Chlorierung

Beiträge zum Thema Chlorierung

Steyrer Trinkwasser
Chlorierung deutlich reduziert

Am Dienstag konnte der Chlorgehalt im Steyrer Trinkwasser deutlich reduziert werden. Eine Ende der Chlorierung des Trinkwassers ist noch nicht in Sicht. STEYR. Nachdem über einen längeren Zeitraum an allen Messstellen eine konstante Bandbreite an freiem Chlor gemessen wurde, ist dieser Schritt möglich geworden. Wie schon in den vergangenen Wochen überprüfen die Stadtbetriebe Steyr auch weiterhin an 21 Stationen täglich den Chlorierungsgrad. Wenn auch der reduzierte Chlor-Wert stabil bleibt,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Abkochgebot aufgehoben
Steyrer Trinkwasser wieder einwandfrei

Ab sofort steht allen Steyrern wieder Trinkwasser in einwandfreier Qualität zur Verfügung. STEYR. „Weitere, tiefgehende Untersuchungen von Wasserproben haben heute ergeben, dass wir das in einigen Bereichen noch geltende Abkochgebot nun endgültig aufheben können“, zeigt sich der Geschäftsführer der Stadtbetriebe Steyr Peter Hochgatterer erleichtert, dass das Leitungswasser wieder ohne Einschränkung verwendet und genossen werden kann. Betroffen vom Abkochgebot waren nach wie vor die Gebiete...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Trinkwasser Steyr
Desinfektion hat begonnen

Das Steyrer Trinkwasser muss in weiten Teilen westlich der Enns nach wie vor abgekocht werden. STEYR. Praktisch Tag und Nacht suchen die Stadtbetriebe Steyr nach der Ursache für die Verunreinigung und arbeiten an einer Lösung. Wo die Verunreinigung her kommt, ist noch nicht bekannt. „Da unser Leitungsnetz dicht ist, können wir ein Eindringen von außen ausschließen. Denkbar ist auch ein ‚Pfusch am Bau‘, das heißt eine unsachgemäße Wasserinstallation könnte die Belastung verursacht haben“,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
3

Schottwien
Verunreinigtes Trinkwasser: Rohrbruch dürfte Schuld sein

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Der Bau des Semmeringbasistunnels hat mit der aktuellen Trinkwasserverunreinigung nichts zu tun. Das kann man entkräften", so Bürgermeister Wolfgang Ruzicka. Derzeit kann das Trinkwasser der Gemeinde Schottwien nur nach Abkochen verwendet werden. Es ist verunreinigt. Schnell wurden Spekulationen laut, wonach dieser Umstand auf den Bau des Semmeringbasistunnels zurückgeführt wurde. "Stimmt nicht", betont Schottwiens ÖVP-Bürgermeister Wolfgang Ruzicka. Der Ortschef hat...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

EVN
Chlorierung der Wasserleitung nach Rohrgebrechen

BEZIRK MISTELBACH. Ein Rohrgebrechen einer Trinkwasserleitung, die Teile des Bezirkes Mistelbach versorgt, wurde von Technikern der EVN Wasser behoben. Für wenige Tage wird nun als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme eine Schutzdesinfektion des Trinkwassers mit Chlor erfolgen. „Diese vorsorgende Maßnahme kann sich bei unseren Kunden durch einen leichten Chlorgeruch des Trinkwassers bemerkbar machen. Das Trinkwasser ist aber jederzeit uneingeschränkt genießbar und kann weiterhin ohne Bedenken...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Rohrgebrechen
Trinkwasserleitung wurde chloriert

BEZIRK MISTELBACH. Ein Rohrgebrechen einer Trinkwasserleitung, die Teile der Bezirke Mistelbach und Hollabrunn versorgt, wurde von Technikern der EVN Wasser behoben. Für wenige Tage wird nun als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme eine Schutzdesinfektion des Trinkwassers mit Chlor erfolgen. „Diese vorsorgende Maßnahme kann sich bei unseren Kunden durch einen leichten Chlorgeruch des Trinkwassers bemerkbar machen. Das Trinkwasser ist aber jederzeit uneingeschränkt genießbar und kann weiterhin ohne...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Trinkwasser
EVN chloriert Wasserleitungen von Ottenthal bis Laa

OTTENTHAL. Eine Wasseruntersuchung in Ottenthal bei der eine geringfügige Verkeimung festgestellt worden war, führt zu umfangreichen Desinfektionsmaßnahmen der EVN.  Im Leitungssystem zwischen Kottingneusiedl und Ottenthal werden nun Schutzchlorierungen durchgeführt. Dadurch ist auch der der Bereich „Laa Ost“ (Kellerhügel, Neustadt, etc.) betroffen, sowie Neudorf. Es kommt zu Chlorgeruch im Trinkwasser, der die nächsten Tage anhalten wird. Laas Bürgermeisterin Brigitte Ribisch gibt aber...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
3

Trinkwasser: Entwarnung in Gaweinstal

GAWEINSTAL. Wochenlang beschäftigte nun der Pseudomonas aeruginosa Gaweinstal. Der Keim hielt sich hartnäckig im Wasserleitungssystem. Jetzt kann Bürgermeister Richard Schober Entwarnung geben: "Bis auf sieben Häuser in Pellendorfs "Braiten Weg" sind wir keimfrei." Diese Leitung, sowie der Brunnen 3, der als Quelle des Übels ausgemacht wurde, wurden mit einer Spezialspühlung bearbeitet. In den anderen Leitungsbereichen wurde mit Chlorierungen Erfolg erzielt. Um diese durchzuführen, musste...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.