung), Bernhard Remich (GF Naturschutz-Akademie)

Österreich-Premiere für Naturschutzpark-Akademie
Neue Naturschutz-Akademie und 17 weitere Natura 2000-Gebiete für die Steiermark

Für den Naturschutz in der Steiermark wurde mit dem heutigen Tag ein weiterer wertvoller Meilenstein gesetzt: Einerseits wurden von der Landesregierung 17 weitere Natura 2000-Gebiete ausgewiesen, andererseits wurde mit der Gründung der österreichweit ersten Naturschutzpark-Akademie ein wichtiger Beitrag zum Naturschutz geleistet. Akademie ohne vier WändeDie Besonderheit an der neuen Naturschutz-Akademie, die aus der 2002 gegründeten Naturpark-Akademie Steiermark hervorgeht, ist die Tatsache,...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
(v.li.) LR Christopher Drexler (Stmk.), Oberösterreichs LH Thomas Stelzer, BM Gernot Blümel, LH Peter Kaiser (Kärnten), Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, Tirols LRin Beate Palfrader, LR Christian Bernhard (Vbg.) und LHStv Heinrich Schellhorn (Salzburg) trafen sich am Wörthersee zur LandeskulturreferentInnenkonferenz.

Kunst, Kultur, Digitalisierung
KulturreferentInnen-Tagung: Österreich soll als Kulturland gestärkt werden

TIROL. Am Dienstag, 30. Oktober 2018, trafen sich die LandeskulturreferentInnen in Klagenfurt. Mit dabei war die Tiroler Kulturreferentin Landesrätin Beate Palfrader. Österreich als KulturlandDie Tagung der LandeskulturreferentInnen stand im Zeichen der Stärkung Österreichs als Kulturland. Unter dieser Zielsetzung wurde die Erstellung einer bundesweiten Kunst- und Kulturstrategie diskutiert. Bei der Erstellung einer Kunst- und Kulturstrategie werden Kulturschaffende miteingebunden. Weiters...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
(v. li.): Gemeindeverbandspräsident Ernst Schöpf, LHStv Josef Geisler und LHStvin Ingrid Felipe setzen mit einem Bergahorn am Spielplatz in Arzl den ersten von insgesamt 1.000 neuen heimischen Bäumen, die das Landschaftsbild und die ökologische Vielfalt in Tirol aufwerten sollen.
2

1.000 Bäume für Tirol
100.000 Euro für Kulturlandschaft Tirol

TIROL. Wie kürzlich in der Regierungssitzung beschlossen, wird das Projekt "Land schafft Bäume" jetzt mit den Gemeinden angegangen. Die Tiroler Kulturlandschaft soll durch die Pflanzung der heimischen Baumarten attraktiver gestaltet werden.  "Landschaftselemente, Schattenspender, Ruhepole"Die 1.000 geplanten Baumpflanzungen werden durch die Landesregierung mit 100.000 Euro finanziert. Am Ende sollen die Bäume als "markante Landschaftselemente, Schattenspender, Ruhepole und wertvolle...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
V. l.: Karl Gieler, Josef Wimeder, Andreas Haderer und Bürgermeister Roland Wohlmuth.

Gemeinde legt erste "Insektenweide" an

Brunnenthals Politiker wollen mehr Blumenwiesen in der Gemeinde – und legen deshalb selbst Hand an. RUNNENTHAL (ebd). Bunte artenreiche Blumenwiesen sind mittlerweile rar geworden. Die Mitglieder des Ausschusses für örtliche Raumordnung, Entwicklungskonzept und Umwelt haben bereits im Juni 2017 begonnen, sich dem Thema „Grünflächenaktion – Blumenwiesen im Dorf“ verstärkt anzunehmen. "Nach erfolgter Feststellung, wo denn geeignete gemeindeeigene Flächen zur Verfügung stehen, folgte die fachliche...

  • Schärding
  • David Ebner
Weidende Rinder bei Kufstein.

Milch: Kostbares Lebensmittel prägt die Kulturlandschaft

BEZIRK (nos). Den Weltmilchtag am 1. Juni nahm die Landwirtschaftskammer Tirol wieder zum Anlass, um auf die Situation der heimischen Milchbauern und die Kostbarkeit des hochwertigen Lebensmittels Milch hinzuweisen. Milchwirtschaft ernährt nicht nur zahlreiche Landwirts-Familien in Tirol, sondern prägt auch seit Jahrhunderten die Kulturlandschaft im Alpenraum nachhaltig. Der Almauftrieb von Jungrindern blieb in den vergangenen Jahren stabil, freut sich die Kammer, beim Milchvieh sei allerdings...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler

Pflege Kulturlandschaft in Neukirchen: Bewirtschafter gesucht

ALTMÜNSTER. In vielen Medien wird der große Nutzflächenverbrauch thematisiert, die Flächen für Nahrungsmittelproduktion werden somit weniger. Eine naturnahe Bewirtschaftung muss daher auch einer Landgemeinde wie Altmünster ein großes Anliegen sein. Die sogenannte „Schul-Leitn“ in Neukirchen steht im Gemeindeeigentum und wurde vergangenes Jahr von Wirtschaftshof-Mitarbeitern noch mit einem Spezialgerät gemulcht. Die gegenständliche Fläche ist ca. 1,2 ha groß und nur schwierig maschinell zu...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Präsentierten heute das Themenheft „Theaterwelten“ der gemeinsamen Kulturberichte aus Tirol und Südtirol (v.li.): die Tiroler Chefredakteurin und Volkskundlerin Petra Streng, Kulturlandesrätin Beate Palfrader und ihr Südtiroler Amtskollege Philipp Achammer sowie Chefredakteurin Sylvia Hofer von der Abteilung Deutsche Kultur der Autonomen Provinz Bozen.
2

Tirols und Südtirols "Theaterwelten" in einem Katalog

Die Theaterlandschaft in Tirol und Südtirol ist zahlreich und beliebt bei Alt und Jung. Ein extra Themenheft widmet sich nun der vielseitigen Theaterlandschaft. Kulturlandesrätin Beate Palfrader und der Südtiroler Amtskollege Philipp Achammer stellten das 150 Seiten lange Werk vor. TIROL. Die Publikation, die sich mit dem Theaterwesen auseinandersetzt zeigt alle Aspekte der Theaterwelt auf. Sei es hinter oder auf der Bühne, alle Sparten der aufregenden Kunstform werden beleuchtet....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Petra Glanzer bemüht sich im ganzen Lieser- und Maltatal um ihrer Musikschüler
11

Musikschule mit Temperament

Stolz auf viele Musik begeisterte Schüler in der Region und die, die das bewerkstelligen. GMÜND (pgfr). "Menschen für Musik und Gesang animieren versteht ein Team mit Petra Glanzer an der Spitze besonders gut", ist Andrea Lackner von der Musikschule Lieser-Maltal restlos überzeugt. Die Verantwortlichen der Image-Kampagne der Nockregion sind derselben Meinung und haben die Musikschule mit Direktorin Petra Glanzer in die mittlerweile zweite Staffel gewählt.  350 Schüler In der Musikschule...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Unter dem Motto "Cela vas je oder (Das ganze Dorf eine Bühne)" wird gefeiert

Kulturverein feiert 110 jähriges Bestandsjubiläum

ST. MICHAEL OB BLEIBURG. Ein ganzes Jahrhundert und ein Jahrzehnt dazu hat "KPD Šmihel" die slowenische Sprache gepflegt und die Kultur in verschiedenen Nuancen weiterentwickelt. Am Samstag, dem 10. Juni feiert der KPD Šmihel sein 110 jähriges Bestandsjubiläum. Das Fest unter dem Motto "Cela vas je oder (Das ganze Dorf eine Bühne)" beginnt um 17 Uhr auf der Davidwiese in St. Michael. Den Abschluss um 20 Uhr bildet das Konzert der Ethnogruppe "Prifarski muzikanti" im Festzelt im Zentrum des...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Anna Salzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.