Brennerachse

Beiträge zum Thema Brennerachse

Wirtschaft
Mit der Erhöhung der Rola-Kapazitäten sollen auch Maßnahmen einhergehen, die den durch die Züge verursachten Lärm verringern sollen.

Wipptal
Künftig ein RoLa-Zug pro Stunde und Richtung über den Brenner

WIPPTAL. Die Ausweitung des sektoralen Fahrverbots in Tirol steht unmittelbar bevor. Und damit auch die Verlagerung von deutlich mehr Lkw auf die Schiene. Die ÖBB Rail Cargo Group hat alle Vorbereitungen getroffen und schraubt die Kapazitäten auf der Rollenden Landstraße (RoLa) am Brenner nach oben. Wenn mit Jahresbeginn 2020 das ausgedehnte sektorale Fahrverbot in Kraft tritt, dämmt das Land Tirol damit den Lkw-Schwerverkehr weiter ein. Den vom Fahrverbot betroffenen Transit-Lkw steht über...

  • 30.12.19
  •  1
Lokales
Schulterschluss der Grünen: V.l. Markus Büchler (Bayern), Michael Mingler (Tirol) und Hanspeter Staffler (Südtirol) sprechen "mit einer Stimme".

Transitverkehr
Verkehrswende auf Europäisch

Die Verkehrssprecher der Tiroler, Bayerischen und Südtiroler Grünen stellten am Freitag im Vorfeld einer BBT-Besichtigung ihren Plan für eine europäische Verkehrswende auf der Brennerachse vor. WIPPTAL (tk). Die Sachlage ist bekannt: Wir ersticken nahezu im Verkehr. Bedenklich dabei ist auch: So gut wie alle alpenquerenden Zuwächse der vergangenen Jahre musste die Brennerautobahn schlucken. Das Aufkommen auf anderen Transitrouten stagniert. "Wir sind am absoluten Limit. Irgendwann muss...

  • 29.03.19
Politik
Georg Willi kritisiert den Entwurf zum neuen Mautgesetz, bei dem ältere LKW begünstigt würden.

Willi - Kritik an Entwurf für ein neues Mautgesetz

Grüne kritisieren völlig falsches Signal - ältere LKW werden durch ein neues Mautgesetz bevorzugt. Der Verkehrssprecher der Grünen, Georg Willi, kritisiert den Entwurf für ein neues Mautgesetz: "Die Festlegung der Lkw-Mauten in Österreich sind ein Desaster. Zuerst wird die Brennermaut für 2016 um 25 % gesenkt, während die Tiroler Landesregierung mit dem Müll- und Schrottfahrverbot gegen den zunehmenden Lkw-Transit auf der Straße vorgeht und 200.000 Lkw auf die Bahn verlagern will. Und dann...

  • 19.02.16
Wirtschaft
Die Züge der Rollenden Landstraße (ROLA) haben auf der Brennerroute im vergangenen Jahr 154.860 LKW’s befördert
4 Bilder

154.860 LKW auf der Rollenden Landstraße über den Brenner

Positive Bilanz der ROLA für das Jahr 2015: Insgesamt waren 2015 über 10.000 LKW mehr auf Schiene – Das ist eine Steigerung von +7,4 Prozent im Vergleich zu 2014. Die Züge der Rollenden Landstraße (ROLA) der Rail Cargo Group (=Güterverkehrssparte des ÖBB-Konzerns) können für das abgelaufene Jahr 2015 eine zufriedene Bilanz ziehen. Steigerung im Vergleich zu 2014 Mit 154.860 beförderten LKW-Einheiten waren um +10.724 LKW mehr auf der ROLA unterwegs als im Jahr 2014. Insgesamt sind auf der...

  • 04.01.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.