Biosphärenpark Wienerwald

Beiträge zum Thema Biosphärenpark Wienerwald

Bei den Pflegeeinsätzen des Biosphärenpark Wienerwald zählt nicht der maximale Körpereinsatz, sondern dass man sich mit Freude für die heimische Natur einsetzt.
 1   4

Ihr Einsatz für die Natur
Biosphärenpark Wienerwald sucht freiwillige Helfer

Auch im Jubiläumsjahr werden im Biosphärenpark Wienerwald zahlreiche Maßnahmen zur Erhaltung wertvoller Offenland-Lebensräume umgesetzt. Ab Freitag, 21. August 2020 heißt es wieder "Gemeinsam für unsere Natur". WIEN. Neben dem Lebensraum Wald bietet der Wienerwald zahlreiche artenreiche Flächen die es zu schützen gilt. Aus diesem Grund hat der Biosphärenpark Wienerwald das Projekt „Biosphere Volunteer“ ins Leben gerufen. Dabei wird unter Anleitung von erfahrenen Biologen gemeinsam mit...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Penzing Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner und der Ottakringer Bezirksvorsteher Franz Prokop wollen den Biospährenpark Wienerwald künftig noch sichtbarer machen.
 4   3

15 Jahre Biosphärenpark Wienerwald
Am Rande einer Millionenstadt

Vor 15 Jahren hat die UNESCO den Wienerwald zum Biosphärenpark ernannt. Mensch und Natur sollen hier gleichermaßen Platz finden. OTTAKRING. Der Biosphärenpark Wienerwald ist einer von 701 Biosphärenparks in 124 Ländern und europaweit der einzige am Rand einer Millionenstadt. Er umfasst eine Fläche von rund 105.000 Hektar und erstreckt sich über 51 niederösterreichische Gemeinden und sieben Wiener Gemeindebezirke (Hietzing, Penzing, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling und Liesing). Rund...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Experten nehmen Jugendliche und junge Erwachsene mit auf einen Streifzug durch den Biosphärenpark Wienerwald mit.
 1   3

Jugend entdeckt Wissenschaft
Science Summer im Biosphärenpark Wienerwald

An drei Thementagen sollen Jugendliche und junge Erwachsene, einen Einblick in naturwissenschaftliche Berufs- und Forschungsfelder im Biosphärenpark Wienerwald erhalten und neue berufliche Perspektiven näher kennenlernen. WIEN. Experten der Österreichischen Bundesforste, des Forst- und Landwirtschaftsbetriebs der Stadt Wien und der Koordinationsstelle für Fledermausschutz in Österreich nehmen Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren mit auf einen Streifzug durch den...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Bezirksvorsteherin Silke Kobald wünscht sich, dass die  Bedeutung des Biosphären Park Wienerwald mit Schildern sichtbar gemacht wird
 2   2

4.000 Euro bei „15 Jahre – 15 Projekte“ gewinnen
Ideen für den Biosphärenpark Wienerwald gesucht

Das Biosphärenpark Wienerwald Management veranstaltet anlässlich des 15 jährigen Bestehens den Projektwettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“. HIETZING. Seit dem Jahr 2005 wird der Wienerwald durch die UNESCO als Biosphärenpark ausgewiesen. Nach dem Walsertal in Vorarlberg wurde der Wienerwald der zweite in Österreich anerkannte Biosphärenpark. „Wien ist in dieser Hinsicht einzigartig, denn Teile der Westbezirke liegen im UNESCO Biosphärenpark. Diese Symbiose zwischen Naturschutz und...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
ÖVP Ottakring Klubobmann Stefan Trittner und SPÖ Ottakring Klubvorsitzende Susanne Haase
 7  1

SPÖ und Grüne schreiben ab
Polit-Spielchen im Ottakringer Amtshaus

In der Ottakringer Bezirksvertretungssitzung haben vor allem zwei Themen polarisiert: der Biosphärenpark Wienerwald und die Erneuerung der Thaliastraße. OTTAKRING. Der Schutz des Biosphärenparks Wienerwald und ein Neugestaltungsprojekt haben im Amtshaus Ottakring für jede Menge Gesprächsstoff gesorgt. Jörg Konrad von Neos nannte es schlicht und einfach "einen Kindergarten mit unwürdigem Schauspiel". Was war passiert? SPÖ und Grüne schreiben abEine kurzfristig von der SPÖ und den Grünen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
So könnte die Willkommens-Tafel aussehen. Aufgenommen in Ottakring beim noch unsichtbaren Eingang in den Biosphärenpark bei der Gallitzinstraße/Ecke Johann-Staud-Straße.
Christian Gerzabek (Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Hietzing), Wolfgang Gerstl (Bezirksparteiobmann Neue Volkspartei Penzing), Stefan Trittner (Bezirksparteiobmann Neue Volkspartei Ottakring), Klaus Heintzinger (Bezirksparteiobmann Neue Volkspartei Hernals), Christian-André Weinberger (Bürgerinitiative Pro Wilhelminenberg 2030), Johannes Schreiber (Bezirksvorsteherin-Stellvertreter und Bezirksparteiobmann Neue Volkspartei Währing) und Daniel Resch (Bezirksvorsteher von Döbling) (v.l.)
 2  3

UNESCO Biosphärenpark Wienerwald
ÖVP will die Schutzzone vor Massiv-Verbauung bewahren

ÖVP-Vertreter der sieben betroffenen Wiener Bezirke sorgen sich um um den UNESCO Biospährenpark Wienerwald. Der Grund: "Die Flächenumwidmungen, die SPÖ und Grüne hier beschließen, führen zu überdimensionierten Bauprojekten, großflächigen Grünraumverlusten, massiven Bodenversiegelungen und sind ein rotgrüner Alptraum für Natur, Klima und Menschen." WIENERWALD-BEZIRKE. Der UNESCO Biosphärenpark Wienerwald feiert heuer sein 15-Jahr-Jubiläum und ist das wohl wichtigste Naherholungsgebiet im...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Andreas Weiß im Arbeitsgespräch mit Hietzings Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald

Biosphärenpark Wienerwald
Andreas Weiß ist der neue Direktor der grünen Lunge Wiens

Mit dem Lainzer Tiergarten hat Hietzing nicht nur eine kühlende, grüne Lunge im Bezirk, sondern auch ein letztes Stück urtümlichen Waldes vor der eigenen Haustüre, der ein wichtiger Teil des Biosphärenparks Wienerwald ist. HIETZING. Die Bedeutung der Bestellung eines Direktors kommt hierbei eine besondere Rolle hinzu, immerhin ist der Biosphärenpark Wienerwald europaweit der einzige am Rande einer Millionenstadt. „Ich freue mich, dass mit Direktor Andreas Weiß der Biosphärenpark...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Das Grillverbot ist seit 13. April aufgehoben.
 1   2

Verschmutzung und Lärm am Grillplatz auf der Rohrerbadwiese
Angst vor der neuen Grillsaison

Anwohner wehren sich gegen Lärm und Verschmutzung rund um den Grillplatz Rohrerbadwiese. HERNALS. Der Grillplatz liegt mitten im Gebiet des Biosphärenparks Wienerwald. Ein beliebtes Erholungsgebiet, natürlich auch für Liebhaber des heißen Grills. Dass seit 13. April die Grillsaison offiziell eröffnet ist, lässt Anwohner rund um die Rohrerbadwiese das Schlimmste befürchten. Von Jahr zu Jahr sollen die Zustände am Grillplatz und im Wald schlimmer werden. "Egal, welche Nation dort vertreten...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.