Christian Dickinger

Beiträge zum Thema Christian Dickinger

Lokales
Übergabe der Einsatzrucksäcke an die Suchhundestaffel bei Haas Hüte in Gmunden
3 Bilder

Unterstützung
Einsatzrucksäcke für die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes

VÖCKLABRUCK, GMUNDEN. Die 18 Mitglieder der Rotkreuz-Suchhundestaffel Vöcklabruck werden zur Suche von Vermissten, aber auch bei internationalen Katastrophen eingesetzt. Um die Arbeit für die Helfer auf vier Pfoten und ihre Begleiter etwas zu erleichtern, spendete die "VG Versicherungsagentur Gmunden" der gesamten Gruppe moderne Einsatzrucksäcke. Im Bild oben die Übergabe durch VG-Geschäftsführer Christian Dickinger und seine Mitarbeiterin Danijela Simic an den Leiter der Suchhundestaffel...

  • 02.10.19
Lokales
Heftige Regenfälle forderten am Wochenende wieder die Bevölkerung des Salzkammergutes – aber auch die Einsatzkräfte.

Leserbrief: Ein herzlicher Dank an die Feuerwehr

Das heftige Unwetter am Samstag hat viele Hausbesitzer hart getroffen und zahlreiche Autofahrer an der Weiterfahrt gehindert. Ich bin mit meiner Familie in Vorchdorf am späteren Abend vom Hagelschlag überrascht und seitens der Feuerwehr nach Laakirchen geleitet worden. Eine Weiterfahrt nach Gmunden war unmöglich, unser Auto ist in einer Senke "abgesoffen", die Elektronik hat versagt. Mit zwei weinenden Kleinkindern (1 Jahr und 3,5 Jahre alt) am Rücksitz war dies wirklich eine „Herausforderung“....

  • 27.07.16
Lokales
Spendenübergabe (v.l.) mit Sabine Feichtinger, Christian Dickinger und Karl Dickinger (SAR).

13 Vierbeiner im Rotkreuz-Dienst

Großzügige Spende der Versicherungsagentur Gmunden GmbH VÖCKLABRUCK, GMUNDEN. Die Suchhundestaffel (SAR – Search and Rescue) des Roten Kreuzes Vöcklabruck wurde 1995 gegründet. Die Teams, bestehend aus jeweils einem Hundeführer und seinem Suchhund, sind bei der Vermisstensuche im Inland ebenso im Einsatz wie bei Katastropheneinsätzen im Ausland. 2015 wurde die Suchhundestaffel Vöcklabruck 26-mal alarmiert und hat mehr als 1800 Arbeitsstunden für Einsätze, Trainings, Übungen und Vorführungen...

  • 07.04.16
Lokales

Leserbrief zur Bürgermeisterwahl in Gmunden

GMUNDEN. Ich gratuliere Herrn Stefan Krapf zum neuen Bürgermeister und wünsche ihm viel Kraft, Mut und starke Nerven. Von der SPÖ unter Führung von Vizebürgermeister Herrn Christian Dickinger hätte ich mir etwas anderes erwartet, als nicht für Herrn Krapf zu stimmen. Herr Dickinger, Sie sollen nicht gegen Bürgermeister Krapf regieren, sondern mit den Oppositionspartein zum Wohle der Stadt Gmunden un ihren Bewohnern mitregieren. Wären von Seiten der Opposition nicht so viele Querschüsse gegen...

  • 04.12.14
Lokales

SPÖ beharrt auf Übertragung der Seebahnhof-Gründe in Stadteigentum

GMUNDEN. SP-Chef Christian Dickinger ergreift erneut die Initiative. Seine Fraktion wird im Gemeinderat am 15. Dezember die notwendige - Rücküberführung der „Seebahnhof-Gründe“ (227/1, 227/2, 227/3 alle KG Traundorf) aus dem Besitz des „Verein zur Förderung der Infrastruktur der Stadtgemeinde Gmunden und Co KG“ in den Besitz der Stadtgemeinde Gmunden – einfordern und erneuert und bekräftigt somit ihren Antrag im zurückliegenden „Sondergemeinderat“. In diesem hatte sich die ÖVP mit ihrer...

  • 01.12.14
Lokales

SP-Vizebürgermeister Christian Dickinger: „Denken wir gemeinsam über die Finanzierung einer neuen Weihnachtsbeleuchtung nach!“

GMUNDEN (km). Die Gmundner Weihnachtsbeleuchtung ist in die Jahre gekommen. Einst von Kunststudenten gezimmert und von vielen Co-Sponsoren mitfinanziert worden, sind die Figuren immer weniger geworden. Die Beleuchtung, die sich über den Graben und die Theatergasse spannt, ist kümmerlich, einige meinen, jämmerlich. Der Eindruck, den Bevölkerung und Gäste haben, ist fast durchwegs negativ. „Die Weihnachtsbeleuchtung ist seit geraumer Zeit leider keine Visitenkarte für unsere Stadt“, meint...

  • 20.11.13
Lokales

SPÖ kritisiert ÖVP-Propaganda

GMUNDEN. Schwere Verstimmung bei SPÖ, FPÖ, Grünen und Stadtliste: In der offiziellen Stadtzeitung „mittendrin“ wurde ein Artikel abgedruckt, der im Zusammenhang mit dem Hotel-Projekt „Lacus felx“ ausschließlich die Meinung der ÖVP spiegelt und, so Dickinger, „nichts weiter als ein VP-Propagandaartikel ist, der es an Sachlichkeit fehlen lässt“. Erschwerend komme hinzu, dass dieser Beitrag zuvor bereits in der Homepage der Stadt Gmunden beinahe ident veröffentlicht worden war und in der Folge...

  • 13.11.13
Politik
Pressekonferenz mit R. Entholzer, B. Prammer, C. Dickinger, S. Reisenbichler und S. Promberger. (v.l.)
2 Bilder

Lichterfest & Wahlkampf

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer besuchte mit SPÖ-Spitzen des Landes das grandiose Gmundner Lichterfest GMUNDEN SP-Vizebürgermeister Christian Dickinger wählt jedes Jahr den einzigartigen Rahmen des Gmundner Lichterfestes, um höchsten Entscheidungsträgern seiner Partei die Schönheiten der Traunseestadt zu präsentieren. Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und Verkehrs-Landesrat Reinhold Entholzer kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus – so viele gut gelaunte Besucher, die einem...

  • 21.08.13
Lokales
SP-Vizebürgermeister Christian Dickinger

Traunsee-„Therme“: SPÖ fordert Volkspartei auf, seriös zu informieren, anstatt „Rosstäuscherei“ zu betreiben

GMUNDEN. In Medienberichten und Aussendungen vermittelte die ÖVP Gmunden jüngst den Eindruck, in die „Thermen-Frage“ sei Bewegung gekommen. VP-Bürgermeister Köppl ließ mitteilen, „eine Delegation von Stadtpolitikern aller Fraktionen (sei) bei Thermenholding-Geschäftsführer Markus Achleitner“ (gewesen) und hätte diesen zu einem „Entgegenkommen“ bei der Eintrittspreis-Gestaltung für die geplante „Therme“ bewegt. „Ein Gespräch in dieser Causa“, stellt SP-Vizebürgermeister Christian Dickinger...

  • 17.04.13
Lokales

„Wir müssen unsere Wirtschaft stärken!“

SP-Chef Vizebürgermeister Christian Dickinger will Gratis-Parken am Samstag ermöglichen GMUNDEN. Als eine „Warmduscherei erster Ordnung“ identifiziert SP-Vizebürgermeister Christian Dickinger jene „politischen Lippenbekenntnisse“, kraft derer die Wirtschaft der Gmundner Innenstadt stimuliert werden soll: „Wir kratzen an der Oberfläche und trauen uns nichts!“ Tatsache sei, so Dickinger, dass gewichtige Teile der innerstädtischen Wirtschaft – in Konkurrenz zu den Einkaufsmärkten an den...

  • 06.02.13
Lokales
Viele Zivildiener sind beim Roten Kreuz für Krankentransporte eingesetzt.

Bezirk profitiert von Heereseinsätzen

Am 20. Jänner wird über Wehrpflicht oder ein Profiheer entschieden. SALZKAMMERGUT (km). Gerade SPÖ und ÖVP sind sich bei dieser Frage uneins. Die Volkspartei fürchtet, dass mit dem Wegfall der Wehrpflicht und dem damit verbundenen Aus für den Zivildienst Hilfsorganisationen in massive Personalprobleme schlittern. Die Sozialdemokraten fordern ein Berufsheer und ein damit verbundenes sogenanntes freiwilliges bezahltes Jahr. Heeres-Hilfsdienste im Bezirk ÖVP-Bezirksparteiobmann Hannes...

  • 16.01.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.